RE: George Washington soll Kim einschüchtern

#1 von Isis ( gelöscht ) , 26.11.2010 18:00

Der perverse Kim II plant wohl den gemeinsamen Untergang. Die früheren Freunde Sowjetunion und China würden als Unterstützung wegfallen. Für einen länger anhaltenden Konflikt haben die Nordkoreaner nicht die ausreichenden Mittel und Nachschub.


Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken der Wahrheit.

Isis

RE: George Washington soll Kim einschüchtern

#2 von Klaus Pfahl , 26.11.2010 18:29

Die Sache kann außer Kontrolle geraten. Die Amerikaner wären gut beraten die Seemanöver mit den Südkoreanern weitab der Küsten durchzuführen.
Die amerikanische Vize-Kandidatin Sarah Palin brachte den größten Knaller:
"Wir müssen unseren nordkoreanischen Freunden beistehen"
http://www.welt.de/politik/article112176...-Suedkorea.html
Sie wäre eine würdige Nachfolgerin für W.Bush.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


   

Macht die UNO noch Sinn?
Paketbomben an Staatschefs halten Europa in Atem

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor