Umfrage: Fäkalsprache in Foren

0
0%
6
100%
Die Umfrage ist beendet.

Fäkalsprache in Foren

#1 von bollerkopp , 11.10.2013 19:20

Mich interessiert, was ihr als Forenteilnehmer über die Fäkalsprache in den Foruren denkt.


Gruß Bollerkopp

 
bollerkopp
Matrose
Beiträge: 230
Registriert am: 31.08.2012


RE: Fäkalsprache in Foren

#2 von Klaus Pfahl , 11.10.2013 19:47

Manchmal bin ich entsetzt wenn einige Zeitgenossen die letzten Hemmungen fallen lassen. Dabei vergessen sie ganz, dass am anderen Ende der Leitung vielleicht eine Person sitzt, die in der Realität ein liebenswürdiger Mensch sein könnte.
In einigen großen Foren werden machmal unmögliche Beiträge geschrieben, dass einem die Haare zu Berge stehen. Ich hoffe, dass es hier so bleibt wie es ist.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Fäkalsprache in Foren

#3 von Schiffskatze , 11.10.2013 19:58

Zitat von bollerkopp im Beitrag #1
Mich interessiert, was ihr als Forenteilnehmer über die Fäkalsprache in den Foruren denkt.



Bin für absolute Meinungsfreiheit, auch wenn ich die Argumente nicht teile.
Freie Meinungsäusserung hört für mich erst dann auf, wenn reale Personen direkt erwähnt und auf das Übelste beleidigt werden. Das hat auch nichts mehr mit Kritik zu tun und ist keine Diskussionsgrundlage.


 
Schiffskatze
Kommodore
Beiträge: 4.644
Registriert am: 24.05.2010


RE: Fäkalsprache in Foren

#4 von Klaus Pfahl , 11.10.2013 21:36

So isses!


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Fäkalsprache in Foren

#5 von Gulliver , 11.10.2013 23:28

Fäkalsprache gehörte nicht zu meiner Kinderstube.
Sie ist widerlich.
Allerdings kommt man ohne das Wort sch----ße kaum noch aus.
Da klingen merde oder shit noch besser.


 
Gulliver
Master
Beiträge: 1.045
Registriert am: 04.08.2013

zuletzt bearbeitet 11.10.2013 | Top

RE: Fäkalsprache in Foren

#6 von bär ( gelöscht ) , 12.10.2013 11:31

Zitat von Blitz im Beitrag #2

In einigen großen Foren werden machmal unmögliche Beiträge geschrieben, dass einem die Haare zu Berge stehen. Ich hoffe, dass es hier so bleibt wie es ist.


Das HPF ist das Schlimmste was ich bisher erlebt habe. Dort wird mehrmals wöchentlich mit Schlägen oder Mord gedroht. Interessant dabei: die Sperrpraxis der dortigen Moderation ist sehr rigoros. Aber es scheint nichts zu helfen. Das liegt an dem Gesindel das sich dort eingenistet hat. Wenn ein Board erstmal in diese Richtung gekippt ist, gibt es so schnell keine Rettung mehr.

bär

RE: Fäkalsprache in Foren

#7 von lei , 12.10.2013 12:12

um dieser unart entgegenzuwirken hilft auch daß das "du",
das eine persönliche nähe zu seinem gegenüber darstellt
gegen ein "sie" zu tauschen. das gibt eine gewisse distanz.

man hat eher du esel gesagt als sie esel

im übrigen brauchen leute, die mir 'den buckel runterrutschen können
und mit der zunge bremsen mögen' eine annonyme stelle, an der sie
ihren frust abbauen können. das hpf kenne ich nicht, aber @bär
kann es uns sicher etwas näher bringen

 
lei
Master
Beiträge: 1.244
Registriert am: 05.07.2010


RE: Fäkalsprache in Foren

#8 von bär ( gelöscht ) , 12.10.2013 12:37

Zitat von lei im Beitrag #7
das hpf kenne ich nicht, aber @bär
kann es uns sicher etwas näher bringen


Das HPF wird von Ultrarechten bis hin zu Neonazis bevölkert. Ein braunes Dreckloch. Nicht sehr empfehlenswert.

bär

RE: Fäkalsprache in Foren

#9 von lei , 12.10.2013 13:14

@bär,

sie scheinen sich dort gut auszukennen!

 
lei
Master
Beiträge: 1.244
Registriert am: 05.07.2010


RE: Fäkalsprache in Foren

#10 von Schiffskatze , 12.10.2013 21:29

Zitat von bär im Beitrag #8
Zitat von lei im Beitrag #7
das hpf kenne ich nicht, aber @bär
kann es uns sicher etwas näher bringen


Das HPF wird von Ultrarechten bis hin zu Neonazis bevölkert. Ein braunes Dreckloch. Nicht sehr empfehlenswert.



Das würde ich so nicht verallgemeinern. Es sind viele User dort, die mit Faschismus nun wirklich nichts am Hut haben und immer dagegenhalten. Und das ist auch gut so.


 
Schiffskatze
Kommodore
Beiträge: 4.644
Registriert am: 24.05.2010


RE: Fäkalsprache in Foren

#11 von bär ( gelöscht ) , 13.10.2013 08:31

Zitat von Schiffskatze im Beitrag #10
[quote=bär|p37138]Das würde ich so nicht verallgemeinern. Es sind viele User dort, die mit Faschismus nun wirklich nichts am Hut haben und immer dagegenhalten. Und das ist auch gut so.


Das stimmt schon, aber sie haben dort nichts zu lachen. Sie werden permanent von den Faschos beschimpft, aber antworten sie auf die gleiche Weise, werden sie sofort gesperrt. Auch willkürliche Sperren nicht-rechtsradikaler User sind an der Tagesordnung.

bär

RE: Fäkalsprache in Foren

#12 von Schiffskatze , 13.10.2013 11:32

Zitat von bär im Beitrag #11
Zitat von Schiffskatze im Beitrag #10
[quote=bär|p37138]Das würde ich so nicht verallgemeinern. Es sind viele User dort, die mit Faschismus nun wirklich nichts am Hut haben und immer dagegenhalten. Und das ist auch gut so.


Das stimmt schon, aber sie haben dort nichts zu lachen. Sie werden permanent von den Faschos beschimpft, aber antworten sie auf die gleiche Weise, werden sie sofort gesperrt. Auch willkürliche Sperren nicht-rechtsradikaler User sind an der Tagesordnung.



Ja, den Eindruck habe ich allerdings manchmal auch und verstehe die Sperrpraxis nicht immer so ganz. - Aber ich finde, es dürfen schon mal die Fetzen fliegen. Und in der Demokratie sollten ganz einfach unliebsame Meinungen toleriert werden, man kann doch gegen argumentieren.
Auch wenn andere Ansichten einem persönlich gegen den Strich gehen, solange kein User bedroht, Gewalt angedroht oder in Gossensprache beschimpft wird, sollte die Demokratie damit zurechtkommen. Aber das ist nicht immer der Fall. Gerne werden Probleme ignoriert oder unter den Deckel gehalten. Das kann aber irgendwann nach hinten losgehen.


 
Schiffskatze
Kommodore
Beiträge: 4.644
Registriert am: 24.05.2010


RE: Fäkalsprache in Foren

#13 von Gulliver , 13.10.2013 16:22

Dafür ist in der Politikarena alles erlaubt.
Die Leute wandern vom HPF dorthin.
Die Moderation ist in beiden Foren parteiisch, großteils sogar richtig hinterfotzig.

 
Gulliver
Master
Beiträge: 1.045
Registriert am: 04.08.2013


RE: Fäkalsprache in Foren

#14 von bär ( gelöscht ) , 14.10.2013 12:50

Zitat von Gulliver im Beitrag #13
Dafür ist in der Politikarena alles erlaubt.
Die Leute wandern vom HPF dorthin.
Die Moderation ist in beiden Foren parteiisch, großteils sogar richtig hinterfotzig.


Politikarena ist auch eher rechtsextrem. Mindestens so ekelhaft wie das HPF.

bär

RE: Fäkalsprache in Foren

#15 von Proconsul48 , 29.10.2013 22:32

Zitat von Gulliver im Beitrag #13
Dafür ist in der Politikarena alles erlaubt.
Die Leute wandern vom HPF dorthin.
Die Moderation ist in beiden Foren parteiisch, großteils sogar richtig hinterfotzig.


Im HPF wird willkürlich pardoniert und gesperrt. Die einzige LINIE ist die, dass die Dauerpöbler unbehelligt bleiben und die "Verteidiger" die Sperre ausfassen!!

 
Proconsul48
Master
Beiträge: 2.171
Registriert am: 12.12.2010


   

Behördenwillkür
Feuerwehrmänner von Migranten angegriffen

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor