Zeitreisen möglich?

#1 von Sheppard ( gelöscht ) , 24.03.2010 20:12

Von Physikern wurde die Idee der Zeitreisen jedoch meist verspottet und als einfaches Fantasieprodukt von Spinnern und Mystikern abgestempelt - und das mit gutem Grund. Obwohl bemerkenswerte Forschritte auf dem Gebiet der Quantengravitation die Diskussion um die Theorie heutzutage wieder beleben, sieht sich das Reisen zwischen den Zeiten nach wie vor mit verschiedenen Paradoxen konfrontiert. Da gäbe es zum Beispiel das Paradoxon mit dem Mann ohne Eltern: denn was passiert, wenn man in der Zeit zurückreist und seine Eltern umbringt, bevor man geboren wurde? Frage: Wenn Ihre Eltern gestorben sind, noch bevor Sie auf die Welt kamen, wie sollten Sie dann in der Lage sein, sie überhaupt erst umzubringen?

Dann gibt es da noch das Paradoxon mit dem Mann ohne Vergangenheit: Stellen wir uns vor, wie ein junger Erfinder vergeblich versucht eine Zeitmaschine in seiner Garage zu bauen. Plötzlich taucht aus dem Nichts ein älterer Mann auf und verrät dem Jungen das Geheimnis zum Bau seiner Zeitmaschine. Daraufhin wird der junge Mann unglaublich reich, indem er mit Aktien handelt und Sportwetten abschließt, da er nun den Ausgang aller Ereignisse in der Zukunft kennt. Als alter Mann beschließt er dann seine letzte Reise in die Vergangenheit zu unternehmen, um seinem jungen Selbst das Geheimnis der Zeitreisen zu übergeben. Frage: Wo kommt dann die Idee für den Bau der Zeitmaschine her?

Allerdings gibt es bei Zeitreisen einige Probleme:

Da wäre zu einem das Problem der erforderlichen Energie. In gleicher Weise, wie ein Auto Benzin braucht, benötigt eine Zeitmaschine ungeheure Mengen an Energie. Man müsste entweder die Energie eines Sternes erzeugen, oder man müsste sogenannte exotische Materie finden (die vielmehr hoch, als runter fällt) oder man findet einen Weg, negative Energie zu erzeugen (Eine lange Zeit hielten Physiker negative Energie für unmöglich, in Experimenten konnte sie jedoch durch den so genannten Kasimir Effekt nachgewiesen werden). Wahrscheinlich wird es der Menschheit noch für viele Generationen nicht möglich sein, Technologien für die Erzeugung solcher Energiemengen zu entwickeln.

Dann wäre da außerdem noch das Problem der Stabilität, das Schwarze Loch könnte instabil werden, sobald jemand hindurchfliegt. Es könnten auch Quanteneffekte auftreten, die das Wurmloch zerstören könnten, noch bevor man hindurchgelangt. Leider ist unsere Mathematik noch nicht „fähig" die Frage nach der Stabilität eines schwarzen Loches restlos zu beantworten, denn dazu wäre eine „Theorie von allem" von Nöten, die Quanteneffekte und Gravitation miteinander vereint. Derzeit ist die Superstring Theorie der führende Kandidat für solch eine Theorie, im Grunde ist sie auch die einzige Theorie, da es keine wirklichen Alternativen gibt. Die Superstring Theorie ist jedoch noch zu kompliziert, um sie restlos zu lösen.

Was denkt ihr darüber??

mfg Sheppard

Sheppard

RE: Zeitreisen möglich?

#2 von Klaus Pfahl , 24.03.2010 20:32

Zeitreisen, wie Du sie als Beispiele angeführt hat, wird es mit Sicherheit nicht geben. Aber verlässt man mit einem fast lichtschnellen Raumschiff (es reichen u.U. auch relativistische Geschwindigkeiten um 10% der Lichtgeschwindigkeit) die Erde und kehrt nach Ablauf einer Reisedauer wieder zurück, so ist auf der Erde ein längerer Zeitraum verstrichen als an Bord des Raumschiffes. Die Ursache dafür ist die Zeitdilatation, die nach der speziellen Relativitätstheorie von Albert Einstein bei derartig hohen Geschwindigkeiten auftritt.
Dagegen spräche auch die Belastung des Körpers durch die Beschleunigung (G-Kräfte). Bei einer dem Menschen zumutbaren Beschleunigung erfordert jedoch eine Zeitverschiebung von Jahren auch eine Reisezeit aus der Sicht der Raumschiffbesatzung von über einem Jahr (jeweils rund 347 Tage für Beschleunigung und Abbremsen mit 9,81 m/s²).

Davon können Kampfpiloten ein Lied singen, wenn sie ungeheuren G-Kräften ausgesetzt sind, daß sie fast das Bewußtsein verlieren..

Gruß
Blitz


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Zeitreisen möglich?

#3 von Waldveilchen , 14.08.2011 21:42

Zeitreisen sind möglich, aber nicht im materiellen Sinne, sondern geistig.

 
Waldveilchen
1.Steuermann
Beiträge: 804
Registriert am: 19.07.2011


RE: Zeitreisen möglich?

#4 von lei , 24.08.2011 19:57

nun ja, das ist ein interessantes thema.

@sheppard schreibt von der ungeheuren energie, die notwendig ist um eine zeitreise zu machen.
einstein sagt dazu, daß, wenn mann sich so schnell wie licht bewegt, selber zu licht wird.
mit anderen worten, mann muß erst mit ungeheurer energie die geschwindigkeit des lichts erreichen.
bleibt noch die frage, ob lichtgeschwindigkeit ausreicht um einen zeitsprung zu machen.

@blitz meint dazu, daß kein mensch diese g-kräfte widerstehen könnte.
das ist natürlich bei solchen dimensionen schlecht vorherzusagen.
zum einen wird das bestimmt durch die zeit, in der wir lichtgeschwindigkeit erreichen
und ggf. auf die ortlichen gegebenheiten während dieser reise.

@waldfeilchen. bis man das gegenteil beweisen kann haben sie recht.
bedenkt man aber, das in der quantenphysik ein und das selbe atom an zwei verschiedenen orten sein kann. so, als wenn sie vor ihrem rechner sitzen und gleichzeitig meine tastatur bedienen.

vor kurzem habe ich von einem quantencomputer gehört, den eine canadische firma entwickelt hat.
er hat wohl die größe von zwei herkömmlichen homecomputer, wird durch eine hülle gegen statische und elektromagnetische strahlung abgeschirmt und wird mit flüssigem helium gegühlt.
mal sehen, was uns da noch bevorsteht.

 
lei
Master
Beiträge: 1.244
Registriert am: 05.07.2010


RE: Zeitreisen möglich?

#5 von Klaus Pfahl , 24.08.2011 20:11

Ich erlaube mir einmal kurz vom eigentlichen Thema abzuschweifen. Ich war einmal zu einem Lehrgang für das Satellitensystem Gallileo. Die Satelliten und die Erdstationen sind mit genau gehenden Atomuhren ausgestattet. Allerdings laufen die Uhren in den Satelliten auch beim GPS um einige Bruchteile von Millionstel Sekunden langsamer. Das hat etwas mit dem Zeit/Raumfaktor zu tun.
Menschen in sehr schnellen Raumschiffen würden langsamer altern und bei Lichtgeschwindigkeit demnach immer das gleiche Alter beibehalten.
Aber den richtigen Durchblick habe ich immer noch nicht.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010

zuletzt bearbeitet 24.08.2011 | Top

RE: Zeitreisen möglich?

#6 von Laura , 24.08.2011 20:45

Ich habe mal das Buch "Planet der Affen" gelesen. Als die Abenteurer auf die Erde wieder zurück kamen, hatte sich die Welt total verändert.


Heute ist der 1. Tag von dem Rest meines Lebens.

 
Laura
Master
Beiträge: 1.715
Registriert am: 14.03.2011


RE: Zeitreisen möglich?

#7 von bernhard44 ( gelöscht ) , 24.08.2011 22:52

Zitat von Waldveilchen
Zeitreisen sind möglich, aber nicht im materiellen Sinne, sondern geistig.


yepp, aber leider nur in die vergangenheit

bernhard44

RE: Zeitreisen möglich?

#8 von Waldveilchen , 24.08.2011 23:23

Auch in die Zukunft.

 
Waldveilchen
1.Steuermann
Beiträge: 804
Registriert am: 19.07.2011


RE: Zeitreisen möglich?

#9 von bernhard44 ( gelöscht ) , 25.08.2011 04:56

Zitat von Waldveilchen
Auch in die Zukunft.


Nope, denn es gibt sehr viele mögliche Zukunften. Auch Anhänger des Determinismus können nicht alle Faktoren berücksichtigen, um "die" Zukunft zu sehen.

bernhard44

RE: Zeitreisen möglich?

#10 von bernhard44 ( gelöscht ) , 25.08.2011 05:02

Zitat von

Dann gibt es da noch das Paradoxon mit dem Mann ohne Vergangenheit: Stellen wir uns vor, wie ein junger Erfinder vergeblich versucht eine Zeitmaschine in seiner Garage zu bauen. Plötzlich taucht aus dem Nichts ein älterer Mann auf und verrät dem Jungen das Geheimnis zum Bau seiner Zeitmaschine. Daraufhin wird der junge Mann unglaublich reich, indem er mit Aktien handelt und Sportwetten abschließt, da er nun den Ausgang aller Ereignisse in der Zukunft kennt. Als alter Mann beschließt er dann seine letzte Reise in die Vergangenheit zu unternehmen, um seinem jungen Selbst das Geheimnis der Zeitreisen zu übergeben. Frage: Wo kommt dann die Idee für den Bau der Zeitmaschine her?


Einfacher: Reise in die Vergangenheit und töte dein vergangenes Selbst, bevor du in die Vergangenheit reisen konntest.

bernhard44

RE: Zeitreisen möglich?

#11 von Waldveilchen , 25.08.2011 05:45

Dann wird halt eine mögliche Zukunft ausgewählt.

Ich glaub nicht, dass es so viele Arten von Zukunft für einen Menschen gibt. Vielleicht ein paar, aber mehr nicht. Die Eckpfeiler meines Lebens stehen ja doch fest, schon bevor ich auf die Welt komme. Und innerhalb derer kann ich mit meinem freien Willen noch entscheiden.

Goethe hat auch so eine Zeitreise in die Zukunft gemacht.

Zitat
Johann Wolfgang von Goethe
Goethe war ein Realist und hielt von Aberglauben nicht viel. Jedoch auch er machte eine höchst merkwürdige Bekanntschaft mit seinem Doppelgänger. Seine Begegnung läßt darüber spekulieren, dass Doppelgänger vermutlich etwas mit Zeitreisen oder Zeitverschiebungen zu tun haben.
goethe
Goethe befand sich auf einer Fahrt mit der Postkutsche auf der Straße nach Drusenheim.
Plötzlich erschien ihm gegenüber sitzend sein Doppelgänger.
Dieser Doppelgänger trug einen grauen Anzug mit Gold bestickt. Goethe allerdings trug andere Kleider. Anonsten aber sah der Doppelgänger genau so aus wie er selbst. Die Erscheinung dauerte nur wenige Sekunden.

Acht Jahre später befand sich Goethe auf der gleichen Straße, fuhr aber in die entgegengesetze Richtung. Plötzlich erkannte er dass er genau den gleichen grauen Anzug mit Gold bestickt trug, wie er ihn acht Jahre zuvor bei seinem Doppelgänger gesehen hatte.
Er kam zu dem Schluß dass er vermutlich acht Jahre zuvor einen kleinen Blick in seine Zukunft werfen durfte.



http://www.medium-kitana.com/doppelgaenger.html

 
Waldveilchen
1.Steuermann
Beiträge: 804
Registriert am: 19.07.2011


RE: Zeitreisen möglich?

#12 von bernhard44 ( gelöscht ) , 25.08.2011 08:37

Zitat von Waldveilchen
Dann wird halt eine mögliche Zukunft ausgewählt.


... die mit der tatsächlichen zukunft sogar zufälligerweise in einigen punkten deckungsgleich sein kann, so dass man meint wirklich die zukunft gesehen zu haben.

Zitat von Waldveilchen

Ich glaub nicht, dass es so viele Arten von Zukunft für einen Menschen gibt. Vielleicht ein paar, aber mehr nicht. Die Eckpfeiler meines Lebens stehen ja doch fest, schon bevor ich auf die Welt komme. Und innerhalb derer kann ich mit meinem freien Willen noch entscheiden.


unvorhersehbare ereignisse können immer und in beliebiger zahl auftreten. wirfst du eine münze, gibt es für diesen fall nicht nur zwei mögliche zukunften, sondern die münze könnte in einer erdspalte verschwinden, an einer wand lehnend auf der kante stehend zur ruhe kommen, etc ...

Zitat von Waldveilchen

Goethe hat auch so eine Zeitreise in die Zukunft gemacht.


solche geschichten sind immer faszinierend. vermutlich verwandt mit deja-vu-erlebnissen.

bernhard44

RE: Zeitreisen möglich?

#13 von Waldveilchen , 25.08.2011 13:25

Deja-vu-Erlebnisse sind was anderes. Das kann man mit dem nicht vergleichen.

 
Waldveilchen
1.Steuermann
Beiträge: 804
Registriert am: 19.07.2011


RE: Zeitreisen möglich?

#14 von Gast ( Gast ) , 25.08.2011 13:55

Ein Italiener soll mal eine Maschine für Zeitreisen konstruiert haben.

Es soll Menschen geben, die aus ihrem Körper aussteigen können, das erreichen sie durch Meditation.
Dann können sie sich hinbegeben , wo sie wollen.
Auch in die Vergangenheit , oder in die Zukunft.
Ich kenne zwei Männer, die zumindest behaupten, das zu können.
Angeblich können sie auch Leute anderswo auf der Welt besuchen und denen genau mitteilen, was die getan haben zu einem Zeitpunkt.

Raymond Moody

Ist der Papst für solche Dinge.
Er beschreibt genau, wie es geht.

http://en.wikipedia.org/wiki/Raymond_Moody

Gast

RE: Zeitreisen möglich?

#15 von lei , 25.08.2011 14:04

@gast,

sind sie sich sicher, daß das zeitreisen sind?

 
lei
Master
Beiträge: 1.244
Registriert am: 05.07.2010


   

Orkan Xaver wütet
Bär riss Schafe in Südtirol

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor