RE: Fastfood und Depressionen hängen zusammen

#16 von kritisches_Auge , 10.11.2013 19:48

Geklaute Äpfel schmecken auch besonders gut.

 
kritisches_Auge
3.Steuermann
Beiträge: 603
Registriert am: 10.08.2011


RE: Fastfood und Depressionen hängen zusammen

#17 von maronni , 11.11.2013 19:08

Ja, solange man nicht erwischt wird...


immer frei von der Leber weg,
...auch wenn manchen die Galle hoch kommt

 
maronni
Master
Beiträge: 1.203
Registriert am: 31.07.2011


RE: Fastfood und Depressionen hängen zusammen

#18 von Miss Moneypenny , 09.12.2013 20:04

"Ein gesunder Geist in einem gesunden Körper", ist dieses Zitat gemeint?


Ich bin mir nicht sicher, ob das nicht ein Kreislauf ist. Je schlechter die psychische Verfassung, desto geringer auch der Antrieb, sich etwas zu essen zu machen und sei es etwas ganz einfaches. Man greif dann eher zu vorgefertigter Nahrung und die Zusatzstoffe - ich gehe davon aus, dass diese für den schlechten gesundheitlichen Zustand verantwortlich sind - treiben den Esser immer weiter in die Depression. Also beißt sich die Katze in den Schwanz.

Schwarzbrot mit Butter, so es möglich war, auch mit Wurst oder auch mal ein Marmeladenbrot, das war das obligatorische Pausen"brot". Zu meiner Zeit hatte niemand etwas anderes.

 
Miss Moneypenny
Jungmann
Beiträge: 43
Registriert am: 11.04.2011


RE: Fastfood und Depressionen hängen zusammen

#19 von Proconsul48 , 09.12.2013 22:51

Zitat von Miss Moneypenny im Beitrag #18
"Ein gesunder Geist in einem gesunden Körper", ist dieses Zitat gemeint?


Ich bin mir nicht sicher, ob das nicht ein Kreislauf ist. Je schlechter die psychische Verfassung, desto geringer auch der Antrieb, sich etwas zu essen zu machen und sei es etwas ganz einfaches. Man greif dann eher zu vorgefertigter Nahrung und die Zusatzstoffe - ich gehe davon aus, dass diese für den schlechten gesundheitlichen Zustand verantwortlich sind - treiben den Esser immer weiter in die Depression. Also beißt sich die Katze in den Schwanz.

Schwarzbrot mit Butter, so es möglich war, auch mit Wurst oder auch mal ein Marmeladenbrot, das war das obligatorische Pausen"brot". Zu meiner Zeit hatte niemand etwas anderes.

Schwarzbrot war und ist gesund...Weißbrot/Semmel hat kaum Nährwert!!

 
Proconsul48
Master
Beiträge: 2.175
Registriert am: 12.12.2010


   

Pille für den Mann
Gardasil® – Eine tödliche Impfung ?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor