Jetzt Hochsaison für Wespenstiche

#1 von Schimmerlos ( gelöscht ) , 02.08.2010 01:30



Viel-Stecher

Wenn die Wespen im Spätsommer auf Nahrungssuche sind, machen sie sich unter anderem über unsere stärke- und zuckerhaltigen Getränke wie Bier oder Limonaden her. Auch Kuchenstücke sind dann sehr begehrte Anflugsziele.

Wirklich gefährlich für den Menschen werden die Insekten aber erst, wenn sie zur Abwehr eines Störenfriedes oder Angreifers ihren Stachel einsetzen. Dieser hat, im Gegensatz zu jenem der Bienen, keine Widerhaken. Sie können ihn daher aus der Einstichstelle beliebig oft herausziehen und erneut einsetzen.

Während die Honigbienen nach einem Stich sterben müssen, ist der Stichreflex selbst bei zerteilten oder gerade verendeten Tieren vorhanden.


Die Waffen nieder!
Bertha von Suttner

Schimmerlos

RE: Jetzt Hochsaison für Wespenstiche

#2 von Klaus Pfahl , 02.08.2010 12:37

Vergangenes Jahr hatte ich in einem Vogelkasten ein Wespennest. Mich haben sie nicht gestört, man darf nur nicht nach ihnen schlagen. Ich hatte sogar einen Kasten für Hornissen angefertigt. Leider hatten sie sich nicht angesiedelt. Sie sind zu selten geworden. Hornissen gehören zu den nützlichen Insekten und sind im Gegensatz zu Wespen Fleischfresser.

Gruß
Blitz


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Jetzt Hochsaison für Wespenstiche

#3 von Schimmerlos ( gelöscht ) , 02.08.2010 12:54

Mich hat als Kind mal eine gestochen, weil wir uns einen Spass daraus machten , im Nest herumzustochern.
Es tat zwar weh, aber ich habe es überlebt.
Sie sind wunderschöne Tiere, auch streng geschützt , glaube ich..
Sie bauen ihre Nester auf Dachböden, meine Mutter mußte mal die Feuerwehr holen, oder auf Bäumen.

Hier hatte ich mal eine innerhalb des Fensters, vor Angst habe ich die Feuerwehr angerufen, die meinten, die suche in der Nacht die Wärme und nächsten Tag wäre sie wieder weg ,und so war es.
Einmal fand ich eine am Boden der Toilette, die mußte ich ermorden, aber nur aus Angst.



Mutig, mutig!


Die Waffen nieder!
Bertha von Suttner

Schimmerlos
zuletzt bearbeitet 02.08.2010 12:56 | Top

RE: Jetzt Hochsaison für Wespenstiche

#4 von Hans ( gelöscht ) , 02.08.2010 17:56

Mir bereitet das Bienensterben weitaus größere Sorgen.
Das mysteriöse Bienensterben in den USA alarmiert inzwischen auch Ernährungsexperten: Das Verschwinden der Insekten könne eine Krise in der Nahrungsversorgung auslösen. Inzwischen kursieren teils bizarre Theorien über die Gründe der Misere. Auch in Europa hat sich die Varoamilbe stark ausgebreitet und viele Bienenvölker ausgerottet. Das kann in der Zukunft zu empfindlichen Einbußen in der Lebensmittelversorgung führen.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur...,480748,00.html

LG
Hans


Hans

   

Billigwaren aus Asien
Taschengeld - Erziehung zur Sparsamkeit

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor