Was sind Feuerschiffe?

#1 von Klaus Pfahl , 09.03.2010 20:11

Anders als viele Menschen denken, sind Feuerschiffe, obwohl sie in der Regel feuerrot sind,
keine Schiffe der Feuerwehr (Feuerlöschboote), sondern schwimmende Leuchttürme,
die an solchen Stellen verankert wurden, an denen es z. B. wegen einer starken Strömung
oder wegen der Wassertiefe nicht möglich war, einen festen Leuchtturm zu bauen.



Die Gattung der Feuerschiffe ist leider vom Aussterben bedroht und wurde fast weltweit durch unbemannte Feuerschiffe oder Tonnen ersetzt:



1. Allgemeines, Abmessungen

Baujahr: 1983
Bauwerft: Lühring/Brake
Länge über alles: 26,00 m
Breite über alles: 6,50 m
Tiefgang: 2,70 m
Wasserverdrängung: 172 t
Einsatzposition: wechselnd nach jeweils 1 Jahr Ausliegezeit zur Überholung in Wilhelmshaven auf Station "GW/EMS", "GERMAN BIGHT" oder "ELBE"
2. Verankerungssystem

27,5 m (= 1 Länge) Ankerkettenvorlauf, Stegkette ø = 40 mm
192,5 m (= 7 Längen) Stegkette ø = 34 mm (Bruchlast 95,5 t)
1 Pilzanker (1,8 t)

Gruß
Blitz


 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010

zuletzt bearbeitet 10.03.2010 | Top

RE: Was sind Feuerschiffe?

#2 von Sheppard ( gelöscht ) , 26.03.2010 23:21

In Wilhelmshaven liegt das Feuerschiff Weser :

Ende 1981 wurde das Feuerschiff „Weser“ wegen zu hoher Unterhaltungskosten als letztes Feuerschiff auf der Weser außer Dienst gestellt. Auf der Station Weser wurde eine Großtonne ausgelegt. Das Schiff wurde zunächst aufgelegt. Am 1. 1983 übernahm die Segelkameradschaft Klaus Störtebecker e.V. in Wilhelmshaven das Schiff. Sie unterhält es heute als Museumsschiff. Das Schiff, das seinen Liegeplatz am Bontekai in Wilhelmshaven hat, ist für die Öffentlichkeit zugänglich. An Bord befindet sich u. a. ein Restaurant, außerdem hat der Verein dort seine Clubräume. ( http://de.wikipedia.org/wiki/Feuerschiff_Weser )

mfg Sheppard


Sheppard
zuletzt bearbeitet 26.03.2010 23:24 | Top

RE: Was sind Feuerschiffe?

#3 von Klaus Pfahl , 27.03.2010 12:50

Sehr guter Beitrag ,vor allem mit dem Bild.

Tja, die Feuerschiffe waren früher für die Navigation und Nachrichtenübermittlung unverzichtbar. Heute wird überwiegend nach GPS gefahren und ist dazu übergegangen elektronische Seekarten im Bord-PC zu verwenden. Dazu bräuchte man im Grunde überhaupt keine Seezeichen mehr, aber zur Sicherheit werden die Leuchtfeuer an Land, und Leuchttonnen die das Fahrwasser begrenzen, weiterhin unterhalten.

Gruß
Blitz


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


   

Seeluft macht hungrig: Rezepte
Piraterie und kein Ende absehbar

Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor