Dicke Väter zeugen häufig Kinder mit Diabetesrisiko

#1 von Schimmerlos ( gelöscht ) , 23.10.2010 01:09

Tierversuch:

Dicke Väter zeugen häufig Kinder mit Diabetesrisiko
Dickes Erbe?




Wie der Vater, so die Nachkommen: Väter, die sich zu fettreich ernähren, zeugen mit hoher Wahrscheinlichkeit zuckerkranke Nachkommen – zumindest im Tierversuch.


Dass eine falsche Ernährungsweise bei Müttern das Gewicht und den Stoffwechsel auch bei Kindern beeinflussen kann, wussten Wissenschaftler bereits. Nun gibt es zum ersten Mal einen Hinweis darauf, dass auch das Essverhalten des Vaters eine Wirkung auf die Gesundheit seiner Kinder haben kann. Der Zusammenhang ist allerdings bisher nur im Tierversuch gezeigt worden. Forscher um Margaret Morris von der University of New South Wales in Sydney berichten darüber im Fachmagazin „Nature“.

Die Wissenschaftler hatten mit zwei Gruppen von Rattenmännchen experimentiert. Eine Gruppe wurde dabei mit sehr fettreicher Nahrung gefüttert, die andere erhielt normales Futter. Auch die weiblichen Partnerratten bekamen die normale Nahrung. Die Männchen, die das Fett-Futter erhielten, wurden schnell übergewichtig, hatten einen erhöhten Blutzuckerspiegel und waren zum Schluss gegen das Hormon Insulin resistent.

Ihre Töchter hatten während der Kindheit ein normales Gewicht. Im Erwachsenenalter entwickelten sie jedoch einen Stoffwechsel, der typisch für die Krankheit Diabetes ist. Zudem waren bei ihnen mehrere Gene der Bauchspeicheldrüse verändert, die normalerweise den Zuckerspiegel regeln.

http://www.nachrichten.at/ratgeber/gesundheit/art114,489915


Verletzende Worte
sollten auf Sand geschrieben werden,
lobende
in Stein gehauen.

Aus Arabien

Schimmerlos

RE: Dicke Väter zeugen häufig Kinder mit Diabetesrisiko

#2 von esraim , 23.10.2010 13:25

Zitat von Schimmerlos
Tierversuch:

Dicke Väter zeugen häufig Kinder mit Diabetesrisiko
Dickes Erbe?




Wie der Vater, so die Nachkommen: Väter, die sich zu fettreich ernähren, zeugen mit hoher Wahrscheinlichkeit zuckerkranke Nachkommen – zumindest im Tierversuch.


Dass eine falsche Ernährungsweise bei Müttern das Gewicht und den Stoffwechsel auch bei Kindern beeinflussen kann, wussten Wissenschaftler bereits. Nun gibt es zum ersten Mal einen Hinweis darauf, dass auch das Essverhalten des Vaters eine Wirkung auf die Gesundheit seiner Kinder haben kann. Der Zusammenhang ist allerdings bisher nur im Tierversuch gezeigt worden. Forscher um Margaret Morris von der University of New South Wales in Sydney berichten darüber im Fachmagazin „Nature“.

Die Wissenschaftler hatten mit zwei Gruppen von Rattenmännchen experimentiert. Eine Gruppe wurde dabei mit sehr fettreicher Nahrung gefüttert, die andere erhielt normales Futter. Auch die weiblichen Partnerratten bekamen die normale Nahrung. Die Männchen, die das Fett-Futter erhielten, wurden schnell übergewichtig, hatten einen erhöhten Blutzuckerspiegel und waren zum Schluss gegen das Hormon Insulin resistent.

Ihre Töchter hatten während der Kindheit ein normales Gewicht. Im Erwachsenenalter entwickelten sie jedoch einen Stoffwechsel, der typisch für die Krankheit Diabetes ist. Zudem waren bei ihnen mehrere Gene der Bauchspeicheldrüse verändert, die normalerweise den Zuckerspiegel regeln.

http://www.nachrichten.at/ratgeber/gesundheit/art114,489915






Ich würde wohl eher sagen , das der Nachwuchs das Essverhalten der Eltern anerzogen wird. Aus dicken Elternteile werden dann im Wachstumsalter die Kinder dann meistens auch dick und sind somit einem Gesundheitsrisiko ausgesetzt was aber nicht Zwangsläufig sein muß.

 
esraim
Matrose
Beiträge: 225
Registriert am: 24.08.2010


RE: Dicke Väter zeugen häufig Kinder mit Diabetesrisiko

#3 von Klaus Pfahl , 23.10.2010 18:23

Selbst wenn Dicke organisch gesund sind, werden auf jeden Fall die Gelenke auf Dauer in Mitleidenschaft gezogen. Entsprechend hat die Zahl der Hüft- und Kniegelenksprothesen zugenommen. Ich fühle mich sauwohl bei einem Normalgewicht und regelmäßigem Fitnesstraining.
Daß das Körpergewicht die Gene verändert und demzufolge Krankheiten vererbt werden können, ist mir allerdings neu. Gott sei Dank brauchte ich mich bisher damit nicht zu befassen.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Dicke Väter zeugen häufig Kinder mit Diabetesrisiko

#4 von esraim , 23.10.2010 18:34

Zitat von Blitz
Selbst wenn Dicke organisch gesund sind, werden auf jeden Fall die Gelenke auf Dauer in Mitleidenschaft gezogen. Entsprechend hat die Zahl der Hüft- und Kniegelenksprothesen zugenommen. Ich fühle mich sauwohl bei einem Normalgewicht und regelmäßigem Fitnesstraining.
Daß das Körpergewicht die Gene verändert und demzufolge Krankheiten vererbt werden können, ist mir allerdings neu. Gott sei Dank brauchte ich mich bisher damit nicht zu befassen.




Ich habe zwar reichlich Übergewicht , dennoch kann ich nicht von mir behaupten , das ich träge bin. Ich wohne im 3. Stock und das jahrelang. Treppensteigen Tagaus-Tagein. So manchen Raucher mache ich noch was vor der schlank ist und halb so alt wie ich. Dicksein heißt keinesfalls unsportlich sein.

 
esraim
Matrose
Beiträge: 225
Registriert am: 24.08.2010


RE: Dicke Väter zeugen häufig Kinder mit Diabetesrisiko

#5 von Klaus Pfahl , 23.10.2010 18:38

Zitat von esraim


Ich habe zwar reichlich Übergewicht , dennoch kann ich nicht von mir behaupten , das ich träge bin. Ich wohne im 3. Stock und das jahrelang. Treppensteigen Tagaus-Tagein. So manchen Raucher mache ich noch was vor der schlank ist und halb so alt wie ich. Dicksein heißt keinesfalls unsportlich sein.



Das glaube ich Dir unbenommen. Sicherlich hast auch Du bei der NVA den Militärdienst abgeleistet, dann wirst Du fit wie ein Turnschuh sein. Die Ausbildung war, glaube ich, härte als bei uns.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Dicke Väter zeugen häufig Kinder mit Diabetesrisiko

#6 von esraim , 23.10.2010 18:46

Zitat von Blitz

Zitat von esraim


Ich habe zwar reichlich Übergewicht , dennoch kann ich nicht von mir behaupten , das ich träge bin. Ich wohne im 3. Stock und das jahrelang. Treppensteigen Tagaus-Tagein. So manchen Raucher mache ich noch was vor der schlank ist und halb so alt wie ich. Dicksein heißt keinesfalls unsportlich sein.



Das glaube ich Dir unbenommen. Sicherlich hast auch Du bei der NVA den Militärdienst abgeleistet, dann wirst Du fit wie ein Turnschuh sein. Die Ausbildung war, glaube ich, härte als bei uns.





Nein ich wurde damals ausgemustert. ( 1981 ). Ich bin nur 1,50 m und habe eine bestimmte angeborene Krankheit.

 
esraim
Matrose
Beiträge: 225
Registriert am: 24.08.2010


RE: Dicke Väter zeugen häufig Kinder mit Diabetesrisiko

#7 von Klaus Pfahl , 23.10.2010 20:09

Zitat von esraim

Zitat von Blitz

Zitat von esraim


Ich habe zwar reichlich Übergewicht , dennoch kann ich nicht von mir behaupten , das ich träge bin. Ich wohne im 3. Stock und das jahrelang. Treppensteigen Tagaus-Tagein. So manchen Raucher mache ich noch was vor der schlank ist und halb so alt wie ich. Dicksein heißt keinesfalls unsportlich sein.



Das glaube ich Dir unbenommen. Sicherlich hast auch Du bei der NVA den Militärdienst abgeleistet, dann wirst Du fit wie ein Turnschuh sein. Die Ausbildung war, glaube ich, härte als bei uns.





Nein ich wurde damals ausgemustert. ( 1981 ). Ich bin nur 1,50 m und habe eine bestimmte angeborene Krankheit.




Auha, ich hoffe, daß Du trotzdem Freude am Leben hast. Ich wünsche Dir alles erdenklich Gute.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Dicke Väter zeugen häufig Kinder mit Diabetesrisiko

#8 von esraim , 23.10.2010 20:51

Zitat von Blitz

Zitat von esraim

Zitat von Blitz

Zitat von esraim


Ich habe zwar reichlich Übergewicht , dennoch kann ich nicht von mir behaupten , das ich träge bin. Ich wohne im 3. Stock und das jahrelang. Treppensteigen Tagaus-Tagein. So manchen Raucher mache ich noch was vor der schlank ist und halb so alt wie ich. Dicksein heißt keinesfalls unsportlich sein.



Das glaube ich Dir unbenommen. Sicherlich hast auch Du bei der NVA den Militärdienst abgeleistet, dann wirst Du fit wie ein Turnschuh sein. Die Ausbildung war, glaube ich, härte als bei uns.





Nein ich wurde damals ausgemustert. ( 1981 ). Ich bin nur 1,50 m und habe eine bestimmte angeborene Krankheit.




Auha, ich hoffe, daß Du trotzdem Freude am Leben hast. Ich wünsche Dir alles erdenklich Gute.





Naja ich versuche das beste daraus zu machen. Von der Qualität her ging es mir zu DDR Zeiten besser und wahr vor allem glücklicher.

 
esraim
Matrose
Beiträge: 225
Registriert am: 24.08.2010


   

Allerheiligen
Sport ist gesund

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor