RE: Die Geduld des Dalai Lama mit China ist am Ende

#46 von Nebelschiff , 13.02.2011 18:52

Zitat von
nachtrag: alle quellenverweise beziehen sich auf web-sits! es wurde also eine arbeit erstellt, die sich auf dubiose quellen beziehen. noch frage @nebelschiff????



Ja, eine:
Was fällt ihnen eigentlich ein, meine Intelligenz mit solch unglaublicher gespielter Unwissenheit zu beleidigen?
Die Medien sind voll von Berichten und Bildern gefolterter und diskriminierter Tibeter und sie entblöden sich hier nicht, uns zu erzählen, wo die Bienchen herkommen.
Welch eine Dreistigkeit!


Nebelschiff  
Nebelschiff
Klabautermaenneken
Beiträge: 11
Registriert am: 03.01.2011

zuletzt bearbeitet 13.02.2011 | Top

RE: Die Geduld des Dalai Lama mit China ist am Ende

#47 von lei , 13.02.2011 19:13

Zitat von Nebelschiff

Zitat von
nachtrag: alle quellenverweise beziehen sich auf web-sits! es wurde also eine arbeit erstellt, die sich auf dubiose quellen beziehen. noch frage @nebelschiff????



Ja, eine:
Was fällt ihnen eigentlich ein, meine Intelligenz mit solch unglaublicher gespielter Unwissenheit zu beleidigen?
Die Medien sind voll von Berichten und Bildern gefolterter und diskriminierter Tibeter und sie entblöden sich hier nicht, uns zu erzählen, wo die Bienchen herkommen.
Welch eine Dreistigkeit!




@nebelschiff,

gaaanz ruhig bleiben!!!!!!!!

ich bin nicht willens und in der lage ihre intelligenz in frage zu stellen!

mit den medien, ob in china oder in der westlichen welt, habe ich meine probleme mit der glaubwürdigkeit.
westliche medien nehmen einfach einen falschen film und "bauen" ihn in eine berichterstattung über tibet ein.
wird ihnen da nicht auch unwohl mit den "freien" medien?

wenn ein berufener professor sich für eine arbeit hergibt, die ihre "weisheiten" aus dem internet zieht, ist das mehr als dubios. der nächste "berufene" nimmt diesen schmutz und propagiert ihn als das non plus ultra, usw.

also, @nebelschiff, bitte etwas mehr objektivität, und benutzen sie ihr eigenes hirn und intelligenz.

was haben sie gegen bienchen?

meien rage ist immer noch nicht beantwortet:

"welche regierungsform strebt der dalai lama in tibet an?"


 
lei
Master
Beiträge: 1.244
Registriert am: 05.07.2010

zuletzt bearbeitet 13.02.2011 | Top

RE: Die Geduld des Dalai Lama mit China ist am Ende

#48 von Lefty ( gelöscht ) , 05.04.2011 12:51

An dieser Stelle würde mich einmal interessieren - ist China eine Demokratie nach westlichem Vorbild oder noch eine kommunistische Diktatur? Wie kann es sein, dass Regimekritiker mit überzogen harten Sanktionen verfolgt werden? Wo steckt der Künstler und Regimekritiker Ai Weiwei? Im Moment scheint er spurlos verschwunden zu sein. China ist und bleibt mir ein Rätsel.


Lefty
zuletzt bearbeitet 05.04.2011 12:51 | Top

RE: Die Geduld des Dalai Lama mit China ist am Ende

#49 von lei , 05.04.2011 20:52

@lefiy,

mit einer demokratie nach westlichem vorbild ist china nicht zu regieren!
bald 1,4 millionen menschen kann man nur mit etwas strengeren mitteln zusammenhalten.

die besten beispiele sieht man an entscheidungen eurer regierungen, die zum wohle der gesellschaft
durchgeführt werden und von minderheiten behindert werden.

beispiel:

'avantis' an der holländischen grenze.
der bau eines autobahnteilstückes in hessen
u.s.w.

in den 30er bis zum ende der 50er jahre wurde auch in deutschland, genau wie jetzt in china, bestimmt und das ohne wiederspruch,

ai weiwei ist in meine augen nur ein werkzeug einiger ausländischer regierungen, die china instabilisieren wollen.
er ist ein künstler, der von westlichen medien erst groß gemacht wurde. ein echter künstler ist er in meinen augen nicht,
nur ein quertreiber, der mit seine doch mageren künstleriche ausdrucksweise auf sich aufmerksam machen will.

ein weiterer punkt ist der, daß er sich zwar zu bestimmten themen äussert, wie hier in deutschland die grünen,
aber in wirklichkeit nur ein kleiner kistenteufel darstellt, der immer nur für kritik seinen kistendeckel öffnet, palavert und anschließend wieder verschwindet.

 
lei
Master
Beiträge: 1.244
Registriert am: 05.07.2010


   

Angebot und Nachfrage: *China*
Schweres Erdbeben in Japan

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor