RE: Schafft Wulff den Durchmarsch?

#1 von Klaus Pfahl , 30.06.2010 17:44

So richtig demokratisch findet die Wahl auch nicht statt. Die Abgeordneten der Bundesvollversammlung sind ihrem Parteibuch verpflichtet, und so dürfte das Endergebnis schon klar sein. Die wenigen Privatpersonen, die als Wahlmänner und -frauen zur Wahl eingeladen wurden sind nicht repräsentativ für das Volk, die waren handverlesen. Beim nächsten Mal sollte der Präsident vom Volke gewählt werden. In der Verfassung steht es doch: "Alle Gewalt geht vom Volke aus".

Gruß
Blitz


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010

zuletzt bearbeitet 30.06.2010 | Top

RE: Schafft Wulff den Durchmarsch?

#2 von Klaus Pfahl , 30.06.2010 18:35

Darüber wird bereits heftig gestritten. Die nächste Wahl wird vom Volke ausgehen, davon bin ich überzeugt.
In unserer Verfassung ist festgelegt, daß der Bundespräsident nicht direkt, sondern von der Bundesversammlung gewählt wird. Wenn er direkt gewählt werden soll, muß vorher die Verfassung geändert werden, und das geht nur mit 2/3 Mehrheit.
Die Frage bei einer Direktwahl wäre, wer stellt die Kandidaten auf? Man kann ja nicht jemanden wählen, der beim Volk beliebt ist, er muß auch die nötige berufliche Qualifikation besitzen. Das ist ein Schwert mit zwei Schneiden.

Gruß
Blitz


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Schafft Wulff den Durchmarsch?

#3 von Zaunkönig , 01.07.2010 13:51

Zitat von Blitz
Darüber wird bereits heftig gestritten. Die nächste Wahl wird vom Volke ausgehen, davon bin ich überzeugt.
In unserer Verfassung ist festgelegt, daß der Bundespräsident nicht direkt, sondern von der Bundesversammlung gewählt wird. Wenn er direkt gewählt werden soll, muß vorher die Verfassung geändert werden, und das geht nur mit 2/3 Mehrheit.
Die Frage bei einer Direktwahl wäre, wer stellt die Kandidaten auf? Man kann ja nicht jemanden wählen, der beim Volk beliebt ist, er muß auch die nötige berufliche Qualifikation besitzen. Das ist ein Schwert mit zwei Schneiden.

Gruß
Blitz



Es geht nicht darum ob jemand beliebt ist, sondern wer dem Volk wirklich gut tut. Die Wahl sollte nicht nur von den Politikern entschieden werden.

Euer Zaunkönig


Aufpassen, es kommt ein Vogel gezwitschert.

Der äußere Glanz, hütet das innere Wesen.

 
Zaunkönig
2.Steuermann
Beiträge: 776
Registriert am: 22.03.2010


RE: Schafft Wulff den Durchmarsch?

#4 von Isis ( gelöscht ) , 01.07.2010 21:52

Zitat von Schimmerlos
Unbedingt vom Volk, so wie bei uns.


1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.
(2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.
(3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.
(4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.


Danach müßte man eigentlich die Wahl durch den Bundestag anfechten können-eine Sammelklage von Bürgern oder so ähnlich.


Aber nicht bei unserer Justicia
Was glaubst du, wie lange der Prozess in Deutschland dauern würde? Bis zu einem Urteil hätten wir zwei neue Präsidenten.


Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken der Wahrheit.

Isis

RE: Schafft Wulff den Durchmarsch?

#5 von lei , 05.07.2010 22:13

es ist erbarmungswürdig, wie die parteien versuchen,
einfluß auf das amt des bundespräsident zu nehmen.
ihr einziges streben ist nur auf die blosstellung des
politischen gegeners ausgerichtet!

 
lei
Master
Beiträge: 1.244
Registriert am: 05.07.2010


RE: Schafft Wulff den Durchmarsch?

#6 von Klaus Pfahl , 06.07.2010 10:10

Zitat von Schimmerlos
Wie überall, wie sollten sie sich denn sonst profilieren?



Da muß ich lei Recht geben. Das Amt des Staatsoberhauptes ist neutral. Das sollte von den Parteien respektiert werden. Für Rudeldenken und Wadenbeißerei ist da kein Platz, deshalb sollte jeder Stimmberechtigte nach seinem Wissen und Gewissen votieren. Mir wäre auch die linke Kandidatin Recht gewesen, auch wenn ich mit deren Ideologie nichts gemeinsam habe.

Gruß
Blitz


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Schafft Wulff den Durchmarsch?

#7 von Klaus Pfahl , 06.07.2010 11:55

Die Linke ist nicht wählbar. In deren Partei sitzen noch zu viele Betonkommunisten allen voran deren Gallionsfigur und Honnekers Lieblingsstudentin Sarah Wagenknecht. Luc Jochimsen ist nicht ganz so radikal und machte auf mich einen ganz vernünftigen Eindruck. Allerdings habe ich Zweifel daran, ob zwei Frauen an der Spitze des Staates zueinander passen, so wie ich die Damen kenne.

Gruß
Blitz


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Schafft Wulff den Durchmarsch?

#8 von Klaus Pfahl , 06.07.2010 18:41

Niedersachsens "First Lady" ist nicht nur die jüngste sondern auch die erste mit einem Tattoo. Selbst chinesische Zeitungen berichten darüber und feiern sie als neue Carla Bruni von Deutschland.

Eine First Lady mit Tattoo – ist das nun lässig und modern oder geschmacklos?


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Schafft Wulff den Durchmarsch?

#9 von Isis ( gelöscht ) , 06.07.2010 20:06

Jetzt fehlen nur noch Angela Merkel oben ohne oder Claudia Roth und Westerwelle auf der Schwulen- und Lesbenparty.


Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken der Wahrheit.

Isis

RE: Schafft Wulff den Durchmarsch?

#10 von Zaunkönig , 09.07.2010 12:35

Na und. Wenn ihr das gefällt, dann ist es überhaupt nicht geschmacklos. Nicht einmal als first lady. Ich sage ja auch nicht, dass jeder nur einmal am Tag auf's Pöttchen gehen darf.


Euer Zaunkönig


Aufpassen, es kommt ein Vogel gezwitschert.

Der äußere Glanz, hütet das innere Wesen.

 
Zaunkönig
2.Steuermann
Beiträge: 776
Registriert am: 22.03.2010

zuletzt bearbeitet 09.07.2010 | Top

RE: Schafft Wulff den Durchmarsch?

#11 von Isis ( gelöscht ) , 09.07.2010 20:29

Zitat von Schimmerlos
Wie überall, wie sollten sie sich denn sonst profilieren?



Die sind alle zusammen profillos und dienen den Götzen an der Wallstreet und Tel Aviv.


Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken der Wahrheit.

Isis

   

Volkszählung verfassungskonform?
Nächste Runde: Was nun, Internet?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor