RE: Bundeswehr erwägt angeblich erhebliche Truppenreduzierung

#1 von Klaus Pfahl , 22.06.2010 16:39

Wenn eingespart werden soll, dann wäre es sinnvoll den Wasserkopf zu dezimieren. Nicht nur bei der Bundewehr, auch in anderen Behörden sitzen überproportional viel hohe Dienstgrade auf künstlich erschaffenen Posten. Was in den Ämtern teilweise getrieben wird, ist beispiellos, weil es unentwirrbar und mit der Zeit sinnlos geworden ist.

Gruß
Blitz


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Bundeswehr erwägt angeblich erhebliche Truppenreduzierung

#2 von Isis ( gelöscht ) , 22.06.2010 18:52

Wenn die Wehrpflicht abgeschafft wird, dann wird es für Krankenhäuser und Seniorenheime Probleme geben. Viele Ersatzdienstleistende halten die Personalkosten noch einigermaßen in Grenzen.


Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken der Wahrheit.

Isis

RE: Bundeswehr erwägt angeblich erhebliche Truppenreduzierung

#3 von Klaus Pfahl , 23.06.2010 12:50

Zitat von Zick Zack
Den Israelis teure U-Boote schenken, dazu sind sie fähig, die Deutschen.
Die eigene Bundeswehr muß deswegen abgerüstet werden?
Quo vadis Deutschland?



Wenn das Personal reduziert wird, verliert die Bundeswehr nicht zwangsläufig die Kampfkraft. Kriege werden heute mit Raketen, Bomber und Kampfjets geführt. Außerdem ist in Europa weit und breit kein Gegner in Sicht abgesehen von den paar Islamisten. Israel hatte die U-Boote gekauft! Ich weiß nicht woher das Gerücht kommt, daß die Boote verschenkt wurden, allerdings bekamen sie diese Waffen zu Sonderkonditionen.

Gruß
Blitz


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Bundeswehr erwägt angeblich erhebliche Truppenreduzierung

#4 von Klaus Pfahl , 23.06.2010 14:00

Zitat von Schimmerlos
Ein schlagkräftiges Heer ist der Stolz einer Nation.
Wohin mit denen, die arbeitslos werden?
Da kann man noch soviele Waffen haben, wenn niemand da ist, der sie bedienen kann, sind sie sinnlos.
Und ein Krieg kann über Nacht entstehen und sich schnell ausbreiten.
Ein Vergleich zu anderen europäischen Ländern fehlt mir.
Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass Frankreich oder England ihre Armeen verkleinern werden.



Die werden doch nicht von heute auf morgen entlassen. Für die Pensionisten wird weniger Nachwuchs eingestellt. Für europäische Verhälnisse ist die Bundeswehr nach wie vor eine schlagkräftige Truppe. Alleine die Fregatten und neuen Korvetten haben eine 'zigfache Kampfkraft als die Schlachtschiffe im 2. Weltkrieg. Diese hatten eine Gefechtsdistanz bis 40 sm. Mit den Schiff/Schiff-Raketen treffen sie heute auf 200sm den Kommandanten zwischen die Augen, und die neuen U-Boote sind nicht mehr zu entdecken. Eines hatte sich sogar bei Manövern mit den Amerikanern im Atlantik unter einen Flugzeugträger gemogelt. Das hatte bei der US-Navy einen riesigen Skandal gegeben.

Gruß
Blitz


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Bundeswehr erwägt angeblich erhebliche Truppenreduzierung

#5 von Klaus Pfahl , 23.08.2010 13:28

Möglicherweise wird die Wehrpflicht in Deutschland ganz gekippt. Danach soll die Bundeswehr nur noch aus Berufs- und Zeitsoldaten bestehen. Allerdings würde dieser Schritt eine Mehrbelastung der Sozialkassen nach sich ziehen. Durch die Abschaffung der Wehrpflicht entfällt künftig auch der zivile Ersatzdienst, auf den viele Krankenhäuser und soziale Einrichtungen nicht verzichten können.

Statt Wehrpflicht könnte der zivile Ersatzdienst durchaus erhalten bleiben, wenn alle arbeitslosen Jugendlichen für ein Jahr zu diesem Dienst am Menschen eingezogen werden.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Bundeswehr erwägt angeblich erhebliche Truppenreduzierung

#6 von Klaus Pfahl , 23.08.2010 16:31

Wehrpflicht von nur 6 Monaten bietet keine Voraussetzung für eine Berufsausbildung. In der kurzen Zeit lernen sie höchstens wie man Gleichschritt hält und ein Gewehr reinigt.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Bundeswehr erwägt angeblich erhebliche Truppenreduzierung

#7 von Klaus Pfahl , 23.08.2010 18:12

Zitat von Schimmerlos
Sie können aber verlängern und einen Beruf erlernen.
Und das ist gut, wenn sie sonst keinen Lehrplatz bekämen.
Es gibt auch Jungmänner, die nicht einmal einen Hauptschulabschluss haben, den können sie in geordneten Verhältnissen nachholen.
Das Heer ist ein Segen für jede Nation.





Mir hat die Marine nicht geschadet. Ich hatte die Gelegenheit in der gleichen Fachrichtung auf der Fachhochschule für Seefahrt in Leer mein Patent zu machen, und das mit einer Arschbacke.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Bundeswehr erwägt angeblich erhebliche Truppenreduzierung

#8 von Vingilot ( gelöscht ) , 23.08.2010 18:28

Ich bin dafür, dass die Wehrpflicht in eineinhalb Jahre Pflicht-Sozialarbeit umgewandelt wird. Keine Bezahlung, nur freie Kost, Uniform-Kleidung und Unterkunft. Diese Pflicht kann ruhig auch bei einer Einheit für Katastrophenschutz abgeleistet werden, geleitet von Profis.


Wir wandern unter Bäumen weit vom Meer,
jedoch das Sternenlicht,
des Westens, wir vergessen's nicht.

Vingilot
zuletzt bearbeitet 23.08.2010 18:28 | Top

RE: Bundeswehr erwägt angeblich erhebliche Truppenreduzierung

#9 von Isis ( gelöscht ) , 23.08.2010 18:38

Zivieldienstleistende hatten den gleichen Sold wie ihre Kollegen beim Militär erhalten. Das kann ja alles so bleiben. Krankenhäuser und Pflegeheime sind auf diese Hilfen angewiesen. Für den Umweltschutz gibt es auch viele Möglichkeiten.


Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken der Wahrheit.

Isis

RE: Bundeswehr erwägt angeblich erhebliche Truppenreduzierung

#10 von Hans ( gelöscht ) , 24.08.2010 17:40

Zitat von Isis
Zivieldienstleistende hatten den gleichen Sold wie ihre Kollegen beim Militär erhalten. Das kann ja alles so bleiben. Krankenhäuser und Pflegeheime sind auf diese Hilfen angewiesen. Für den Umweltschutz gibt es auch viele Möglichkeiten.



Nicht zu vergessen die Umweltschäden an den Stränden. Alleine durch auf See entsorgte Plastiktüten und alte Fischernetze verenden jährlich unzählige seltene Fische und Meeressäuger. Die gilt es einzusammeln.

LG
Hans


Hans
zuletzt bearbeitet 24.08.2010 17:40 | Top

RE: Bundeswehr erwägt angeblich erhebliche Truppenreduzierung

#11 von Zaunkönig , 01.09.2010 21:14

Ich frage mich, ob die Bundeswehr noch einen Sinn hat.
...

Euer Zaunkönig


Aufpassen, es kommt ein Vogel gezwitschert.

Der äußere Glanz, hütet das innere Wesen.

Hast du ein Vogel?

 
Zaunkönig
2.Steuermann
Beiträge: 776
Registriert am: 22.03.2010


RE: Bundeswehr erwägt angeblich erhebliche Truppenreduzierung

#12 von Klaus Pfahl , 01.09.2010 21:16

Wenn wir die Auslandseinsätze nicht hätten, sähe ich weit und breit keinen Feind, der uns bedrohen könnte. Zeitgemäß wäre eine europäische Armee.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Bundeswehr erwägt angeblich erhebliche Truppenreduzierung

#13 von Zaunkönig , 01.09.2010 21:26

Zitat von Blitz
Wenn wir die Auslandseinsätze nicht hätten, sähe ich weit und breit keinen Feind, der uns bedrohen könnte. Zeitgemäß wäre eine europäische Armee.



Dem schließe ich mich nur an.
Leider wird es immer irgendwo Krieg geben.

Euer Zaunkönig


Aufpassen, es kommt ein Vogel gezwitschert.

Der äußere Glanz, hütet das innere Wesen.

Hast du ein Vogel?

 
Zaunkönig
2.Steuermann
Beiträge: 776
Registriert am: 22.03.2010


RE: Bundeswehr erwägt angeblich erhebliche Truppenreduzierung

#14 von Klaus Pfahl , 01.09.2010 21:36

Ich denke daran weniger an eine gemischte Armee, sondern jedes Land hätte seine Kontingente, die wie bisher unter sich bleiben, und nur unter einem gemeinsamen Oberkommando stehen. Anders ginge es schon garnicht wegen der sprachlichen Barrieren.
Mit den deutsch/französischen Einheiten haben wir bereits gute Erfahrungen gesammelt.

Gruß
Blitz


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Bundeswehr erwägt angeblich erhebliche Truppenreduzierung

#15 von Zaunkönig , 01.09.2010 21:42

Zitat von Schimmerlos
Juhuuu
eine europäische Armee, die kommt uns allen sicher teurer als eine Eigenständige.
Die Wünsche aller Länder müßten berücksichtigt werden, bis heute verfeindete Völker müßten möglicherweise unter der Fuchtel des Feindes dienen.
Ich denke mal, an Kosovo (wenn dabei) und Serbien.
Oder sollen nur Elitetruppen, die viele Länder nicht haben, vertreten sein.?
Ein gemeinsamer Einsatz egal wo, würde vorher endlose Streitigkeiten provozieren, bis man sich einigt ist der Einsatzgrund gegenstandslos geworden.
Außerdem gäbe es wieder Nettozahler und solche, die die Nettozahler erhalten müssen.
Deutschland würde wieder der Teschek sein.
Was für eine grauenvolle Vision.




Wir können froh sein, dass wir keine Politiker sind die darüber entscheiden müssen. Statdessen schreiben wir lieber darüber, was sie so alles falsch machen und ändern könnten.
Ach, ist das Leben nicht schön?

Euer Zaunkönig


Aufpassen, es kommt ein Vogel gezwitschert.

Der äußere Glanz, hütet das innere Wesen.

Hast du ein Vogel?

 
Zaunkönig
2.Steuermann
Beiträge: 776
Registriert am: 22.03.2010


   

Mehr als 82 Millionen Terroristen in Deutschland. Du bist einer davon..
Führerschein künftig nur noch 15 Jahre gültig

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor