fetisch

#1 von lei , 19.09.2010 14:42

in einem anderen forum habe ich die frage gestellt:

"sind religionen fetischistenvereine?".

wie ist die meinung in diesem forum?

 
lei
Master
Beiträge: 1.244
Registriert am: 05.07.2010


RE: fetisch

#2 von Klaus Pfahl , 19.09.2010 17:16

Zitat von lei
in einem anderen forum habe ich die frage gestellt:

"sind religionen fetischistenvereine?".

wie ist die meinung in diesem forum?



Im weitesten Sinne kann man bei Religionen von Fetischismus sprechen. Alle Naturreligionen verehren tote Gegenstände, denen magische Kräfte zugeschrieben werden. Am bekanntesten sind indianische Totempfähle, Knochen verstorbener Tiere oder besondere Steine. Man könnte unzählige Dinge benennen, die als mystisch gelten.
Die katholische Kirche hat diese Art von Götzenanbetung als Teufelswerk bezeichnet - ist aber selbst nicht frei von Fetischverehrung. Das Kreuz Jesu ist im Grunde ein Fetisch. Die nachgeschnitzten Puppen der sogenannten Heiligen die geschmückt an ihren Feiertagen mit großen Festumzügen in die Kirchen getragen werden, sind nichts anderes als Fetischismus.

Sogar das angebliche Leichentuch von Jesus in Turin ist nichts anderes als eine plumpe Fälschung und wohl die bekannteste Reliquie in der katholischen Kirche.

Gruß
Blitz


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: fetisch

#3 von Isis ( gelöscht ) , 19.09.2010 19:44

Was es nicht alles gibt. ich dachte immer, dass Fetische aus dem S/M-Bereich kommen. Man lernt nie aus.


Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken der Wahrheit.

Isis

RE: fetisch

#4 von Waldveilchen , 31.07.2011 17:06

Einen Fetisch habe ich bei meinem Voodoo-Ritual verwendet und ihn selbst aufgeladen.

Es gab eine Zeit, da habe ich mich mit Voodoo beschäftigt. Voodoo ist nicht nur böse, sondern besteht zum großen Teil aus Heilzauber,...

Also, ich habe monatelang ein Lucky Hoodoo-Ritual gemacht, so richtig mit einem Fetisch der aufgeladen wurde, mit Obst als Opfergaben, mit vier Kerzen für jede Himmelsrichtung, einem magischen Siegel,...

Jede Nacht suchte ich den Kontakt zu den Lucky Hoodoo-Spirits in dem ich 1 Stunde lang mit einer Rassel klappernd um den Tisch herum tanzte, ständig die Zaubersprüche wiederholte und die Geister anrief. Es war so ganz anders als andere magische Arbeiten, bei denen man nur steif steht oder sitzt. Es war ein fröhliches Ritual.

Jeden Morgen gab ich das Obst in einen Korb und fuhr mit dem Fahrrad in die Weinberge um es an einer Wegkreuzung als Opfer für die Geister hinzulegen.

Ich spürte die Energie der Lucky Hoodoo-Geister, sie meinten es gut mit mir und im Alltag viel mir Vieles leichter. Ja, ich war ziemlich glücklich zu dieser Zeit.

 
Waldveilchen
1.Steuermann
Beiträge: 804
Registriert am: 19.07.2011


RE: fetisch

#5 von Scheinheilige ( gelöscht ) , 31.07.2011 18:58

Und machst du das heute immer noch? Mit diesem Hokuspokus habe ich mich noch nie beschäftigt.


Scheinheilige

RE: fetisch

#6 von Waldveilchen , 31.07.2011 20:39

Hokuspokus ist es nicht. Hat durchaus seinen Sinn und seine Berechtigung.

Heute mache ich es nicht mehr. Heute mache ich anderes.

 
Waldveilchen
1.Steuermann
Beiträge: 804
Registriert am: 19.07.2011


RE: fetisch

#7 von Glen ( gelöscht ) , 01.08.2011 12:37

Schlag nach bei Wiki:

Zitat

Fetischismus oder Fetisch (lat. facticius ‚nachgemacht, künstlich‘; franz. fétiche ‚Zauber(mittel)‘) bezeichnet:

Verehrung bestimmter Gegenstände im Glauben an übernatürliche Eigenschaften, siehe Fetischismus (Religion)
eine Form der Sexualität, die sich auf bestimmte Gegenstände richtet, siehe Sexueller Fetischismus
im Marxismus die Verkehrung eines gesellschaftlichen Verhältnisses von Menschen in ein Verhältnis von Waren, siehe Warenfetisch





http://de.wikipedia.org/wiki/Fetischismus

Glen

RE: fetisch

#8 von Scheinheilige ( gelöscht ) , 01.08.2011 17:34

Zitat von Waldveilchen
Hokuspokus ist es nicht. Hat durchaus seinen Sinn und seine Berechtigung.

Heute mache ich es nicht mehr. Heute mache ich anderes.



War nicht böse gemeint! Ich kann nur einer Anbetung von toten Gegenständen, dazu zählen für mich die Fetisch-Gegenstände, nichts abgewinnen.


Scheinheilige

RE: fetisch

#9 von Waldveilchen , 01.08.2011 17:55

Der Fetisch wird nicht angebetet, sondern magisch aufgeladen. Das ist ein Unterschied. Aber kann man nicht wissen.

Wenn du einen Lieblingsring trägst oder eine Kette, Ohrringe, Gürtel, Haarspange, Brosche, Armreif, Handtasche, ... lange Zeit, dann ist das genauso ein Fetisch, weil dieser Gegenstand mit der Zeit mit deiner Energie aufgeladen wurde.

 
Waldveilchen
1.Steuermann
Beiträge: 804
Registriert am: 19.07.2011


   

Würdet ihr jüdische Nachbarn respekieren?
Pilgern auf dem Jakobsweg

Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor