Die Internetsucht

#1 von Schimmerlos ( gelöscht ) , 20.09.2010 12:25

Wie erkennst
Du dass Du Internetsüchtig bist, wenn...


...Du schon so gut pfeifen kannst, daß Du auch ohne Modem eine Verbindung zu Deinem Provider aufbauen kannst.

...Du nicht weißt, was für ein Geschlecht Deine besten Freunde haben, weil sie einen neutralen Nickname haben.

...Dir jemand einen Witz erzählt und Du "LOL" sagst.

...Du in Urlaub fährst und Dich fragst wo Du Dein Modem einstöpseln kannst.

...Du nur noch ein Viertelstündchen online bleiben wolltest und das jede Stunde wieder versprichst.

...Du Freunden von einer heißen Verabredung erzählst, aber verschweigst, daß sie in einem Chatraum stattfindet.

...Deine Freundin Sex will, und Du ihr erklärst, in welchem Chatraum sie Dich findet.

...Du Dich mit den Freunden, die um die Ecke wohnen, im Chatroom triffst.

...Du zur Uni gehst, nur um 1 oder 2 Jahre freien Internet-Zugang zu haben.

...Du Deinen Lebenspartner Fremden gegenüber als Serviceprovider vorstellst.

...Du das Gefühl hast, jemand getötet zu haben, wenn Du dein Modem ausschaltest.

...Du Nächte damit verbringst, um den Zähler auf Deiner Homepage über die 2000 zu bringen.

...Du dich wunderst, daß man auch im Wasser surfen kann.

...Dein Computer mehr als Dein Auto kostet.

...bei Dir ISDN zum Standart gehört.

...Du Deinen Nachnamen als Domain registieren läßt.

...Du als Anschrift nur noch Deine eMail-Adresse angibst.

..Du online zu sein besser findest als Sex und Dir sogar einen Spiegel über den PC hängst.

...Du dir einen Laptop kaufst, um auch auf dem Klo surfen zu können.

...Dein Provider Dich bei technischen Schwierigkeiten fragt.

...Dein Lebenspartner die Tastatur Deines Computers im Ofen einschmilzt.

...der Anwalt Deiner Frau die Scheidungspapiere per eMail schickt.

...Du in einer fremden Stadt als erstes nach einen Internet-Café fragst.

...Du Dir selbst eine eMail schickst, um Dich an Dinge zu erinnern.

...Du Dich an kalten Kaffee gewöhnt hast.

...Du die Homepage Deiner Freundin küßt.

...Du prompt jede eMail beantwortest, aber keine Briefpost mehr.

...Du eine Viertelstunde brauchst, um Dich durch Deine Bookmarks zu scrollen.

...sich in Deine Brille eine Web-Seite eingebrannt hat.

...Du angestrengt überlegst, was Du noch alles im Internet suchen könntest.

...Du nur noch hinreist, wo es auch einen Internet-Anschluß gibt.

...Du depressiv wirst, wenn du schon nach zwei Stunden mit Deinen eMails fertig bist.

...Du Dich im WWW so gut auskennst, daß du Suchmaschinen überflüssig findest.

...Du alle Links in Yahoo schon kennst und jetzt halb durch Altavista durch bist.

...Du Deine eMails überprüfst, keine neuen Mails auf dem Server sind und Du es nochmal probierst.

...Du beim Briefschreiben nach jedem Punkt ein com einfügst.com

...Dich an anderen Menschen nur die eMail-Adresse interessiert.

...Du Deinen Namen nur noch mit Deiner eMail-Adresse schreibst.

...Du feststellst, daß Deine Mitbewohner ausgezogen sind, Du aber keine Ahnung hast, wann.

...Dein Haustier eine eigene Home-Page hat.

...alle Deine Freunde ein @ im Namen tragen.

...Du nachts im HTML-Format träumst.

...Du Stunden brauchst, um alle Deine eMail-Adressen abzufragen.

...es zu stinken anfängt, weil Dein Haustier verhungert ist.

...Du Deine Mutter nicht mehr erreichst, weil sie kein Modem hat.

...Deine Telefonrechnung in Umzugskartons geliefert wird.

...Deine Kinder Eudora, Homer und Dotcom heißen.

...Du bei http://www.wetter.de nachschaust, anstatt aus dem Fenster.

...Du im Internet aus Versehen für Politiker aus fremden Ländern stimmst.

...Du Dir ein Handy anschaffst um trotzdem erreichbar zu sein, da Du schon beide Leitungen vom ISDN belegt hast.

...Deine virtuelle Freundin Dich für jemanden mit mehr Bandbreite verlässt.

...Dein Lebenspartner verlangt, daß der Computer nicht mehr mit ins Bett kommt.

...Du Dich mit folgendem Spruch tätowieren läßt : Diesen Körper betrachten Sie am besten mit Netscape 3.0 oder höher.

...Altavista bei Dir anfragt, was noch in ihrer Suchmaschine fehlt.

...Deine letzte Freundin nur ein JPEG war.

...Du deinen Kopf zur Seite beugst, um zu lächeln.

...Du im richtigen Leben immer nach dem Zurück-Knopf suchst.

...Du nie das Besetztzeichen Deines Serviceproviders hörst, weil Du sowieso immer online bist.



http://www.haha.at/sonstigetexte/sonsti ... bist_wenn/


Verletzende Worte
sollten auf Sand geschrieben werden,
lobende
in Stein gehauen.

Aus Arabien

Schimmerlos

RE: Die Internetsucht

#2 von Isis ( gelöscht ) , 20.09.2010 19:57

Also ich kann durchaus einige Tage auf das Internet verzichten und anderen Hobbies nachgehen.
Kein obiges Merkmal triff auf mich zu.


Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken der Wahrheit.

Isis

RE: Die Internetsucht

#3 von Sheppard ( gelöscht ) , 20.09.2010 20:01

Auf mich trifft davon auch nichts zu.

Das hier war aber sehr lustig.

Zitat
...Deine letzte Freundin nur ein JPEG war.



Das ist Gail.


Colonel Caldwell: Warum versenken wir die Stadt nicht wieder im Meer?

Rodney: Hören Sie, das ist eine Stadt und kein Jojo … Ich weiß nicht, wie die das damals geschafft haben!


Schlagfertig ist jede Antwort, die so klug ist, daß der Zuhörer wünscht, er hätte sie gegeben.

(Elbert Hubbard, am. Essayist, 1856-1915)

Sheppard

RE: Die Internetsucht

#4 von schlau , 19.01.2013 10:21

Zitat von Gast im Beitrag #1
Wie erkennst
Du dass Du Internetsüchtig bist, wenn...

http://www.haha.at/sonstigetexte/sonsti ... bist_wenn/


Ist sehr Witzig aber leider ein ernst zu nehmendes Thema.


sehr schlau ;-)

 
schlau
Matrose
Beiträge: 373
Registriert am: 14.01.2013


RE: Die Internetsucht

#5 von schlau , 19.01.2013 10:43

Zitat von Gast im Beitrag #2
Also ich kann durchaus einige Tage auf das Internet verzichten und anderen Hobbies nachgehen.
Kein obiges Merkmal triff auf mich zu.


ich kann auch gut und gerne paar Tage verzichten. Es gibt aber viele die meinen wenn sie/er nicht jeden Tag und Stunden lang nicht im Netz sind geht das Internet unter. Ich meine jetzt nicht die, die wo mit dem Internet ihr Geld verdienen. Schlimm wird es, wenn sie/er alles rings rum vergessen. Sprich, zb Famile, Freunde oder auch Partner/innen. Da könntest man sich anziehen schminken und sonstiges machen.Wahrscheinlich auch Nackt rumlaufen, das internet steht erster stelle. Manche Lachen darüber aber dann gibt es nichts mehr zu Lachen wenn alles stehen und liegen bleibt, sich die Wäsche stapelt das Geschirr wochenlang liegen bleibt usw. Rechnungen nicht gezahlt werden. Wenn der/die Partner/in damit dir nur noch über und durchs Internet diskutiert. Da fängste an selbst gespräche zu führen. Auch fängt man an misstraurisch zu werden. Mann/frau fragt sich: warum er/sie den ganzen Tag oder Nacht am PC hockt? ist da nen ander/e. Biß mann/frau dahinter kommt das es "NUR" eine Sucht ist.Übrigens das gleiche verhaltensmuster von anderen Suchtarten wie zb Alkohol oder Drogen. Mit dem einen unterschied (das seine/ihre Leber nicht kaputt geht. Aber dafür andere Sachen. Und das ist auch gravierend und kann jeden treffen. Das solte mann/frau nie vergessen. Raus zu kommen ist schwer aber machbar. Mann/frau braucht kraft mut und eigenen willen dann geht das.


sehr schlau ;-)

 
schlau
Matrose
Beiträge: 373
Registriert am: 14.01.2013

zuletzt bearbeitet 19.01.2013 | Top

RE: Die Internetsucht

#6 von Schiffskatze , 20.01.2013 18:04

Zitat
ich kann auch gut und gerne paar Tage verzichten.




Ein Satz den jeder sagen kann. Aber kaum jemand macht es tatsächlich.
Während meines letzten Urlaubs an der Ostsee war ich eine Woche nicht im Internet. Es hat mir überhaupt nicht gefehlt. Das Meer ist viel schöner.
Jetzt verbringe ich immer weniger Zeit im Internet.

 
Schiffskatze
Kommodore
Beiträge: 4.644
Registriert am: 24.05.2010


RE: Die Internetsucht

#7 von Klaus Pfahl , 20.01.2013 18:37

Leider muss ich wegen dem Forum jeden Tag im Internet sein. Ohne Forum könnte ich auch über längere Zeit darauf verzichten. Im Frühjahr werde ich auch nur kurz vorbeischauen. Dann ist Gartenarbeit angesagt.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Die Internetsucht

#8 von kritisches_Auge , 20.01.2013 20:37

Für mich besteht kein Unterschied darin ob man ewig fernsieht oder im Internet ist oder endlos telefoniert, ob wohl diejenigen die tagelang nicht online sind auch tagelang nicht fernsehen?
Es kommt immer darauf an was man macht und wie man es macht.


 
kritisches_Auge
3.Steuermann
Beiträge: 603
Registriert am: 10.08.2011


RE: Die Internetsucht

#9 von Gast ( gelöscht ) , 20.01.2013 20:45

Zitat von Blitz im Beitrag #7
Leider muss ich wegen dem Forum jeden Tag im Internet sein. Ohne Forum könnte ich auch über längere Zeit darauf verzichten. Im Frühjahr werde ich auch nur kurz vorbeischauen. Dann ist Gartenarbeit angesagt.

Ein Admin muß sich um sein Forum kümmern.
Ob die Sonne scheint, ob es regnet, stürmt oder schneit.
Außerdem trainiert das Internet das Gehirn.
So schaut es nun mal aus.

Gast

RE: Die Internetsucht

#10 von Klaus Pfahl , 20.01.2013 20:55

Da ist auch was dran. Gerade durch die Foren beschäftigt man sich oft mit neuen Themen und lernt dadurch ständig hinzu.
Allerdings war und bin ich immer noch Mitglied in unserer Stadtbücherei. Viel lesen hatte auch viel gebracht.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010

zuletzt bearbeitet 20.01.2013 | Top

RE: Die Internetsucht

#11 von Gast ( gelöscht ) , 20.01.2013 21:15

In Zeiten ohne Internet zweifelsohne.

Gast

RE: Die Internetsucht

#12 von kritisches_Auge , 20.01.2013 23:26

Ja, im Internet tut man etwas, beim Fernsehen läßt man sich berieseln.
Ich sehe fast garnicht fern, ich bin im Internet und lese und lerne.


 
kritisches_Auge
3.Steuermann
Beiträge: 603
Registriert am: 10.08.2011


RE: Die Internetsucht

#13 von Klaus Pfahl , 20.01.2013 23:42

Ich habe das Lateinbuch und für russisch immer griffbereit. Aber richtig werde ich die Sprachen wohl nie mehr lernen können. Ich versuche es trotzdem, um die grauen Zellen in Schwung zu halten.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Die Internetsucht

#14 von schlau , 21.01.2013 11:39

Zitat von Blitz im Beitrag #10
Da ist auch was dran. Gerade durch die Foren beschäftigt man sich oft mit neuen Themen und lernt dadurch ständig hinzu.
Allerdings war und bin ich immer noch Mitglied in unserer Stadtbücherei. Viel lesen hatte auch viel gebracht.


wenn man noch sein Privatleben behält mir freunden aus geht oder sonstiges tut dann spicht ja nix dagegen das man im internet rumsurft oder liest oder was auch immer. wenn das andere liegen bleibt dann wird es krittisch. meine meinung.


sehr schlau ;-)

 
schlau
Matrose
Beiträge: 373
Registriert am: 14.01.2013


RE: Die Internetsucht

#15 von Schiffskatze , 21.01.2013 12:47

Solange anderen kein Schaden zugefügt wird, geht es einem auch nichts an, wie viel Zeit ein User vorm PC verbringt. Muss jeder selber wissen, ob es mit weniger Internet geht oder nicht.

 
Schiffskatze
Kommodore
Beiträge: 4.644
Registriert am: 24.05.2010


   

Verkehrssicherheit - Kommt bald die Blackbox fürs Auto?
Willkommen bei "Big Brother"

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor