Tokio-Wahl: Japanerinnen drohen mit "Sex-Boykott"

#1 von Gulliver , 07.02.2014 19:29

Zitat
Tokio-Wahl: Japanerinnen drohen mit "Sex-Boykott"

Kandidat Masuzoe empört mit frauenfeindlichen Äußerungen. Frauen wollen nun ihre Ehemänner Zuhause bestrafen, falls sie ihn wählen.

Protest gegen frauenfeindliche Äußerungen haben Japanerinnen eine Protestaktion gegen einen der Kandidaten bei der Gouverneurswahl in Tokio gestartet. Im Kurzbotschaftendienst Twitter drohen Frauen jedem Mann, der dem Ex-Gesundheitsminister Yoichi Masuzoe seine Stimme gibt, mit einem "Sex-Boykott". Die in der vergangenen Woche gestartete Kampagne wird inzwischen von 3000 Nutzern unterstützt.

http://diepresse.com/home/politik/aussen...oykott?from=rss


Wird das Mittel wirken?

 
Gulliver
Master
Beiträge: 1.045
Registriert am: 04.08.2013


RE: Tokio-Wahl: Japanerinnen drohen mit "Sex-Boykott"

#2 von Klaus Pfahl , 07.02.2014 21:44

Ich dachte immer, auch in Japan finden geheime Wahlen statt. Dort spielt Sex sowieso nur eine untergeordnete Rolle.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Tokio-Wahl: Japanerinnen drohen mit "Sex-Boykott"

#3 von Proconsul48 , 27.02.2014 15:42

Zitat von Blitz im Beitrag #2
Ich dachte immer, auch in Japan finden geheime Wahlen statt. Dort spielt Sex sowieso nur eine untergeordnete Rolle.

Sex in der Wahlkabine...mal was NEUES...

 
Proconsul48
Master
Beiträge: 2.171
Registriert am: 12.12.2010


   

" "Brüderle bei Ehrlichkeit ertappt"
Was haltet Ihr von Schwulen und Lesben?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor