Umfrage: Sollte man die Bundesligavereine zur Kasse bitten?

1
100%
0
0%
Die Umfrage ist beendet.

Werder Bremen soll Polizeieinsätze bezahlen -

#1 von bollerkopp , 25.10.2014 23:02

Werder Bremen-Geschäftsführer Klaus Filbry ist derzeit nicht zu beneiden. Nicht nur, dass der Verein derzeit auf dem letzten Tabellenplatz steht und kaum Geld für neue Spieler da ist – bald soll der Verein die Polizeieinsätze bei Hochrisiko-Spielen zahlen. 1,4 Millionen Euro haben diese Einsätze allein in der vergangenen Saison gekostet, auf diesen Kosten will die Stadt nicht mehr sitzenbleiben. Morgen wird die Bürgerschaft in Bremen wohl die Änderung des Gesetzes beschließen.
http://www.n-tv.de/sport/fussball/Bremen...le13274371.html

Wunderbar, irre, toll, einfach grandios! Endlich werden diese sich dumm und dämlich verdienenden "Verbände" Fifa, Defa, DFB" und was weiß ich noch wie auch mal zur Kasse gebeten. Mir als abolutem Fussballnichtversteher stinkt es schon lange, dass hier in steuerbegünstigte "VEREINE?" ein Haufen Geld fließt und der gemeine Nichtfussballer dann noch teure Polizeiüberstundenvergütungspostionen im öffentlichen Haushalt abdecken muss.


Gruß Bollerkopp

 
bollerkopp
Matrose
Beiträge: 230
Registriert am: 31.08.2012


RE: Werder Bremen soll Polizeieinsätze bezahlen -

#2 von Klaus Pfahl , 25.10.2014 23:20

@Bollerkopp, guter Eingangsbeitrag. Ich finde, dass der DFB die Kosten für alle Sicherheitsmaßnahmen in den Stadien übernehmen sollte. Ganz auf alle Steuerzahler sollten diese Ausgaben nicht abgewälzt werden, weil Sport im Allgemeinen und Fußball nicht alle interessiert.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Werder Bremen soll Polizeieinsätze bezahlen -

#3 von GG146 , 26.10.2014 20:52

Zitat von Blitz im Beitrag #2
@Bollerkopp, guter Eingangsbeitrag. Ich finde, dass der DFB die Kosten für alle Sicherheitsmaßnahmen in den Stadien übernehmen sollte. Ganz auf alle Steuerzahler sollten diese Ausgaben nicht abgewälzt werden, weil Sport im Allgemeinen und Fußball nicht alle interessiert.


Ich finde das auch richtig. Eine massive Sondernutzung / Beanspruchung der öffentlichen Infrastruktur durch eine sehr profitable Branche sollte auch aus diesen Profiten und nicht vom Steuerzahler finanziert werden.

 
GG146
Master
Beiträge: 1.622
Registriert am: 24.05.2011


RE: Werder Bremen soll Polizeieinsätze bezahlen -

#4 von Proconsul48 , 26.01.2016 16:44

Spät gefunden, aber : ZUSTIMMUNG !!

 
Proconsul48
Master
Beiträge: 2.171
Registriert am: 12.12.2010


   

Mit einem Hauch von Melancholie

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor