Sternenhimmel

#1 von Dr Rodney Mckay ( gelöscht ) , 09.06.2010 18:03

15. Juni

Übersicht (Standort Hannover) Merkur bleibt unsichtbar Venus sichtbar ab Abenddämmerung, geht um Mitternacht im Nordwesten unter. Mars, ab dem späten Abend zu beobachten. Er verabschiedet sich um 1.15 Uhr im Westnordwesten. Seine Grösse liegt bei 1,2 mag und er befindet sich im Sternbild Löwe. Jupiter, geht um 1.45 Uhr. Der Gasriese, -2.4 mag, kann bis morgens im Sternbild Fische gefunden werden. Der Schatten vom Jupitermond Io zeigt sich ab 2.30 Uhr die Planetenscheibe. Um 3.53 Uhr beginnt Io direkt vor der Jupiterscheibe durchzulaufen. Saturn ist am späten Abend für Planetenbeobachter zu sehen. Der Ringplanet verschwindet um 2 Uhr im Westen.
http://www.raumfahrer.net/veranstaltunge...der/astro.shtml

mfg Rodney


Dr Rodney Mckay
zuletzt bearbeitet 09.06.2010 22:20 | Top

RE: Kalenderblatt

#2 von Klaus Pfahl , 09.06.2010 22:19

diesen guten Beitrag habe ich abgetrennt und unter Sternenhimmel verschoben.

Auch ich beobachte bei klarem Himmel gerne mit meinem Fernglas auf der Terrasse liegend den Sternenhimmel. Leider ist die Umgebungsbeleutung zu hell. Auf See war es immer ein schönes Erlebnis bei Neumond und völliger Dunkelheit die Gestirne zu beobachten. Bitte mehr davon

Gruß
Blitz


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010

zuletzt bearbeitet 09.06.2010 | Top

RE: Sternenhimmel

#3 von Dr Rodney Mckay ( gelöscht ) , 12.06.2010 00:49

21. Juni 13:28 Uhr MESZ:

Astronomischer Sommeranfang 2010 Sonne im Sommerpunkt, Sommersonnenwende, größte Mittagshöhe der Sonne, längster Tag und kürzeste Nacht des Jahres.

mfg Rodney

Dr Rodney Mckay

RE: Sternenhimmel

#4 von Klaus Pfahl , 12.06.2010 11:24

Zitat von Dr Rodney Mckay
21. Juni 13:28 Uhr MESZ:

Astronomischer Sommeranfang 2010 Sonne im Sommerpunkt, Sommersonnenwende, größte Mittagshöhe der Sonne, längster Tag und kürzeste Nacht des Jahres.

mfg Rodney



Dann steht die Sonne genau über dem nördlichen Wendekreis(Krebs) auf dem 23° 26′ 22″ Breitenparallel im Zenit. Dort wirft die Sonne um 12:00 Uhr Mittags keinen Schatten.
Ein halbes Jahr später steht sie über dem südlichen Wendekreis(Steinbock).
Die beiden Wendekreise befinden sich exakt 2.600 km nördlich bzw. südlich des Äquators.

Gruß
Blitz


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Sternenhimmel

#5 von Dr Rodney Mckay ( gelöscht ) , 12.06.2010 11:33

Zitat von Blitz

Zitat von Dr Rodney Mckay
21. Juni 13:28 Uhr MESZ:

Astronomischer Sommeranfang 2010 Sonne im Sommerpunkt, Sommersonnenwende, größte Mittagshöhe der Sonne, längster Tag und kürzeste Nacht des Jahres.

mfg Rodney



Dann steht die Sonne genau über dem nördlichen Wendekreis(Krebs) auf dem 23° 26′ 22″ Breitenparallel im Zenit. Dort wirft die Sonne um 12:00 Uhr Mittags keinen Schatten.
Ein halbes Jahr später steht sie über dem südlichen Wendekreis(Steinbock).
Die beiden Wendekreise befinden sich exakt 2.600 km nördlich bzw. südlich des Äquators.

Gruß
Blitz




Genau! Da kennt sich Jemand sehr Gut aus.
Großes Lob.

mfg Rodney

PS: Ein sehr Schönes Forum hast Du hier aufgebaut.

Dr Rodney Mckay

RE: Sternenhimmel

#6 von Klaus Pfahl , 20.06.2010 12:27

Um einmal zu verdeutlichen, wie bedeutungslos wir auf unserem Planeten sind, habe ich einmal einige Bilder hochgeladen. Zum Vergrößern bitte jedes Bild anklicken






Gruß
Blitz


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010

zuletzt bearbeitet 20.06.2010 | Top

Mysteriöser Blitz und fehlender Wolkengürtel

#7 von Klaus Pfahl , 20.06.2010 17:15

Mit Hilfe des Weltraumteleskops Hubble haben Astronomen zwei neue Phänomene in der Atmosphäre des Gasriesen Jupiter detaillierter untersucht: Anfang des Monats wurde von Amateurastronomen ein mysteriöser Lichtblitz auf Jupiter beobachtet und außerdem verschwand vor einigen Monaten ein dunkler Wolkengürtel auf der Südhalbkugel des Planeten.

http://www.astronews.com/news/artikel/2010/06/1006-028.shtml

Gruß
Blitz


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Mysteriöser Blitz und fehlender Wolkengürtel

#8 von Sheppard ( gelöscht ) , 20.07.2010 21:44

Ich werde Heute Abend den Sternenhimmel beobachten und bin grade dabei mein Teleskop aufzubauen.

mfg Sheppard


Colonel Caldwell: Warum versenken wir die Stadt nicht wieder im Meer?

Rodney: Hören Sie, das ist eine Stadt und kein Jojo … Ich weiß nicht, wie die das damals geschafft haben!


Schlagfertig ist jede Antwort, die so klug ist, daß der Zuhörer wünscht, er hätte sie gegeben.

(Elbert Hubbard, am. Essayist, 1856-1915)

Sheppard

RE: Mysteriöser Blitz und fehlender Wolkengürtel

#9 von Klaus Pfahl , 20.07.2010 22:05

Zitat von Sheppard
Ich werde Heute Abend den Sternenhimmel beobachten und bin grade dabei mein Teleskop aufzubauen.

mfg Sheppard



Tolles Hobby. So etwas wollte ich mir auch immer 'mal zulegen. Gute Teleskope müssen mindestens Objektive von einem 12 cm Durchmesser haben. Leider ist bei uns die Hintergrundstrahlung zu hell. Am besten, man fährt aufs Land.

Gruß
Blitz


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Mysteriöser Blitz und fehlender Wolkengürtel

#10 von Sheppard ( gelöscht ) , 20.07.2010 22:16

Zitat von Blitz

Zitat von Sheppard
Ich werde Heute Abend den Sternenhimmel beobachten und bin grade dabei mein Teleskop aufzubauen.

mfg Sheppard



Tolles Hobby. So etwas wollte ich mir auch immer 'mal zulegen. Gute Teleskope müssen mindestens Objektive von einem 12 cm Durchmesser haben. Leider ist bei uns die Hintergrundstrahlung zu hell. Am besten, man fährt aufs Land.

Gruß
Blitz




So mein Teleskope ist Aufgebaut.
Bei mir geht das noch Ich hoffe das mich das Wetter nicht dabei behindert.
Ich habe Verschiedene Objekte 9mm, 12,5mm, 20mm und einen Mondfilter.

mfg Sheppard


Colonel Caldwell: Warum versenken wir die Stadt nicht wieder im Meer?

Rodney: Hören Sie, das ist eine Stadt und kein Jojo … Ich weiß nicht, wie die das damals geschafft haben!


Schlagfertig ist jede Antwort, die so klug ist, daß der Zuhörer wünscht, er hätte sie gegeben.

(Elbert Hubbard, am. Essayist, 1856-1915)

Sheppard

RE: Mysteriöser Blitz und fehlender Wolkengürtel

#11 von Klaus Pfahl , 21.07.2010 00:11

Ist das ein Refraktor(wie Fernglas) oder Reflektor(Spiegelteloskop)? Was man gut beobachten kann, sind die nächsten Planeten. Bei einem einfachen Teleskop wird ein Stern nur größer, ansonsten sieht man nicht viel mehr. Ich schau mir gerne Seiten vom Hubble-Teleskop an. Dort werden schöne Bilder ins Net gesetzt.

Gruß
Blitz


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Mysteriöser Blitz und fehlender Wolkengürtel

#12 von Sheppard ( gelöscht ) , 21.07.2010 02:11

Ein Reflektor Teleskop.
Ich konnte Heute Leider nichts entdecken da zuviele Wolken im Weg waren.
Ich versuch mein Glück heute Abend nochmal.

mfg Sheppard


Colonel Caldwell: Warum versenken wir die Stadt nicht wieder im Meer?

Rodney: Hören Sie, das ist eine Stadt und kein Jojo … Ich weiß nicht, wie die das damals geschafft haben!


Schlagfertig ist jede Antwort, die so klug ist, daß der Zuhörer wünscht, er hätte sie gegeben.

(Elbert Hubbard, am. Essayist, 1856-1915)

Sheppard

Monsterstern

#13 von Klaus Pfahl , 24.07.2010 15:58

Astronomen haben einen Riesenstern entdeckt, der zehn Millionen Mal heller leuchtet als unsere Sonne. Der Rekordstern ist nicht nur der hellste, den Forscher bislang aufgespürt haben, sondern auch der massereichste.



weiter....
http://www.abendblatt.de/ratgeber/wissen...-die-Sonne.html

Gruß
Blitz


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Monsterstern

#14 von Vingilot ( gelöscht ) , 25.07.2010 08:47

Die Nacht ist die Freundin des Menschen.
Sie hüllt ihn ein, umarmt und beschützt ihn,
lässt Schatten verschwimmen,
verschleiert die Schwere,
befreit den Geist von der Last des Oberflächlichen.
Wer einmal nachts bewusst in den Sternenhimmel geblickt hat,
kann sagen:
"Ich habe ein Stück Ewigkeit geschaut ...
und mich selbst gesehen,
in der reinsten aller Formen!"


Wir wandern unter Bäumen weit vom Meer,
jedoch das Sternenlicht,
des Westens, wir vergessen's nicht.

Vingilot

Sternschnuppen

#15 von Klaus Pfahl , 08.08.2010 20:11

Wunderschon, lieber Vingilot!

Nur noch zwei Tage:
Zwischen dem 10. und 14. August ist es wieder so weit: Mit etwas Glück kann man in den Morgenstunden viele Sternschnuppen am Himmel beobachten. Es handelt sich um den Meteorstrom der Perseiden, der am 13. August gegen vier Uhr sein Maximum erreicht. Bis zu 100 Sternschnuppen, darunter sehr helle Exemplare, können dann pro Stunde über den Himmel flitzen.

http://www.astronews.com/news/artikel/2008/08/0808-005.shtml

Gruß
Blitz


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010

zuletzt bearbeitet 02.10.2011 | Top

   

Pyramidenbau/er ?
Ein Reh kommt selten alleine!

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor