Der Tag, an dem der Zins verschwand

#1 von Gulliver , 06.06.2014 02:55

Zitat
Die Zinsentscheidung der EZB hat für die Menschen ganz handfeste Auswirkungen. In der Finanzmetropole Frankfurt ist das zu besichtigen. Ein Streifzug am Tag der Entscheidung.
Ein Beispiel:

Der Tag der Entscheidung – für den früheren Speditionskaufmann aus Dietzenbach begann er mit einem Schock. Beim Frühstück musste er in seiner Lokalzeitung lesen, dass ihm seine Lebensversicherung deutlich weniger Geld auszahlen wird als ursprünglich versprochen. Im Dezember wird die Zahlung fällig. „Ich bekomme 4000 oder 5000 Euro weniger“, rechnet er vor. Der 67 Jahre alte Rentner ist am Vormittag für Besorgungen in die Frankfurter Innenstadt gefahren, unweit des Hauptbahnhofes steht er an einem Geldautomaten der Sparkasse.


http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wi...d-12974940.html

Auf die Inflation folgt die Deflation.
Was soll man nun mit Geld auf Sparbüchern machen-Anleihen sind auch nicht mehr sicher??

 
Gulliver
Master
Beiträge: 1.045
Registriert am: 04.08.2013


RE: Der Tag, an dem der Zins verschwand

#2 von Klaus Pfahl , 06.06.2014 17:24

Abwarten und Tee trinken. Wäre ich jünger, würde ich von dem Geld Land kaufen. Vor allem haben die Versicherungen ein Riesenproblem, weil sie ihren Kunden in der Vergangenheit hohe Garantieleistungen versprochen haben, die sie kaum noch durch die Erträge ihrer Anlagen finanzieren können. Die Versicherten müssten sich mit viel niedrigeren Schlussauszahlungen abfinden als erhofft.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Der Tag, an dem der Zins verschwand

#3 von schlau , 06.06.2014 22:51

Zitat von Blitz im Beitrag #2
Wäre ich jünger, würde ich von dem Geld Land kaufen.


wenn der Kapitalismus zusammenbricht stimmt wahrscheinlich auch das mit der klimakatastrophe. dann kannst du mit Land in der nähe von Wilhelmshaven Wattwürmer züchten.


sehr schlau ;-)

 
schlau
Matrose
Beiträge: 373
Registriert am: 14.01.2013


RE: Der Tag, an dem der Zins verschwand

#4 von Klaus Pfahl , 06.06.2014 23:14

Zitat von schlau im Beitrag #3
Zitat von Blitz im Beitrag #2
Wäre ich jünger, würde ich von dem Geld Land kaufen.


wenn der Kapitalismus zusammenbricht stimmt wahrscheinlich auch das mit der klimakatastrophe. dann kannst du mit Land in der nähe von Wilhelmshaven Wattwürmer züchten.



Ich glaube eher Eisbären. Wenn der Golfstrom abbricht bekommen wir eine neue Eiszeit.

http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/g...aft/802022.html

Bereits jetzt hat sich seine Strömungsgeschwindigkeit deutlich verlangsamt


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


   

IWF plant Enteignung von Sparern
Um Ulm herum?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor