Balkonien

#1 von Schimmerlos ( gelöscht ) , 22.05.2010 00:44

Ein Tip fürs Balkonkisterl
die schwarzäugige Susanne,
sie blüht prächtig bis in den Spätherbst.




Die Waffen nieder!
Bertha von Suttner

Schimmerlos

RE: Balkonien

#2 von Kreuzritter , 22.05.2010 09:52

Gut, ich steh mehr auf blauäugige Susanne, aber das hier ist eine schöne Blume.


Non nobis Domine, non nobis, sed nomini tuo da gloriam!

 
Kreuzritter
Leichtmatrose
Beiträge: 197
Registriert am: 28.04.2010


RE: Balkonien

#3 von Schimmerlos ( gelöscht ) , 19.06.2010 00:53

Wer keinen Garten sein Eigen nennt, muss nicht auf Rosen verzichten: Der Traum von duftenden Rosen auf Balkon und Terrasse ist realistisch – allerdings (und so ehrlich muss man sein) nur für eine gewisse Zeit.

• Rosen im Topf haben leider ein kurzes Leben – aber zwei bis drei Jahre wachsen und blühen sie problemlos. Je tiefer (nicht je größer der Durchmesser) der Topf ist, desto besser geht es der Rose.

• Besonders schön sind Kletterrosen, die man mit Clematis kombinieren kann – den idealen Rosenbegleitern.

• Extrem robust sind auch alle Bodendeckerrosen („Kleinstrauchrose“), wie zum Beispiel „The Fairy“ oder „Roter Knirps“.


Die Waffen nieder!
Bertha von Suttner

Schimmerlos

RE: Balkonien

#4 von Schimmerlos ( gelöscht ) , 10.07.2010 00:46

Pflegeleicht: Sukkulenten
Immergrün



Sukkulenten sind kakteenartige Pflanzen, die die sommerliche Hitze auch einige Tage ohne Pflege überstehen. Ein Kisterl, bepflanzt mit Dachwurz, Mauerpfeffer oder Sedum ist mit Sicherheit ein Blickfang. Ergänzt man diese Balkonkästen noch mit Thymian – oder bei etwas mehr Pflege – mit Salbei, Rosmarin oder Lavendel, dann hat man eine attraktive Gestaltung, die auch einige Urlaubstage des Besitzers verkraftet.


Die Waffen nieder!
Bertha von Suttner

Schimmerlos

   

Die „Indianische Goldblume“
Wie „tierlieb“ dürfen Mieter sein?

Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor