Ist Jörg Kachelmann schuldig?

#1 von Klaus Pfahl , 08.06.2010 16:58

Seit Wochen sitzt der ehemalige Fernsehmoderator und Wetterfrosch Jörg Kachelmann in Untersuchungshaft, weil er angeblich seine frühere Freundin vergewaltigt haben soll. Gerade weil er mit vielen Frauen befreundet war, bin ich nicht von seiner Schuld überzeugt. Immerhin steht Aussage gegen Aussage, und die Beweislage ist sehr dünn. Wurum wurde ausgerechnet er wie ein Schwerverbrecher inhaftiert?



Gruß
Blitz


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Ist Jörg Kachelmann schuldig?

#2 von Klaus Pfahl , 09.06.2010 20:27

Die Kardinäle im Vatikan unterhalten sich laut über Kachelmann. Fragt der Papst etwas zerstreut: "Kachelmann äh Kachelmann äh war der auch 'mal Bischof?"


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Ist Jörg Kachelmann schuldig?

#3 von Kreuzritter , 10.06.2010 18:03

Zitat von Schimmerlos
Öffentliches Interesse vielleicht.
Ein Exempel-finde ich gut.
Wer mit einer Spielzeugpistole herumfuchtelt kann 10 Jahre wegen schweren Raubes einfangen.
Warum soll jemand, der Leib und Ehre eines Menschen schändet, da billig davon kommen?



Also Du meinst jetzt die Tusse, oder?


Non nobis Domine, non nobis, sed nomini tuo da gloriam!

 
Kreuzritter
Leichtmatrose
Beiträge: 197
Registriert am: 28.04.2010


RE: Ist Jörg Kachelmann schuldig?

#4 von Schimmerlos ( gelöscht ) , 10.06.2010 21:55

Er wurde kaum vergewaltigt, oder?


Die Waffen nieder!
Bertha von Suttner

Schimmerlos

RE: Ist Jörg Kachelmann schuldig?

#5 von Kreuzritter , 11.06.2010 15:36

Zitat von Schimmerlos
Er wurde kaum vergewaltigt, oder?



Wurde sie vergewaltigt? Ich weiß es nicht, und Du auch nicht.

In gewisser Hinsicht wurde er durchaus vergewaltigt. In gewisser Hinsicht hat er das sogar verdient.


Non nobis Domine, non nobis, sed nomini tuo da gloriam!

 
Kreuzritter
Leichtmatrose
Beiträge: 197
Registriert am: 28.04.2010


RE: Ist Jörg Kachelmann schuldig?

#6 von Isis ( gelöscht ) , 11.06.2010 20:03

Der Triebköter hat doch alles mitgenommen, was nicht schnell genug auf die Bäume kam. Der sollte sich in Therapie begeben.


Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken der Wahrheit.

Isis

RE: Ist Jörg Kachelmann schuldig?

#7 von Glen ( gelöscht ) , 20.05.2011 08:17

Der Fall Harry Wörz lässt grüßen:

[QUOTE]Doch es war leider zu erwarten. In Mannheim hält man es nämlich mit der Tradition. Es ist noch nicht lange her, dass Mannheimer Staatsanwälte gegen Harry Wörz, den die Justiz zwölf Jahre lang wegen einer Tat verfolgte, die er nicht begangen hatte, am Ende eines unsäglichen Wiederaufnahme-Marathons eine Freiheitsstrafe von neuneinhalb Jahren forderten - obwohl jedermann im Saal wusste, dass dieser Angeklagte nicht der Täter war. Doch man inszenierte ihn noch einmal als jenes Scheusal, das angeblich seine Frau bei einer Attacke so brutal verletzte, dass sie lebenslang ein Pflegefall sein wird.

Die Mannheimer Staatsanwaltschaft stand auch im Fall Wörz fest im Glauben. Sie ließ sich weder durch die Aufklärungsarbeit des Gerichts noch durch haarsträubende Ermittlungsfehler beeindrucken, die dabei zu Tage traten, oder gar durch den Tatverdacht, der sich mit einem Mal gegen einen anderen als den Angeklagten richtete. Es wurde plädiert, als habe der Prozess überhaupt nicht stattgefunden.[/QUOTE]

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,763549,00.html

Wenn Karlsruhe die Residenz des Rechts ist, so ist Mannheim wohl der Unterschlupf des Unrechts.

Glen

RE: Ist Jörg Kachelmann schuldig?

#8 von Glen ( gelöscht ) , 20.05.2011 08:19

"Klatsch und Tratsch" scheint mir aber nicht ganz der richtige Bereich für dieses Thema zu sein.

Mir geht es hier um Gerechtigkeit, nicht um Klatsch und Tratsch.


Glen
zuletzt bearbeitet 20.05.2011 08:21 | Top

RE: Ist Jörg Kachelmann schuldig?

#9 von Klaus Pfahl , 20.05.2011 12:26

Zitat von Glen
"Klatsch und Tratsch" scheint mir aber nicht ganz der richtige Bereich für dieses Thema zu sein.

Mir geht es hier um Gerechtigkeit, nicht um Klatsch und Tratsch.



Danke für den Hinweis, so ist es, glaube ich, Recht.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Ist Jörg Kachelmann schuldig?

#10 von peddor, der Rüstersieler ( gelöscht ) , 20.05.2011 12:36

Zitat von Isis
Der Triebköter hat doch alles mitgenommen, was nicht schnell genug auf die Bäume kam. Der sollte sich in Therapie begeben.




Interessante Vorverurteilung !!


Gruß - Peter


"Nichts ist schwieriger im Leben,
und nichts erfordert mehr Charakter,
als im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu stehen
und laut zu sagen: 'NEIN !' "

(Kurt Tucholsky)

peddor, der Rüstersieler

RE: Ist Jörg Kachelmann schuldig?

#11 von Alter Friese ( gelöscht ) , 20.05.2011 18:01

Zitat von peddor, der Rüstersieler

Zitat von Isis
Der Triebköter hat doch alles mitgenommen, was nicht schnell genug auf die Bäume kam. Der sollte sich in Therapie begeben.




Interessante Vorverurteilung !!


Gruß - Peter




Die schreibt wohl nicht mehr.
Am 31. Mai werden wir es wissen. Ich bin auch auf das Urteil gespannt. Bei derartigen Indizienprozessen ohne Beweise kann nur der Spruch lauten: "Im Zweifel für den Angeklagten". Ein Urteil "Freispruch mangels Beweise" ist schon schlimm genug.


Lever dood as Slav

Alter Friese

RE: Ist Jörg Kachelmann schuldig?

#12 von Scheinheilige ( gelöscht ) , 21.05.2011 17:46

Die Vergewaltigungsprozesse der Gegenwart erinnern an die früheren Hexenprozesse. Eine Denunziation genügt und die Präsumtion der Unschuld gilt nicht mehr. Wird Kachelmann tatsächlich verurteilt, dann ist dieser Rechtsstaat wirklich am Ende.


Scheinheilige

RE: Ist Jörg Kachelmann schuldig?

#13 von Glen ( gelöscht ) , 31.05.2011 05:23

Heute um 9 Uhr soll nun das Urteil verkündet werden.

Glen

RE: Ist Jörg Kachelmann schuldig?

#14 von Glen ( gelöscht ) , 31.05.2011 07:35

Es heißt: "Auf hoher See und vor Gericht ist man in Gottes Hand".

Darum wage ich keine Prognose.

Ich sage nur meine Überlegungen.

Kurz gefasst ist es so:

Es gibt keinen einzigen Sachbeweis gegen Kachelmann.

Es steht Aussage gegen Aussage.

Und zwar die Aussage einer Frau, die mehrfach nachweisbar in dieser Sache gelogen hat und auch der Lüge überführt worden ist - gegen die Aussage eines Mannes, der jedenfalls in dieser Sache nicht nachweisbar gelogen hat.

Damit kann es imho nur ein einzig mögliches Urteil geben: Freispruch!

-----------------

Außer man vertritt die These radikaler Feministinnen, nach der bei einem Konflikt zwischen Mann und Frau IMMER der Mann die Schuld hat, ganz gleich, was passiert ist ....

Glen

RE: Ist Jörg Kachelmann schuldig?

#15 von Glen ( gelöscht ) , 31.05.2011 09:20

Freispruch für Kachelmann!

Zitat

Der Indizienprozess vor der fünften Großen Strafkammer dauerte fast neun Monate, nun hat das Landgericht Mannheim entschieden: Jörg Kachelmann wird vom Verdacht der Vergewaltigung seiner Ex-Freundin freigesprochen.



http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,765833,00.html

Und das ist auch gut so.

Glen

   

Margot Werner († 74) stürzte aus dem Fenster
Kuh bricht in Wohnzimmer ein

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor