Sparpaket der Bundesregierung

#1 von Klaus Pfahl , 10.06.2010 13:12

Zwar will die Bundesregierung auch die Finanzmärkte an den Sparbemühungen beteiligen, die Streitkräfte reduzieren und Steuervergünstigungen und andere Subventionen abbauen. Im Bereich der Sozialleistungen soll aber am meisten gespart werden: Insgesamt sollen die Ausgaben in den kommenden vier Jahren um 30 Milliarden Euro gekürzt werden.
Wo könnte Eurer Meinung nach am meisten eingespart werden?

Gruß
Blitz


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Sparpaket der Bundesregierung

#2 von Isis ( gelöscht ) , 10.06.2010 19:32

Die Parlamentarier sollten mit ihren Hintern zu Hause bleiben und ihren Job machen. Es ist absolut nicht notwendig, dass die Damen und Herren im Winter wie die Lemminge in die Tropen fahren um sich den sozialen Wohnungsbau in Rio oder Mombasa anzuschauen.
Angesichts der knappen Kassen und Streichungen im Sozialen ist eine Diätenerhöhung der niedersächsischen Abgeordneten eine Frechheit.
Eine weiter Unverfrorenheit ist die Beschaffung von wertvollen Schreibgeräten aus Gold für Abgeordnete. Das ist Diebstahl:
http://www.netzeitung.de/politik/deutschland/1518760.html
Desweiteren wird zu viel Geld für Gutachter und Wirtschaftsforscher verpulvert:
http://www.merkur-online.de/nachrichten/...ung-756136.html
Ich könnte noch mehr aufzählen.


Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken der Wahrheit.

Isis
zuletzt bearbeitet 10.06.2010 19:33 | Top

   

Deutschland befindet sich im Krieg
NRW-Wahl 2010 ....Klatsch-Klatsch - ob´s hilft?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor