Wanzen auf dem Vormarsch

#1 von Klaus Pfahl , 01.11.2010 18:00

Was in Deutschland nach dem Krieg nicht selten vorkam, waren die nächtlichen Plagegeister Bettwanzen, Kopf- und Kleiderläuse. Vermutlich wurden sie von Rückkehrern aus dem Rußlandfeldzug nach Deutschland eingeschleppt.
In den USA sind sie stark auf dem Vormarsch. Der bis zu acht Millimeter große Angreifer kriecht aus seinem Versteck hervor, krabbelt den schlafenden Körper entlang und sticht zu, saugt sich binnen fünf Minuten mit Blut voll und verschwindet. Die gemeine Bettwanze ist zurück: Im Gepäck von Touristen erobert sie immer mehr Terrain. Es ist zu befürchten, daß sie sich auch wieder in Deutschland ausbreiten wird.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Wanzen auf dem Vormarsch

#2 von Isis ( gelöscht ) , 01.11.2010 18:15

Ich glaube eher, dass die Bettwanzen im Gepäck von Zuwanderer hierher eingeschleppt werden. Die bei der Einreise zu kontrollieren und zu entlausen wäre ja gegen die Menschenwürde.


Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken der Wahrheit.

Isis

RE: Wanzen auf dem Vormarsch

#3 von Hans ( gelöscht ) , 01.11.2010 18:22

Nicht nur Bettwanzen, auch Stinkwanzen gibt es bereits in Europa. Wanzen stinken penetrant, nachdem sie zerquetscht wurden. Sie vermehren sich sehr schnell, und können im Winter zur Plage werden. In meiner Ligusterhecke habe ich schon viele beobachten können.
http://www.focus.de/wissen/wissenschaft/...aid_566875.html

LG
Hans


Hans

RE: Wanzen auf dem Vormarsch

#4 von Isis ( gelöscht ) , 01.11.2010 21:49

Igitt, hoffentlich kommen die bei mir nicht durch das Fenster. Die wird man ja nie mehr los.


Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken der Wahrheit.

Isis

RE: Wanzen auf dem Vormarsch

#5 von Schimmerlos ( gelöscht ) , 02.11.2010 22:04

Zitat von Hans
Nicht nur Bettwanzen, auch Stinkwanzen gibt es bereits in Europa. Wanzen stinken penetrant, nachdem sie zerquetscht wurden. Sie vermehren sich sehr schnell, und können im Winter zur Plage werden. In meiner Ligusterhecke habe ich schon viele beobachten können.
http://www.focus.de/wissen/wissenschaft/...aid_566875.html

LG
Hans



Meinst du die stinkenden Blattwanzen, die man auch auf Beeren findet?
Die schauen aber anders aus.


Verletzende Worte
sollten auf Sand geschrieben werden,
lobende
in Stein gehauen.

Aus Arabien

Schimmerlos

RE: Wanzen auf dem Vormarsch

#6 von Schimmerlos ( gelöscht ) , 02.11.2010 22:05

Zitat von Isis
Igitt, hoffentlich kommen die bei mir nicht durch das Fenster. Die wird man ja nie mehr los.



Wozu ist dein Vogel gut?


Verletzende Worte
sollten auf Sand geschrieben werden,
lobende
in Stein gehauen.

Aus Arabien

Schimmerlos

RE: Wanzen auf dem Vormarsch

#7 von Isis ( gelöscht ) , 03.11.2010 12:32

Die meisten Vögel verschmähen Wanzen. Gefährlich sind die neu eingebürgerten Baumwanzen, die früher nur in Asien vorkamen:
http://images.google.com/imgres?imgurl=h...3Disch:1&itbs=1


Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken der Wahrheit.

Isis

   

verschwörung?
Der große Michael Douglas

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor