Warum gibt es in vielen Städten keine öffentlichen Pissoirs mehr?

#1 von Klaus Pfahl , 04.03.2014 00:26

Ich kann mich noch sehr gut an das alte Berlin und Paris erinnern. Dort standen früher fast in jeder Straße öffentliche "Pissoirs" für Damen und Herren. Warum gibt es das heute nicht mehr.
In Berlin nannten wir die Stellen "Caffee Achteck".
Caffee Achteck.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010

zuletzt bearbeitet 04.03.2014 | Top

RE: Warum gibt es in vielen Städten keine öffentlichen Pissoirs mehr?

#2 von Gulliver , 04.03.2014 00:38

In Paris habe ich das auch gesehen, der ganze Rinnstein war voll mit Urin.
Für Frauen habe ich das nicht gesehen, aber die Männer taten sich da keinen Zwang an.
Man mußte, wenn man den Gehsteig benützte richtig aufpassen.

 
Gulliver
Master
Beiträge: 1.045
Registriert am: 04.08.2013


RE: Warum gibt es in vielen Städten keine öffentlichen Pissoirs mehr?

#3 von bär ( gelöscht ) , 04.03.2014 07:23

Hatten die Café Achtecks überhaupt eine Verbindung zur Kanalisation?
Falls nein, ist ja wohl klar, wieso sie nicht mehr existieren.


This is the point from which I could never return.
And if I back down now then forever I burn.
This is the point from which I could never retreat.
'Cause if I turn back now there can never be peace.

bär
zuletzt bearbeitet 04.03.2014 07:24 | Top

   

Jüdischer Humor
Habt Ihr ein Testament gemacht?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor