Heil Bundesrat: Der Hitlergruss bleibt in der Schweiz erlaubt

#1 von Sheppard ( gelöscht ) , 18.08.2010 22:55

10.07. Die Eidgenössische Kommission gegen Rassismus EKR und die GRA Stiftung gegen Rassismus und Antisemitismus erachten es als folgenschwer, dass das lange geplante Verbot von Hakenkreuz und Hitlergruss vom Bundesrat nicht eingeführt wird. Sie kritisieren die bundesrätliche Begründung, ein Verbot rassistischer Symbole sei nicht umsetzbar. EKR und GRA werden sich weiterhin für ein Verbot einsetzen, damit die Schweiz nicht zum europäischen Hort rechtsextremer Materialien wird.

Der Hitlergruss, das Hakenkreuz und andere rechtsextreme Symbole dürfen in der Schweiz weiterhin gezeigt bzw. gehortet und verkauft werden. Ein Verbot von rechtsradikalen und Neo-Nazi-Zeichen, Gesten und Emblemen sei schwierig umzusetzen, meinte eine Minderheit von Vernehmlassern. EKR und GRA kritisieren den Entscheid des Bundes, dieser Argumentation gegen die befürwortende Mehrheit der Vernehmlasser zu folgen. Für jedes Gesetz muss sich erst eine gerichtliche Praxis entwickeln, wie dies im Fall der Rassismus-Strafnorm die von der EKR publizierte Urteilssammlung eindrücklich nachweist ( http://www.ekr.admin.ch/dienstleistungen ). EKR und GRA werden sich deshalb weiterhin für ein Verbot einsetzen.

Zutiefst bedauerlich ist es also, dass dies mit dem am 30. Juni 2010 erfolgten Bundesratsentscheid nun so bleiben wird. Das Zögern bei der Verbesserung des Schutzes gegen Rechtsextremismus in der Schweiz fällt im Vergleich zu den stetigen Verschärfungen im Ausländer- und Asylrecht und den Anstrengungen der Nachbarländer, die Gesetzgebung gegen Rechtsradikalismus zu verstärken, besonders negativ auf.

mfg Sheppard

PS: Den Link zu der Seite kann Ich Leider nicht posten da Ich bzw. Blitz als Verantwortlicher für diese Seite (Forum) dann Bestraft wird.


Colonel Caldwell: Warum versenken wir die Stadt nicht wieder im Meer?

Rodney: Hören Sie, das ist eine Stadt und kein Jojo … Ich weiß nicht, wie die das damals geschafft haben!


Schlagfertig ist jede Antwort, die so klug ist, daß der Zuhörer wünscht, er hätte sie gegeben.

(Elbert Hubbard, am. Essayist, 1856-1915)

Sheppard

RE: Heil Bundesrat: Der Hitlergruss bleibt in der Schweiz erlaubt

#2 von Isis ( gelöscht ) , 20.08.2010 18:47

Es ist mir unbegreiflich, dass in Deutschland der Hitlergruß immer noch unter Strafe steht. Dabei hatten den bereit die Römer erfunden. Anstatt Heil riefen sie Salve.
Demnach sollte die Kommunistenfaust auch verboten werden. Die roten Drecksäcke haben genug Unglück über Deutschland gebracht.


Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken der Wahrheit.

Isis

RE: Heil Bundesrat: Der Hitlergruss bleibt in der Schweiz erlaubt

#3 von Isis ( gelöscht ) , 20.08.2010 19:47

Zitat von Schimmerlos
Heil Isis




Dürfen wir das überhaupt? Ich grüße zur Vorsicht lieber mit Salve Schimmerlos. Meine Hand sieht ja keiner.


Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken der Wahrheit.

Isis
zuletzt bearbeitet 20.08.2010 20:00 | Top

RE: Heil Bundesrat: Der Hitlergruss bleibt in der Schweiz erlaubt

#4 von Klaus Pfahl , 20.08.2010 19:59

In der Tat ist der Gruß "Sieg Heil" oder "Heil Hitler" in Deutschland verboten und wird auch in diesem Forum nicht erlaubt sein, sonst habe ich irgendwann die Polizei auf dem Hals. "Heil Isis" dagegen lasse ich noch durchgehen.

Gruß
Blitz


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Heil Bundesrat: Der Hitlergruss bleibt in der Schweiz erlaubt

#5 von Klaus Pfahl , 20.08.2010 20:08

Zitat von Schimmerlos
In einem uns bekannten Forum, wird z.B.Heil Odin gegrüßt.

Heil ist kein schlimmes Wort.
Heil dir im Siegerkranz ist auch nicht verboten.





Das wurde zu Kaisers Zeiten gesungen. Leider mangelt es an Siegen. Die Deutschen hatten den Mund immer zu voll genommen und sind jedes Mal voll auf die Schnau.. gefallen. Es besteht also kein Grund zum Heilsruf.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Heil Bundesrat: Der Hitlergruss bleibt in der Schweiz erlaubt

#6 von Hans ( gelöscht ) , 22.08.2010 18:35

Zitat von Schimmerlos
Heile, heile Gänschen also?



Heile heile Gänschen, Isis hat kein Schwänzchen.


Hans

RE: Heil Bundesrat: Der Hitlergruss bleibt in der Schweiz erlaubt

#7 von Isis ( gelöscht ) , 22.08.2010 20:14

Zitat von Hans

Zitat von Schimmerlos
Heile, heile Gänschen also?



Heile heile Gänschen, Isis hat kein Schwänzchen.




Bist wohl zu tief getaucht.


Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken der Wahrheit.

Isis

RE: Heil Bundesrat: Der Hitlergruss bleibt in der Schweiz erlaubt

#8 von Proconsul48 , 08.03.2012 20:47

Der Hitlergruß samt Widerbetätigung steht bei uns unter Strafe...gut so...
Aber das kommunistische Gehabe, Gruß und Infiltration hintenherum sollte ebenso verboten sein!!

 
Proconsul48
Master
Beiträge: 2.171
Registriert am: 12.12.2010


RE: Heil Bundesrat: Der Hitlergruss bleibt in der Schweiz erlaubt

#9 von maronni , 09.03.2012 16:53

Was verstehst du unter kommunistischem Gehabe?
"Das Kommunistische Manifest"?


immer frei von der Leber weg,
...auch wenn manchen die Galle hoch kommt

 
maronni
Master
Beiträge: 1.203
Registriert am: 31.07.2011


RE: Heil Bundesrat: Der Hitlergruss bleibt in der Schweiz erlaubt

#10 von Elfe , 04.02.2013 14:08

Gerne gesehen wird dieser Gruss allerdings in der Schweiz nicht.

Elfe  
Elfe
Klabautermaenneken
Beiträge: 3
Registriert am: 04.02.2013


RE: Heil Bundesrat: Der Hitlergruss bleibt in der Schweiz erlaubt

#11 von Klaus Pfahl , 04.02.2013 16:59

Hallo Elfe,
das kann ich mir gut vorstellen. Überall außer in gewissen Kreisen wird der Hitlergruß nicht gerne gesehen. In Deutschland ist er sogar verboten. Wobei das Austrecken des Armes mit der flachen Hand alleine noch nicht strafbar ist, sondern nur in Verbindung mit den Grußformeln "Sieg Heil" oder "Heil Hitler".
Wie ist das denn in der Schweiz?

Gruß
Blitz


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Heil Bundesrat: Der Hitlergruss bleibt in der Schweiz erlaubt

#12 von maronni , 04.02.2013 18:03

Aber,wenn derjenige zudem eine Flagge mit der 88 zeigen würde...oder auf der flachen Hand raufgemalt die 88, ist das auch der Code zum Hitlergruß.
die 8 steht für den Buchstaben "H".......also bei 88 = Heil Hitler


immer frei von der Leber weg,
...auch wenn manchen die Galle hoch kommt

 
maronni
Master
Beiträge: 1.203
Registriert am: 31.07.2011

zuletzt bearbeitet 04.02.2013 | Top

RE: Heil Bundesrat: Der Hitlergruss bleibt in der Schweiz erlaubt

#13 von Klaus Pfahl , 04.02.2013 18:10

Ich persönlich halte viele Verbote in Deutschland für übertrieben. Wir heben oftmals die Hand zum Gruße ohne gleich an den Gröfaz zu denken.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Heil Bundesrat: Der Hitlergruss bleibt in der Schweiz erlaubt

#14 von maronni , 04.02.2013 18:12

Deutschlands politische Elite zittert wegen Hitler und vor den Juden.


immer frei von der Leber weg,
...auch wenn manchen die Galle hoch kommt

 
maronni
Master
Beiträge: 1.203
Registriert am: 31.07.2011


RE: Heil Bundesrat: Der Hitlergruss bleibt in der Schweiz erlaubt

#15 von Proconsul48 , 04.02.2013 21:07

Die sog. Gutmenschen haben in gewisser Hinsicht gar kein Rückgrat...
Ein wenig Nationalstolz schadet niemandem und benötigt keinen "Hitlergruß"!!!

 
Proconsul48
Master
Beiträge: 2.171
Registriert am: 12.12.2010


   

Die Schweiz wählt - und keiner merkt es.
Historisches Lexikon der Schweiz

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor