RE: Todesstrafe - ja oder nein?

#16 von Klaus Pfahl , 30.03.2010 13:07

@Miss_Monneypenny
Todesstrafe sollte die Ausnahme bleiben, und nur für wirklich hochkriminelle Massenmörder angewendet werden. Und wenn sie tatsächlich notwendig ist, muß es ratzfatz gehen und keine lange Quälerei, wie es zum Teil bei den Giftspritzen in den USA passiert.
Vor einigen Monaten brauchten die Executer fast eine Stunde um die Vene dann doch nicht zu finden. Danach wurde die Exekution abgebrochen und auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

http://www.tdcj.state.tx.us/stat/deathrow.htm

Gruß
Blitz


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Todesstrafe - ja oder nein?

#17 von Sheppard ( gelöscht ) , 30.03.2010 13:25

Ja, das sehe ich auch so. Quälen sollte man die Gefangenen wirklich nicht, am besten schnell.

mfg Sheppard


Sheppard
zuletzt bearbeitet 30.03.2010 14:06 | Top

RE: Todesstrafe - ja oder nein?

#18 von Zaunkönig , 30.03.2010 17:26

Ich bleibe bei meiner Meinung, dass man in Deutschland einfach nur bessere Gefängnisse entwickeln muss und somit dabei verbleiben kann, dass die Todesstrafe nicht durchgeführt werden braucht.

Euer Zaunkönig


 
Zaunkönig
2.Steuermann
Beiträge: 776
Registriert am: 22.03.2010

zuletzt bearbeitet 30.03.2010 | Top

RE: Todesstrafe - ja oder nein?

#19 von Sheppard ( gelöscht ) , 31.03.2010 13:32

@Zaunkönig
Ich Respektiere deine Meinung aber angenommen jemand geht zu dir nach Hause und tötet mit voller Absicht deine Eltern,wie würdest du dich dann fühlen ? würdest du dir dann nicht wünschen das der Täter eine Gerechte Strafe kriegt ? Aber für Mord finde ich gibt es keine Gerechte Strafe weil ein Menschenleben sehr viel Wert ist,
und deshalb bin ich der Meinung das bei sehr schweren Straftaten die Todesstrafe angebracht ist.


mfg Sheppard

Sheppard

RE: Todesstrafe - ja oder nein?

#20 von Lena ( gelöscht ) , 31.03.2010 23:55

Ich stimme Sheppard zu wenn jemand einen anderen Menschen mit Absicht tötet sollte der Mörder auch getötet werden weil ein Menschenleben sehr viel Wert ist und die Gefängnisse in Deutschland sind wirklich viel zu Gut.


In Liebe Lena

Lena

RE: Todesstrafe - ja oder nein?

#21 von Klaus Pfahl , 01.04.2010 12:35

Früher gab es in Deutschland sogenannte "Zuchthäuser". Die sollten wieder für den verschärften Strafvollzug reaktiviert werden. Das hätte den Vorteil, daß Klein- und Schwerkriminelle von einander getrennt werden.

Gruß
Blitz


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010

zuletzt bearbeitet 05.04.2010 | Top

RE: Todesstrafe - ja oder nein?

#22 von Lena ( gelöscht ) , 02.04.2010 00:18

Hallo Blitz
Was sind diese "Zuchthäuser" ?
Werden die Gefangenen dort Stränger behandelt oder wie kann man sich das vorstellen?

In Liebe Lena


Lena
zuletzt bearbeitet 05.04.2010 21:53 | Top

RE: Todesstrafe - ja oder nein?

#23 von Klaus Pfahl , 03.04.2010 18:13

Frueher bekamen die Gefangenen dort ueberwiegend Wasser und Brot und haben sich zu Tode gelangweilt.

Gruss
blitz


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Todesstrafe - ja oder nein?

#24 von Vingilot ( gelöscht ) , 04.04.2010 22:51

Die Exekution des Mörders macht keinen Mord ungeschehen.
Er fügt bloß einen weiteren Mord hinzu ...
und einen weiteren Mörder.

Die Rache der Trauernden befreit nicht von der Trauer.
Sie fügt bloß weitere Trauernde hinzu ...
und weitere Rächer.

Und wer da meint, der Tod sei eine Strafe für Barbaren, die Leben auslöschen,
der hat vom Strafen keine Ahnung ...
und nicht von Barbarei
und nicht vom Leben.

Denn dem Weg, den wir alle gehen müssen,
kann letztendlich niemand entrinnen,
nicht der Mörder, nicht das Opfer, nicht der Rächer.
Niemand bleibt zurück.

Und wenn wir ihn denn alle antreten müssen, den unvermeintlichen Weg,
Was unterscheidet dann letztendlich
den Mörder vom Opfer,
vom Rächer?

Was hat er letzendlich dann bewirkt, der Tod des Mörders?

Hat sein letzter Augenblick der Todesangst, den wir doch alle erleben,
die Todesangst des Opfers aufgehoben
oder die Trauer der Rächer?

Ein kurzer Augenblick der Todesangst
gegen Monate, Jahre, Jahrzehnte weiter währende Trauer der Rächer?
Wer sollte schlussendlich wen beneiden/auslachen/mit Genugtuung betrachten?
Der Rächer den Mörder ?
Oder umgekehrt?

Wisst ihr was Trauer ist?
Wisst ihr was Reue ist?
Wisst ihr, was Strafe ist?

Strafe ist "Zeit", junge Freunde.
Zeit!

Todesstrafe ist mitnichten Strafe.
Sie beendet die Zeit
und somit die Strafe.

Sie beendet die Strafe von Tätern ...
und richtet sich am Ende immer
gegen die Rächer,
immer, ohne Ausnahme,
mit schaler Bitterkeit,
wie ein endlos langer, übler Kater
nach einer allzu kurzen, durchzechten Nacht.


Wir wandern unter Bäumen weit vom Meer,
jedoch das Sternenlicht,
des Westens, wir vergessen's nicht.

Vingilot
zuletzt bearbeitet 04.04.2010 23:09 | Top

RE: Todesstrafe - ja oder nein?

#25 von Hans ( gelöscht ) , 06.04.2010 17:40

@ Vingilot
bin ganz Deiner Meinung. Die Todesstrafe lässt sich nicht rückgängig machen, wenn's den Falschen erwischt. Und es erwischt viele Falsche.
Blick in dies USA : Mit der Todesstrafe wird dort auf niederträchtigste Art und Weise "Politik" gemacht. Die Gouverneure lassen sich dort dafür feiern und wählen, dass sie möglichst viele Verbrecher haben hinrichten lassen.
Es ist ganz einfach pervers, wenn ein Gericht hochbürokratisch beschliesst, einem wehrlosen Menschen das Licht auszuknipsen. Unsere Gerichte stehen nicht über dem Leben, sie sind nicht Gott!

LG
Hans


Hans
zuletzt bearbeitet 06.04.2010 17:55 | Top

RE: Todesstrafe - ja oder nein?

#26 von Lilly , 06.04.2010 21:46

Wenn schon keine Todesstrafe erlaubt ist, dann sollten sich die Hoffnungslosen selbst richten dürfen. Mir ist es unverständlich, daß den Verurteilten die Schnürsenkel noch abgenommen werden.

mfg
Lilly


 
Lilly
Matrose
Beiträge: 212
Registriert am: 21.03.2010


RE: Todesstrafe - ja oder nein?

#27 von Sheppard ( gelöscht ) , 06.04.2010 21:54

@Lilly
Den Gefangenen werden die Schnürsenkel abgenommen, weil sie damit auch andere Personen verletzen könnten.


mfg Sheppard


Sheppard
zuletzt bearbeitet 06.04.2010 22:00 | Top

RE: Todesstrafe - ja oder nein?

#28 von Lilly , 06.04.2010 22:03

Zitat von Sheppard
@Lilly
Den Gefangenen werden die Schnürsenkel abgenommen, weil sie damit auch andere Personen verletzen könnten.


mfg Sheppard



Die können sich auch mit der Gabel in die Augen stechen. Soll man denen deswegen das Essen verbieten?

mfg
Lilly


 
Lilly
Matrose
Beiträge: 212
Registriert am: 21.03.2010


RE: Todesstrafe - ja oder nein?

#29 von Sheppard ( gelöscht ) , 06.04.2010 22:13

Zitat von Lilly

Zitat von Sheppard
@Lilly
Den Gefangenen werden die Schnürsenkel abgenommen, weil sie damit auch andere Personen verletzen könnten.


mfg Sheppard



Die können sich auch mit der Gabel in die Augen stechen. Soll man denen deswegen das Essen verbieten?

mfg
Lilly




Ja das stimmt natürlich. Sollte man ihnen nicht das Essen verbieten.
Solange sie sich selbst damit umbringen, wäre mir das eigentlich auch egal, aber wenn sie andere damit umbringen würden, wäre mir das nicht mehr egal.

mfg Sheppard


Sheppard
zuletzt bearbeitet 07.04.2010 01:10 | Top

RE: Todesstrafe - ja oder nein?

#30 von Vingilot ( gelöscht ) , 07.04.2010 17:07

Eine seltsame Debatte.
Wenn jemand ernsthaft Selbstmord begehen will, dann findet er auch im Knast eine Möglichkeit.


Wir wandern unter Bäumen weit vom Meer,
jedoch das Sternenlicht,
des Westens, wir vergessen's nicht.

Vingilot

   

ist der handel mit aktien moralisch verwerflich?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor