SPD und ihre Basis....Überraschung, Überraschung

#1 von Kingpin , 19.05.2010 14:33

Hi all,

Da meint man es gut...und dann passiert das:

Und es begab sich zu Baden-Württemberg in dem kleinen Städtchen Heilbronn, dass eine abgehalfterte, zersplitterte und zutiefst gespaltene Partei mit Namen SPD beschloß, künftig bei der Wahl ihres Landtagsabgeordneten zu Stuttgart, der großen Metrople, diesen durch das Volk bestellen zu lassen.
Und so wurde kundgetan, dass die Mitglieder dieser Partei sich treffen und abstimmen sollten - und zwar alle, nicht nur die Parteioberen. Und verdutzt rieben sich die kleinen Leute, auch Basis genannt, die Augen....

Sie sollten...tatsächlich...den Cheffe der HNer Sozen für den Landtag bestimmen?

Und ein freudiges Strahlen legte sich auf ihre Gesichter.....und die der Oberen, die sich - ihres Sieges sicher - nun ganz offiziell durch den Pleps bestätigen lassen wollten.
Der Führer dieser Oberen, der SPD-Grande Burghardt aus dem mitgliederstarken Ortsverein Neckarsulm, dem Kaff, in dem AUDI seine Autos produziert, verkündete strahlend diesen Coup...und das Volk war ob ihm begeistert.
Auch sein Kontrahent aus Heilbronn, der HNer Grande Hinderer war erfreut, ob dieser so demokratischen Abstimmung....und alle waren glücklich....und einer besonders....

Und wenige Tage vor der Befragung der Basis konnte man in der Zeitung lesen, dass es Neueintritte in die SPD gegeben hatte, zurückzuführen auf die epochale Befragung der Untersten der Unteren Parteigenossen. Nun, Neueintritte gibt es immer wieder - sogar, man mag es kaum glauben, bei den Sozen...

Und so traten in Heilbronn - dem Wirkungskreis des eher ausichtslosen Kandidaten Hinderer 1 6 8I Neumitglieder ein..., was nicht weniger als 30% aller Mitglieder entsprach....und der siegessichere Kandidat Burkhardt freute sich über jeden Neuzugang für die Sozen; andere Obere der Sozen rieben sich auch die Augen...diesmal aber ziemlich verwundert....

Bis der Tag der Befragung kam und sein eigentlich unterlegener Konkurrent mit überragendem Vorsprung vor dem geschockten vermeintlichen Sieger sich den Lorbeer auf´s Haupt drücken lies...und der Unterlegene erinnerte sich schlagartig an seine Worte einige Tage zuvor: "....mit so vielen ( 168! ) Neueintritten läßt sich etwas bewegen...."...

Stimmt - aber nicht für ihn....

Gestern wurde dann der clevere Hinderer offiziell zum Kandidaten für den Landtag gekürt, während der frustrierte Burkhardt noch vor dessen Wahl beleidigt von dannen ging.....

Nachzulesen hier: http://www.stimme.de/heilbronn/nachricht...art1925,1845238


Und nun regen sich die anderen Granden( und seine Freunde dort ) fürchterlich auf...- will doch die Basis künftig mitbestimmen, wer gewählt werden soll....

Befragungen von so kleinen Wahlkreisen ( wie HN ) wären unseriös.....Masseneintritte müssten geprüft werden, vor allem wenn sie in einem Wahlkreis ( dem, des vermeintlichen Losers ) stattfänden....und wenn man bequem als Neumitglied 1 Jahr später wieder austreten könne ....oder nur für 1 Wahl politisch aktiv werde....

Und ich frage mich, ob das nun reine Demokratie war oder ein cleverer Schachzug zur Aushöhlung derselben....

Und es begab sich in einer kleinen Stadt in Ba-Wü, genannt Heilbronn, dass sich die Platzhirsche der Schwarzen von der CDU königlich über die Sozen amüsierten und jegliche Basisbefragung aber sowas von entsetzt ablehnten....


Kingpin


"Streite dich nie mit einem Idioten; er zieht dich runter auf sein Niveau und schlägt dich mit seiner Erfahrung...."

 
Kingpin
Jungmann
Beiträge: 41
Registriert am: 08.05.2010


   

Jugendgewalt - und wie wir uns daran gewöhnen....
"Sie sind zu feige, sich mit den Wirtschaftsmächtigen anzulegen!"

Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor