RE: Entwicklungshilfe für Afrika

#16 von peddor, der Rüstersieler ( gelöscht ) , 23.07.2011 18:37

Zitat von Scheinheilige
Vor allen Dingen sollte die Welt nicht vor den vielen hungernden Menschen in Somalia die Augen verschließen. 12 Millionen Menschen hungern am Horn von Afrika, Hunderttausende sind auf der Flucht. Seit Jahren kein Regen. Die Ernten bleiben aus. Menschen, nur noch Haut und Knochen. Alleine in Daadab in Kenia, an der Grenze zu Somalia, befindet sich das größte Hungerlager der Welt. 200 000 Kinder leben dort, insgesamt kämpfen 380 000 Menschen ums nackte Überleben.




Sämtliche Mitglieder von Regierungen reicher Länder, sämtliche krimninellen und wasweißichfür Bonzen, sämtliche Bankiers und Industriellen sollten nur eine einzige Woche unter den Bedingungen derjenigen leben, die der grausamen Hungersnot in Somalia ausgesetzt sind.

Vor allem sollten sämtliche Rüstungs-Verbrecher dort für den Rest ihres Lebens dahinsiechen !!!

"You may say I'm a dreamer, but I'm not the only one.
Perhaps some day you'll join us and the world will be as one !"

(John Lennon, "IMAGINE")



Gruß - Peter


"Nichts ist schwieriger im Leben,
und nichts erfordert mehr Charakter,
als im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu stehen
und laut zu sagen: 'NEIN !' "

(Kurt Tucholsky)

peddor, der Rüstersieler

RE: Entwicklungshilfe für Afrika

#17 von Germanicus ( gelöscht ) , 24.07.2011 20:08

Mit solchen Katastrophenmeldungen werden wir küftig häufiger konfrontiert werden. Wie heißt es so sinnvoll - "erst stirbt der Wald und dann der Mensch". in weiten Teilen Afrikas wurden die Wälder großflächig abgeholzt, zu Holzkohle verarbeitet und exportiert. Nun schreien sie um Hilfe. Denen würde ich nur helfen, wenn im Gegenzug ein Wiederaufforstungsprogramm gestartet wird.

Germanicus

RE: Entwicklungshilfe für Afrika

#18 von Laura , 25.07.2011 11:50

Im Moment ist 1. Hilfe dringend angesagt. Man kann doch die vielen Menschen und vor allen Dingen die Kinder nicht einfach so verhungern lassen. Allerdings sollte kein Geld nach Somalia fließen. Das würde sofort wieder in die falschen Hände geraten und für Waffenkäufe verwendet werden.


Heute ist der 1. Tag von dem Rest meines Lebens.

 
Laura
Master
Beiträge: 1.715
Registriert am: 14.03.2011


RE: Entwicklungshilfe für Afrika

#19 von Scheinheilige ( gelöscht ) , 26.07.2011 20:11

Die Russen, Amerikaner und auch die Deutschen haben doch große Transportflugzeuge für das Militär. Könnten nicht Lebensmittel, Decken und Zelte über die Flüchtlingslager mit Fallschirmen abgeworfen werden? Das wäre wenigstens einmal ein sinnvoller Einsatz.


Scheinheilige

RE: Entwicklungshilfe für Afrika

#20 von Lefty ( gelöscht ) , 27.07.2011 18:42

Warum helfen die Saudis nicht? Die besitzen doch das meiste Kapital. Schuld an der ganzen Entwicklung ist in meinen Augen der Islam. Die Radikalislamisten lassen ihre eigenen Brüder verhungern. Dort zeigen sie ihr wahres Gesicht.


Lefty

UNICEF schlägt Alarm

#21 von Klaus Pfahl , 26.04.2012 11:51

Viehherden finden kein Futter, Bauern müssen Ernteausfälle verkraften, eine schwere Dürre stürzt Teile der Sahelzone wieder in eine Hungerkrise. Zig Millionen Menschen sind vom Hungertod bedroht. Es könnten bis zu 15 Millionen Menschen in diesem Sommer sterben.
Wie sollte geholfen werden?

http://www.unicef.de/projekte/themen/nothilfe/sahelzone/


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: UNICEF schlägt Alarm

#22 von Laura , 13.05.2012 20:22

Vielleicht sollte die Höhe der Hilfe von der Anzahl neu gepflanzter Bäume abhängig gemacht werden. Diese humanen Katastrophen sind doch alle hausgemacht.


Heute ist der 1. Tag von dem Rest meines Lebens.

 
Laura
Master
Beiträge: 1.715
Registriert am: 14.03.2011


   

Billigsex in Thailand
ein interessanter link!

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor