Die Letzten ihrer Art und ihr Rekordflug von Burghausen in die Toskana

#1 von Schimmerlos ( gelöscht ) , 26.09.2010 22:50

Die Letzten ihrer Art und ihr Rekordflug von Burghausen in die Toskana



In der freien Wildbahn sind die Waldrappe eine hoch bedrohte Tierart. Neben einer Kolonie in Marokko gibt es im Nahen Osten eine Rest-Kolonie mit drei Tieren, die noch vom Brutgebiet in Syrien in das Wintergebiet nach Äthiopien wechseln. Die 14 Waldrappe, die jetzt von Burghausen in das Winterquartier in die Toskana gelotst wurden, stammen aus den Brutkolonien des Tierparks Rosegg und der Konrad-Lorenz-Forschungsstelle in Grünau im Almtal. Bis Ende Mai fand die Aufzucht im Münchener Tierpark Hellabrunn statt, dann wechselten sie ins Trainingscamp nach Burghausen. Die Schlüsselrollen spielten dabei die „Ziehmütter“ Daniela Trope und Sinja Werner, die natürlich auch bei der Reise in den Süden mit an Bord waren. Projektleiter ist der Tiroler Wissenschafter Johannes Fritz.

Mit der längsten Tages-Flugstrecke von 271 Kilometern stellten die Waldrappe heuer einen Rekord auf. In sieben Reisetagen wurde die 1219 Kilometer lange Route abgewickelt, auch das hat es noch nie gegeben. Im WWF-Schutzgebiet Laguna di Orbetello werden die Vögel überwintern, im Frühjahr sollen sie selbstständig in das Brutgebiet nach Burghausen zurückkommen. Dann wird sich zeigen, ob sie im Herbst 2011 mit ihren Jungen ohne „Chefpilot“ in die Toskana finden.

waldrappteam.at


Verletzende Worte
sollten auf Sand geschrieben werden,
lobende
in Stein gehauen.

Aus Arabien

Schimmerlos

RE: Die Letzten ihrer Art und ihr Rekordflug von Burghausen in die Toskana

#2 von Hans ( gelöscht ) , 28.09.2010 18:25

Vielleicht gelingt es ja diese seltene Vogelart zu erhalten. Auf Mauritius leben endemische Tierarten, die fast als ausgerottet galten. 1974 zählte man nur noch 6 Mauritiusfalken. Zwei davon gelangten zur Zucht in Gefangenschaft. Jetzt hat sich der Bestand wieder einigermaßen erholt.

http://tierdoku.com/index.php?title=Mauritiusfalke

LG
Hans


Hans
zuletzt bearbeitet 28.09.2010 18:26 | Top

RE: Die Letzten ihrer Art und ihr Rekordflug von Burghausen in die Toskana

#3 von Isis ( gelöscht ) , 28.09.2010 19:34

Die Wisente galten in Europa bereits als ausgestorben. Dann fand man in Polen noch einige Exemplare, aus denen sich dank der Schutzmaßnahmen wieder eine große Population entwickel hat.


Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken der Wahrheit.

Isis

RE: Die Letzten ihrer Art und ihr Rekordflug von Burghausen in die Toskana

#4 von Hans ( gelöscht ) , 29.09.2010 19:37

Die sind aber nicht mehr ganz original. Wegen der Inzucht wurden amerikanische Bisons eingekreuzt. Amerikanischen Büffel sind mit europäischen Wisenten eng verwandt.

LG
Hans


Hans

   

Die Sachgeschichte für den 282. Tag des Jahres
Raubtiere in deutschen Wäldern

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor