Welche Promillegrenze ist angemessen?

#1 von Klaus Pfahl , 07.04.2014 23:25

Nach der ständigen Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs gehört die Trunkenheitsfahrt zu den schwersten Verkehrsverstößen überhaupt. Die Folgen von Trunkenheitsfahrten sind in der Regel nicht nur für Unfallopfer, sondern auch für Täter verheerend und existenzbedrohend.

Allerdings vertragen viele Menschen mehr Alkohol und sind trotzdem noch fahrtüchtig.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.171
Registriert am: 07.03.2010


RE: Welche Promillegrenze ist angemessen?

#2 von Schiffskatze , 08.04.2014 07:12

Ich wäre für 0,0 Promille. Keine Kompromisse.


 
Schiffskatze
Kommodore
Beiträge: 4.645
Registriert am: 24.05.2010


RE: Welche Promillegrenze ist angemessen?

#3 von Gulliver , 08.04.2014 13:01

Ich auch!

 
Gulliver
Master
Beiträge: 1.045
Registriert am: 04.08.2013


RE: Welche Promillegrenze ist angemessen?

#4 von kritisches_Auge , 08.04.2014 13:05

Ich schließe mich euch an.

 
kritisches_Auge
3.Steuermann
Beiträge: 603
Registriert am: 10.08.2011


RE: Welche Promillegrenze ist angemessen?

#5 von schlau , 08.04.2014 13:15

0,0 Promille im Straßenverkehr und 1,0 Promille für das Schreiben im Internet


sehr schlau ;-)

 
schlau
Matrose
Beiträge: 373
Registriert am: 14.01.2013


RE: Welche Promillegrenze ist angemessen?

#6 von Klaus Pfahl , 08.04.2014 13:43

Hahaa, mit dem Internet ist gut. Nach dem letzten Absacker kommt oft der größte Blödsinn bei heraus.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.171
Registriert am: 07.03.2010


RE: Welche Promillegrenze ist angemessen?

#7 von Proconsul48 , 08.04.2014 14:01

Zitat von Blitz im Beitrag #6
Hahaa, mit dem Internet ist gut. Nach dem letzten Absacker kommt oft der größte Blödsinn bei heraus.

In manchen Foren schreiben dann 80% Alohooliger, näch???

 
Proconsul48
Master
Beiträge: 2.177
Registriert am: 12.12.2010


RE: Welche Promillegrenze ist angemessen?

#8 von maronni , 10.04.2014 18:33

Ich kann prima flott schreiben, wenn ich einige Eierlikör intus habe.
Da glüht mein Kopp und damit mein Geist...


immer frei von der Leber weg,
...auch wenn manchen die Galle hoch kommt

 
maronni
Master
Beiträge: 1.203
Registriert am: 31.07.2011


RE: Welche Promillegrenze ist angemessen?

#9 von Schiffskatze , 11.04.2014 18:29

Zitat von schlau im Beitrag #5
0,0 Promille im Straßenverkehr und 1,0 Promille für das Schreiben im Internet



Ich vertrage nicht viel. Was soll dann bei 1,0 Promille bei mir beim Schreiben im Netz herauskommen? Wahrscheinlich nicht viel. Aber gut, es kommt auch so nix dabei heraus.
*lach*


 
Schiffskatze
Kommodore
Beiträge: 4.645
Registriert am: 24.05.2010


RE: Welche Promillegrenze ist angemessen?

#10 von maronni , 16.04.2014 16:19

Na, 1,0 Promille sind so 5 einfache Schnäpse..
Da wäre ich flutschig drauf.
ich meine, beim Schreiben...*grien*


immer frei von der Leber weg,
...auch wenn manchen die Galle hoch kommt

 
maronni
Master
Beiträge: 1.203
Registriert am: 31.07.2011


RE: Welche Promillegrenze ist angemessen?

#11 von Klaus Pfahl , 16.04.2014 17:43

Die alten Bierkutscher in Berlin konnten ohne Promille gar nicht fahren. Die hatten immer eine rote Nase.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.171
Registriert am: 07.03.2010


   

Dürfen Kommunen rechtsextreme Rechtsanwälte beschäftigen?
11-Monate alte Baby missbraucht - Bewährung

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor