Weißes Mädchen aus Zigeunerlager befreit

#1 von Gulliver , 19.10.2013 19:18

Der griechischen Polizei ist es gelungen ein kleines Mädchen aus der Gewalt eines Zigeunerclans zu befreien. Die Zigeuner hatten das Kind im Babyalter geraubt.

Die Kleine war völlig verdreckt und verstört.

Jetzt laufen Ermittlungen gegen die ziehenden Kindsräuber, denn wahrscheinlich ist die Kleine nicht das einzige Opfer.

In England erinnert man sich an den Fall Maddie: Wurde sie auch Opfer dieser Gauner?

http://www.dailymail.co.uk/news/article-...ed-gypsies.html

So sah das Mädchen aus als es gefunden wurde:



So als es erstversorgt war



Zitat
Das Kind wurd anscheinend auch betteln geschickt, vermutlich erhoffen sich die Gauner, dass weiße Kinder mehr einbringen.

 
Gulliver
Master
Beiträge: 1.045
Registriert am: 04.08.2013


RE: Weißes Mädchen aus Zigeunerlager befreit

#2 von Klaus Pfahl , 19.10.2013 20:11

Verstehe ich nicht. Das Foto ging durch alle Gazetten. Es muss doch möglich sein die Eltern ausfindig zu machen. Es sei denn, das Kind wurde als Baby bereits geraubt, dann wird es schon schwieriger.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.171
Registriert am: 07.03.2010


RE: Weißes Mädchen aus Zigeunerlager befreit

#3 von Gulliver , 19.10.2013 21:04

Ich denke, dass das Kind als Baby geraubt wurde.
Irgendwann werden die Eltern schon gefunden werden, hoffe ich doch.

 
Gulliver
Master
Beiträge: 1.045
Registriert am: 04.08.2013


RE: Weißes Mädchen aus Zigeunerlager befreit

#4 von bär ( gelöscht ) , 20.10.2013 06:53

Das Klima in Griechenland ist wegen der Pleite sehr angespannt. Viele Rechtsextreme machen in letzter Zeit Stimmung. Sündenböcke sind schnell ausgemacht. Ich hoffe nicht dass es wegen dieser Sache zu Ausschreitungen gegen die Roma kommt.

bär

RE: Weißes Mädchen aus Zigeunerlager befreit

#5 von bär ( gelöscht ) , 20.10.2013 06:57

Zitat von Gulliver im Beitrag #3
Ich denke, dass das Kind als Baby geraubt wurde.


Oder es ist ein ungewolltes Kind und wurde an die Roma weitergegeben. Vielleicht von einer drogenabhängigen Mutter.

bär

RE: Weißes Mädchen aus Zigeunerlager befreit

#6 von Gulliver , 26.10.2013 23:33

Die Mutter ist gefunden.
Ehepaar angeklagt

DNA-Test bestätigt: Das ist Marias leibliche Familie



Nun herrscht Gewissheit: Bei dem Roma-Ehepaar, das von den bulgarischen Behörden vernommen und angeklagt wurde, handelt es sich um die biologischen Eltern der fünfjährigen Maria. Ein DNA-Test bestätigte die Elternschaft des Paares, wie der Stabschef des Innenministeriums, Swetlosar Lasarow, am Freitag vor Journalisten in Sofia. Das Paar lebt in Nikolaewo in Südbulgarien und soll das Mädchen für umgerechnet 250 Euro verkauft haben.


Zitat
Dieser Fall hat meine Vorurteile gegen Zigeuner wieder bestätigt!
Illegale Adoptionen sollen bei denen üblich sein.
Ich frage mich, was es in diesen Balkanstaaten nicht gibt.

 
Gulliver
Master
Beiträge: 1.045
Registriert am: 04.08.2013


RE: Weißes Mädchen aus Zigeunerlager befreit

#7 von bär ( gelöscht ) , 29.10.2013 07:01

[quote=Gulliver|p37430]Die Mutter ist gefunden.
Ehepaar angeklagt

DNA-Test bestätigt: Das ist Marias leibliche Familie



Nun herrscht Gewissheit: Bei dem Roma-Ehepaar, das von den bulgarischen Behörden vernommen und angeklagt wurde, handelt es sich um die biologischen Eltern der fünfjährigen Maria. Ein DNA-Test bestätigte die Elternschaft des Paares, wie der Stabschef des Innenministeriums, Swetlosar Lasarow, am Freitag vor Journalisten in Sofia. Das Paar lebt in Nikolaewo in Südbulgarien und soll das Mädchen für umgerechnet 250 Euro verkauft haben.


Hier gehts weiter: http://www.focus.de/politik/ausland/raet...id_1139091.html

bär

RE: Weißes Mädchen aus Zigeunerlager befreit

#8 von Schiffskatze , 29.10.2013 13:26

Zitat von bär im Beitrag #7
[quote=Gulliver|p37430]Die Mutter ist gefunden.
Ehepaar angeklagt

DNA-Test bestätigt: Das ist Marias leibliche Familie



Nun herrscht Gewissheit: Bei dem Roma-Ehepaar, das von den bulgarischen Behörden vernommen und angeklagt wurde, handelt es sich um die biologischen Eltern der fünfjährigen Maria. Ein DNA-Test bestätigte die Elternschaft des Paares, wie der Stabschef des Innenministeriums, Swetlosar Lasarow, am Freitag vor Journalisten in Sofia. Das Paar lebt in Nikolaewo in Südbulgarien und soll das Mädchen für umgerechnet 250 Euro verkauft haben.


Hier gehts weiter: http://www.focus.de/politik/ausland/raet...id_1139091.html



Müssen wir jetzt in der Fussgängerzone noch besser auf unsere Kinder und Enkel aufpassen?


 
Schiffskatze
Kommodore
Beiträge: 4.645
Registriert am: 24.05.2010


   

Jobcenter wollen Hartz-Bezieher filzen
Sollen Eltern bei den Schulaufgaben helfen?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor