Betrugsversuch, wieder einmal!

#1 von Schimmerlos ( gelöscht ) , 29.08.2010 12:51

Betrugsversuch, wieder einmal!


Eine neue Tel.Nr. 0650 666 50 40 wieder zum Betrügen, zum Abzocken!
Bisher waren es Nr.n mit 0900, jetzt geändert! Die Polizei warnt!!

SMS mit dem Text " entschuldige, bitte, ich habe vergessen wer du bist, habe aber deine HandyNr. eingespeichert, kannst du mir bitte antworten und sagen wer du bist?"

Bei Beantwortung mittels SMS oder Anruf, entsteht bereits ein Vertrag und es fallen horrende Summen auf der Rechnung an!!


Verletzende Worte
sollten auf Sand geschrieben werden,
lobende
in Stein gehauen.

Aus Arabien

Schimmerlos

RE: Betrugsversuch, wieder einmal!

#2 von Klaus Pfahl , 29.08.2010 13:34

Die Polizei wird doch hoffentlich den Betrügern das Handwerk legen, und dann wären alle Verträge Null und nichtig. Verträge kann man doch nur mit AGBs abschließen. Ich nehme sowieso nur Anrufe von Teilnehmern entgegen, die ich kenne.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Betrugsversuch, wieder einmal!

#3 von Schimmerlos ( gelöscht ) , 29.08.2010 15:21

Meine Mutter wurde mal von einem unbekannten Neffen angerufen, ob er nicht vorbeikommen dürfte.
Sie machte ihm klar, dass sie zuhause nicht empfange.
Wie man hört sind aber schon einige ältere leute drauf reingefallen.
Die Neffen sind dann in Geldnöten, oder lassen gleich was mitgehen.


Verletzende Worte
sollten auf Sand geschrieben werden,
lobende
in Stein gehauen.

Aus Arabien

Schimmerlos
zuletzt bearbeitet 29.08.2010 17:16 | Top

RE: Betrugsversuch, wieder einmal!

#4 von Klaus Pfahl , 29.08.2010 17:15

Ich stehe nicht mehr im Telefonbuch, seitdem ist Ruhe im Häusle. Telefonwerbung ist in Deutschland neuerdings verboten. Nur wenn ausländische Firmen via Mobilphone ihr Unwesen treiben, ist die deutschs Staatsanwaltschaft machtlos.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Betrugsversuch, wieder einmal!

#5 von Schimmerlos ( gelöscht ) , 29.08.2010 17:23

Bei uns wäre das auch verboten.
Besonders viele Anrufe tätigt die norddeutsche Klassenlotterie
Oder man hätte an Gewinnspielen teilgenommen und gewonnen
Oder Werbungen für eine Zeitung.
Ich lege immer sofort auf.


Verletzende Worte
sollten auf Sand geschrieben werden,
lobende
in Stein gehauen.

Aus Arabien

Schimmerlos

RE: Betrugsversuch, wieder einmal!

#6 von Isis ( gelöscht ) , 29.08.2010 18:14

Für diese lästigen Anrufe sollte stets eine Trillerpfeife griffbereit liegen. Bei mir rufen die nur einmal an.


Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken der Wahrheit.

Isis

RE: Betrugsversuch, wieder einmal!

#7 von Schimmerlos ( gelöscht ) , 29.08.2010 18:18

Na gut, ich werde jetzt bei jedem Anruf die Trillerpfeife bei der Hand haben.
Ich habe mal eine von einem Polizisten geschenkt bekommen, die ist besonders laut.


Verletzende Worte
sollten auf Sand geschrieben werden,
lobende
in Stein gehauen.

Aus Arabien

Schimmerlos

RE: Betrugsversuch, wieder einmal!

#8 von Klaus Pfahl , 29.08.2010 18:31

Wenn ich meine alte Bootsmannsmaatenpfeife einsetzen würde, bekämen die danach chronisches Ohrensausen.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Betrugsversuch, wieder einmal!

#9 von Schimmerlos ( gelöscht ) , 29.08.2010 18:43

Bist du das?
Ein akuter Gehörsturz würde manchen nicht schaden.


Verletzende Worte
sollten auf Sand geschrieben werden,
lobende
in Stein gehauen.

Aus Arabien

Schimmerlos

RE: Betrugsversuch, wieder einmal!

#10 von Klaus Pfahl , 29.08.2010 18:52

So einen Kieler Knabenanzug hatte ich auch einmal an. Nur die Rangabzeichen waren anders, und an der Mütze hatte ich keine Nazikrähe.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Betrugsversuch, wieder einmal!

#11 von Schimmerlos ( gelöscht ) , 29.08.2010 19:01

Ein Lapsus von mir, ich habe nur das Gesicht und den Bart bestaunt.
Hübsche Uniform.
Mein Schwager war Donaudampfschifffahrtsgesellschaftskapitän der fuhr bis ans schwarze Meer, hatte auch eine schöne Uniform.


Verletzende Worte
sollten auf Sand geschrieben werden,
lobende
in Stein gehauen.

Aus Arabien

Schimmerlos

RE: Betrugsversuch, wieder einmal!

#12 von Isis ( gelöscht ) , 30.08.2010 17:48

Wo hat der Obermaat einen Bart? Sieht fesch aus der Junge. Das waren bei der Kriegsmarine noch Kerle.


Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken der Wahrheit.

Isis

RE: Betrugsversuch, wieder einmal!

#13 von Schimmerlos ( gelöscht ) , 30.08.2010 19:24

Dreitagebart!


Verletzende Worte
sollten auf Sand geschrieben werden,
lobende
in Stein gehauen.

Aus Arabien

Schimmerlos

RE: Betrugsversuch, wieder einmal!

#14 von Schimmerlos ( gelöscht ) , 30.08.2010 19:31


Verletzende Worte
sollten auf Sand geschrieben werden,
lobende
in Stein gehauen.

Aus Arabien

Schimmerlos

RE: Betrugsversuch, wieder einmal!

#15 von Klaus Pfahl , 30.08.2010 19:38

Ist das Dein Vater?


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


   

Bios Update

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor