Physiker Hawking: Kein Gott nötig für Universum

#1 von Schimmerlos ( gelöscht ) , 04.09.2010 13:29

Physiker Hawking: Kein Gott nötig für Universum
Für die Entstehung des Universums ist nach Ansicht des Astrophysikers Stephen Hawking kein Gott notwendig gewesen.

Neue physikalische Theorien zeigten eindeutig, dass unser Universum durchaus spontan und aus sich selbst heraus entstanden sein könnte, schreibt der 68 Jahre alte Brite in seinem neuen Buch, aus dem die Zeitung «The Times» am Donnerstag erste Auszüge druckte. Der Band «Der große Entwurf - Eine neue Erklärung des Universums» erscheint in Deutschland am kommenden Dienstag.

«Weil es ein Gesetz wie das der Schwerkraft gibt, kann und wird sich ein Universum selber aus dem Nichts erschaffen», zitiert die Zeitung den Wissenschaftler. «Spontane Schöpfung ist der Grund, warum es statt dem Nichts doch etwas gibt, warum das Universum existiert, warum wir existieren.» Es sei nicht nötig, zur Erklärung eine Hand Gottes mit ins Spiel zu bringen.

In seinem Bestseller «Eine kurze Geschichte der Zeit» hatte der berühmte Mathematiker und Astrophysiker, der wegen einer Muskelschwäche im Rollstuhl sitzt, laut «Times» Ende der 1980er Jahre noch anders geurteilt. Damals habe er von einer Art «ultimativen Theorie» hinter der Schöpfung geschrieben, die womöglich auf einen Gott hinweisen könnte.

Im neuen Buch (Engischer Titel: «The Grand Design»), das Hawking zusammen mit seinem US-Kollegen Leonard Mlodinow geschrieben hat, nimmt er dem Bericht zufolge nun die Theorie von Isaac Newton (1643- 1727) auseinander. Der war der Ansicht gewesen, dass das Universum allein schon wegen bestehender Naturgesetze nicht aus dem Chaos entstanden sein könnte. Er vermutete einen Gott hinter allem.

http://www.arcor.de/content/aktuell/news...+Universum.html


Verletzende Worte
sollten auf Sand geschrieben werden,
lobende
in Stein gehauen.

Aus Arabien

Schimmerlos

RE: Physiker Hawking: Kein Gott nötig für Universum

#2 von Klaus Pfahl , 04.09.2010 17:20

Nachdem die klügsten Gelehrten der Welt sich seit Jahrtausenden bemühen, die Existenz oder Nichtexistenz Gottes zu beweisen respektive zu widerlegen, ohne sich auf einen Seinszustand des Transzendenten einigen zu können, darf man gewiß vermuten, daß die Gottesfrage nicht lösbar sein wird.
Früher glaubten Kosmologen an ein ewiges Universum, dann erzählten sie uns die Geschichte vom Urknall und einem sich ausdehnenden Weltall, nun gibt es wieder einen Meinungsumschwung. Was kommt als Nächstes?
Gott ist eine Erfindung des Menschen.

Gruß
Blitz


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Physiker Hawking: Kein Gott nötig für Universum

#3 von Vingilot ( gelöscht ) , 04.09.2010 17:37

Zitat von Blitz
Nachdem die klügsten Gelehrten der Welt sich seit Jahrtausenden bemühen, die Existenz oder Nichtexistenz Gottes zu beweisen respektive zu widerlegen, ohne sich auf einen Seinszustand des Transzendenten einigen zu können, darf man gewiß vermuten, daß die Gottesfrage nicht lösbar sein wird.
Früher glaubten Kosmologen an ein ewiges Universum, dann erzählten sie uns die Geschichte vom Urknall und einem sich ausdehnenden Weltall, nun gibt es wieder einen Meinungsumschwung. Was kommt als Nächstes?
Gott ist eine Erfindung des Menschen.

Gruß
Blitz



Ist es denn wichtig, ob Gott eine Erfindung der Menschen ist, oder nicht?
Alles, woran Menschen glauben, existiert. Es hat Einfluss auf ihr Denken und Handeln. Der geniale, arme, kranke Stephen hat diese Efrahrung intensiver als wir alle zusammen gemacht. Er lebt/herrscht/ist Gott in seinem lebendigen, selbst geschaffenenen Universum der Mathematik und denkt dort in Bahnen, die andere Sterbliche nicht einmal erträumen.
Doch ist er, in all seiner Genialität, sich dieser eigenen Göttlichkeit auch bewusst?


Wir wandern unter Bäumen weit vom Meer,
jedoch das Sternenlicht,
des Westens, wir vergessen's nicht.

Vingilot
zuletzt bearbeitet 04.09.2010 17:38 | Top

RE: Physiker Hawking: Kein Gott nötig für Universum

#4 von Klaus Pfahl , 04.09.2010 17:47

Der Verstand sollte in der heutigen Zeit unser Gott sein, auf einen von Menschen erfundenen Gott, auf den sich dann berufen wird um Kriege zu führen oder in dessem Sinne extremistisch gehandelt wird, einen solchen Gott braucht Niemand.

Gruß
Blitz


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Physiker Hawking: Kein Gott nötig für Universum

#5 von Vingilot ( gelöscht ) , 04.09.2010 17:54

Zitat von Blitz
Der Verstand sollte in der heutigen Zeit unser Gott sein, auf einen von Menschen erfundenen Gott, auf den sich dann berufen wird um Kriege zu führen oder in dessem Sinne extremistisch gehandelt wird, einen solchen Gott braucht Niemand.

Gruß
Blitz




Aber, lieber Blitz, die Wahl des unser aller Regenten liegt doch nicht zwischen Verstand und Gott, (Das ist ein und dasselbe), sondern zwischen Verstand und Emotion.
;-)


Wir wandern unter Bäumen weit vom Meer,
jedoch das Sternenlicht,
des Westens, wir vergessen's nicht.

Vingilot

RE: Physiker Hawking: Kein Gott nötig für Universum

#6 von Alligator ( gelöscht ) , 04.09.2010 18:02

Zitat von Blitz
Der Verstand sollte in der heutigen Zeit unser Gott sein, auf einen von Menschen erfundenen Gott, auf den sich dann berufen wird um Kriege zu führen oder in dessem Sinne extremistisch gehandelt wird, einen solchen Gott braucht Niemand.

Gruß
Blitz



Das stimmt!
Wie könnte jemand , der Gott oder göttlich ist so etwas Hässliches wie mich erschaffen.
Oder sollte sich Isis diesen Spass erlaubt haben?

Alligator

RE: Physiker Hawking: Kein Gott nötig für Universum

#7 von Isis ( gelöscht ) , 04.09.2010 18:15

Zitat von Alligator

Das stimmt!
Wie könnte jemand , der Gott oder göttlich ist so etwas Hässliches wie mich erschaffen.
Oder sollte sich Isis diesen Spass erlaubt haben?


Deine Verwandten am Nil galten als heilig und wurden sogar mumifiziert.


Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken der Wahrheit.

Isis

RE: Physiker Hawking: Kein Gott nötig für Universum

#8 von _G_A_ , 04.09.2010 22:25

Zitat
Ist es denn wichtig, ob Gott eine Erfindung der Menschen ist, oder nicht?
Alles, woran Menschen glauben, existiert. Es hat Einfluss auf ihr Denken und Handeln. Der geniale, arme, kranke Stephen hat diese Efrahrung intensiver als wir alle zusammen gemacht. Er lebt/herrscht/ist Gott in seinem lebendigen, selbst geschaffenenen Universum der Mathematik und denkt dort in Bahnen, die andere Sterbliche nicht einmal erträumen.
Doch ist er, in all seiner Genialität, sich dieser eigenen Göttlichkeit auch bewusst?


Ob die beide Entwickler des erstes Intelligenztests Alfret Binet und Theodore Simon, die im Auftrag französische Regierung als Entscheidungshilfe dafür, welche Kinder in eine Sonderschule gehen sollen oder nicht in den gleichen GOTT glaubten oder waren die beide eigener Göttlichkeit bewusst?


..oder lieber das Problem totschweigen.

 
_G_A_
Matrose
Beiträge: 236
Registriert am: 01.09.2010

zuletzt bearbeitet 04.09.2010 | Top

RE: Physiker Hawking: Kein Gott nötig für Universum

#9 von Vingilot ( gelöscht ) , 05.09.2010 11:17

Zweifellos waren sie sich ihrer "göttlichen" Macht bewusst, G_A.
:-(
Und das macht ihr Werk nur umso schlimmer.


Wir wandern unter Bäumen weit vom Meer,
jedoch das Sternenlicht,
des Westens, wir vergessen's nicht.

Vingilot

RE: Physiker Hawking: Kein Gott nötig für Universum

#10 von stummer ( gelöscht ) , 05.09.2010 20:51

Hallo –

vor Stephen Hawking als Mensch und als Fachphysiker ziehe ich meinen Hut.

Das Buch „Der große Entwurf“ habe ich mir bestellt.

Es ist die Aufgabe und unbedingte Pflicht des Naturwissenschaftlers, bei seinen Erklärungen und theoretischen Verstehenshorizonten ohne den G..ttesbegriff, ohne jeglichen Rückgriff auf G..ttliches auszukommen.

So beschränke ich mich an dieser Stelle auf meine persönlich-subjektiv und natürlich befangene, sinngemäße Exzerpierung des Botschaft eines leider verstorbenen Priesters und Physikers:

„ … stummer, lerne g´scheit Mathematik, Physik und Chemie – ohne Weihrauch, ohne Berufung auf G..tt, lerne, erleide, lerne, erleide Krankheit, Sterben – in aller G..ttverlassenheit. Und dann, aber wirklich erst dann frage nach G..tt!“

Jo mei … ich fürchte, mein Fragen ist zu voreilig. Es ist zu voreilig.

Schade, dass ich mathematisch so unterbelichtet bin – und so das Schaffen Stephen Hawkings nicht einmal annähernd wirklich würdigen kann.

Aber dafür kann Stephen Hawking ja nichts.

Ihm wünsche ich noch ein langes und möglichst glückliches Leben, Euch ein angenehmen Wochenendabschluss und mir, dass es mir vergönnt sein möge, noch die Vereinigung von Quantentheorie und Relativitätstheorie zu erleben.

Erleben – verstehen werde ich es ohnehin nicht. Leider!

Mit herzlichen Grüßen

stummer


stummer
zuletzt bearbeitet 05.09.2010 21:07 | Top

RE: Physiker Hawking: Kein Gott nötig für Universum

#11 von Schimmerlos ( gelöscht ) , 05.09.2010 21:31

Du wirst es sicher verstehen, ich nicht.
Nichtsdestotrotz bin ich ein großer Hawking Fan.


Verletzende Worte
sollten auf Sand geschrieben werden,
lobende
in Stein gehauen.

Aus Arabien

Schimmerlos
zuletzt bearbeitet 05.09.2010 21:33 | Top

RE: Physiker Hawking: Kein Gott nötig für Universum

#12 von stummer ( gelöscht ) , 05.09.2010 21:34

Hawking ist einfach großartig - da stimme ich mit Dir überein, Schimmerlos!

Mit herzlichen Grüßen

stummer


stummer
zuletzt bearbeitet 05.09.2010 21:50 | Top

RE: Physiker Hawking: Kein Gott nötig für Universum

#13 von Vingilot ( gelöscht ) , 05.09.2010 23:37

Zitat von stummer
Ihm wünsche ich noch ein langes und möglichst glückliches Leben, Euch ein angenehmen Wochenendabschluss und mir, dass es mir vergönnt sein möge, noch die Vereinigung von Quantentheorie und Relativitätstheorie zu erleben.

Erleben – verstehen werde ich es ohnehin nicht. Leider!

Mit herzlichen Grüßen

stummer




Irgendwann hat er gesagt, er möchte der Menschheit noch ein großes Geschenk machen, bevor er geht.
Das wird ihm wohl nicht mehr vergönnt sein.
:-(
Ein großer Mann, ohne Zweifel, in einer Reihe mit Leonardo, Newton und Einstein.


Wir wandern unter Bäumen weit vom Meer,
jedoch das Sternenlicht,
des Westens, wir vergessen's nicht.

Vingilot

RE: Physiker Hawking: Kein Gott nötig für Universum

#14 von Klaus Pfahl , 06.09.2010 01:01

Zitat von stummer
Hawking ist einfach großartig - da stimme ich mit Dir überein, Schimmerlos!

Mit herzlichen Grüßen

stummer



Er gehört wahrscheinlich zu den wenigen Wissenschaftlern, die Einstein vollständig begriffen haben. Ich bin davon noch weit entfernt. Vielleicht schaffe ich es noch, bevor ich meinen Löffel abgebe.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Physiker Hawking: Kein Gott nötig für Universum

#15 von _G_A_ , 06.09.2010 09:41

Zitat von Vingilot

Ein großer Mann, ohne Zweifel, in einer Reihe mit Leonardo, Newton und Einstein.


..und N. Tesla


Die Zukunft ist näher, als wir denken.
Sie wird uns nur vorenthalten.

 
_G_A_
Matrose
Beiträge: 236
Registriert am: 01.09.2010


   

Die Sachgeschichte für den 255. Tag des Jahres
die Sachgeschichte für den 247. Tag des Jahres

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor