Sind Kinder ein Stressfaktor?

#1 von lei , 08.05.2013 11:09

Umfrage: Fast jede zweite Mutter sieht ihr Kind als Stress-Faktor

Hamburg (dpa) - Für fast jede zweite Mutter in Deutschland ist ihr Kind einer Umfrage zufolge ein Stress-Faktor. Vor allem die Mehrfachbelastung durch Erziehung, Haushalt oder Beruf empfinden 75 Prozent der Frauen als auslaugend, wie die DAK-Gesundheit am Mittwoch in Hamburg mitteilte.

ein weiterer beweis, daß deutschland marodiert.

wie, frag ich mich, haben eure (groß- mütter) es ab 1945 geschafft?
arbeit, kinder und nichts zu essen waren ihre vorausetzungen.

heute, mit waschmaschine und kühlschränken sind sie nicht in der lage,
ihren kindern ein zuhause zu geben. das ist einfach verwerflich!!!!


 
lei
Master
Beiträge: 1.244
Registriert am: 05.07.2010

zuletzt bearbeitet 08.05.2013 | Top

RE: Sind Kinder ein Stressfaktor?

#2 von Schiffskatze , 08.05.2013 13:29

Zitat
heute, mit waschmaschine und kühlschränken sind sie nicht in der lage,
ihren kindern ein zuhause zu geben. das ist einfach verwerflich



Ich glaube, das ist zu pauschal geurteilt. Es sollten nicht alle Eltern über einen Kamm geschert werden.
Mag sein, dass das bei Alleinerziehenden so ist, weil zur Kindererziehung zusätzlich der nackte Existenzkampf vorherrschend ist. Die Angst, den billigen, prekären Job auch noch zu verlieren, der Stress mit den Anträgen beim Amt, das alles ist für viele Menschen leider allgegenwärtig und krankmachend.
So paradox es sich anhört, aber Vollzeitbeschäftigung, auch wenn man sich der Kindererziehung widmen muss/will - mit einem Lohn, wovon man auch leben kann, wirkt sich positiv auf die Psyche aus und ist das Beste gegen seelische Belastungen.


 
Schiffskatze
Kommodore
Beiträge: 4.645
Registriert am: 24.05.2010

zuletzt bearbeitet 08.05.2013 | Top

RE: Sind Kinder ein Stressfaktor?

#3 von lei , 08.05.2013 16:05

@schiffskatze,

in erster linie haben kinder vorrang!
dem hat sich alles unterzuordnen.

auch wenn sie alleinerziehend ist, was die folge davon ist, daß sie sich den falschen
mann ausgesucht hat, der der vater ihrer kinder sein sollte, hat sie sich nicht zu beschweren!
wenn auch noch viel monat da ist, wenn das geld knapp wird, sie hat sich dieses leben ausgesucht.

wie haben ihre eltern nach dem krieg gelebt?
haben sie sich beschwert?

sie können auch nicht ausschließen, daß pure faulheit sie in die depression treibt.


 
lei
Master
Beiträge: 1.244
Registriert am: 05.07.2010

zuletzt bearbeitet 08.05.2013 | Top

RE: Sind Kinder ein Stressfaktor?

#4 von Schiffskatze , 08.05.2013 20:30

in erster linie haben kinder vorrang!
dem hat sich alles unterzuordnen.


Dem Argument stimme ich nur bedingt zu. Denn die Realität sieht anders aus.


auch wenn sie alleinerziehend ist, was die folge davon ist, daß sie sich den falschen
mann ausgesucht hat, der der vater ihrer kinder sein sollte, hat sie sich nicht zu beschweren!
wenn auch noch viel monat da ist, wenn das geld knapp wird, sie hat sich dieses leben ausgesucht.


Es gibt viele Gründe, warum und wieso eine Alleinerziehende es vorzieht, ohne Mann das Kind aufzuziehen. Sie hat es sich eben nicht immer ausgesucht. Vielleicht war das trotzdem die bessere Alternative - weil zum Wohle des Kindes?

wie haben ihre eltern nach dem krieg gelebt?
haben sie sich beschwert?



Auch für die Eltern meiner Eltern war es nach dem Krieg nicht einfach. Ob sie sich beschwert haben? Ich kann sie nicht mehr fragen. Aber mit Sicherheit würden sie diese Zeit nicht noch einmal erleben wollen.

sie können auch nicht ausschließen, daß pure faulheit sie in die depression treibt.

Das ist mir neu, dass Faulheit ein Grund für Depression sein könnte. Davon habe ich noch nie gehört.


 
Schiffskatze
Kommodore
Beiträge: 4.645
Registriert am: 24.05.2010

zuletzt bearbeitet 08.05.2013 | Top

RE: Sind Kinder ein Stressfaktor?

#5 von kritisches_Auge , 09.05.2013 18:42

Ich bin jedenfalls dankbar dafür nicht allein verantwortlich für die Erziehung meiner Kinder gewesen zu sein und nicht den Stress eines Ganztagsjobs gehabt zu haben.
Die Belastungsfähigkeit der Menschen ist unterschiedlich, die einen Mütter schaffen es, andere nicht, das gleiche gilt natürlich für Väter.

 
kritisches_Auge
3.Steuermann
Beiträge: 603
Registriert am: 10.08.2011


RE: Sind Kinder ein Stressfaktor?

#6 von Proconsul48 , 11.05.2013 10:55

Meine 2 (mittlerweile 37 und 34) waren kein Stressfaktor, auch nicht in der Pubertät, wo man das fast annehmen muß...später gab es je ein Problem, wo ich als Vater gefragt und gefordert war, um die Auseinandersetzung "siegreich" zu beeden. Es ist gelungen und die beiden danken es mir noch heute...
Mein Beispiel will übrigens auch vermitteln, dass ein Quäntchen Glück zur gelungenen Erziehung gehört!!


 
Proconsul48
Master
Beiträge: 2.171
Registriert am: 12.12.2010

zuletzt bearbeitet 11.05.2013 | Top

RE: Sind Kinder ein Stressfaktor?

#7 von schlau , 11.05.2013 12:55

Zitat
Das ist mir neu, dass Faulheit ein Grund für Depression sein könnte. Davon habe ich noch nie gehört



oh doch, leider gibt es das und das ist die realität. schau, wenn du zb. keine Arbeit hättest dann hast du keine Abwechslung. Das heißt zb man sitzt den ganzen Tag entweder vor der Glotze oder Pc oder sonstiges was man dann zum Hobby macht( was kein großartiges Geld kostet. Man hat ja nicht großartig die möglichkeit so wie die wo ein Mensch der wo Geld verdient aus zu geben. Sprich, mit Freunden was unter nehmen Kegeln usw. Also sitzt man mit dem Hintern zu hause ( wie beschrieben entweder Glotze usw) und ist frustriert über Gott und die Welt. Bist du aber draußen aus dem Haus und kommst dann am Abend heim ist das ein ganz anderes gefühl. Du bist zufriedener sagst vielleicht: Heut war ein super Tag hab ich freude gehabt. Das ist natürlich ganz anders die wo mit dem Hintern zuhause nur hocken.( natürlich nicht bei allen) Schlimm ist dabei das Internet. Ich meine und merke es am meisten bei Frauen. Allein erziehende sind besonders betroffen.

Probiere es mal aus,wenn es geht nur mal zwei Tage nicht raus zu gehen. Nicht viel im Haushalt machen und auch nicht einkaufen(bzw vorher einkaufen gehn ;) ) nur PC und TV und am dritten Tag freust du dich riesig auf deine Arbeit glaubs mir. Drum sage ich immer raus gehen an die Frische Luft. und wenn es nur kurz im Park ist.


sehr schlau ;-)

 
schlau
Matrose
Beiträge: 373
Registriert am: 14.01.2013

zuletzt bearbeitet 12.05.2013 | Top

RE: Sind Kinder ein Stressfaktor?

#8 von Schiffskatze , 11.05.2013 22:55

Zitat
wenn du zb. keine Arbeit hättest dann hast du keine Abwechslung.



Oh doch, ich kann mir auch ohne Arbeit ein zufriedenes Leben vorstellen. Mir wäre wirklich nicht langweilig.


 
Schiffskatze
Kommodore
Beiträge: 4.645
Registriert am: 24.05.2010


RE: Sind Kinder ein Stressfaktor?

#9 von Schiffskatze , 11.05.2013 22:55

.


 
Schiffskatze
Kommodore
Beiträge: 4.645
Registriert am: 24.05.2010

zuletzt bearbeitet 11.05.2013 | Top

RE: Sind Kinder ein Stressfaktor?

#10 von schlau , 12.05.2013 00:12

Zitat von Schiffskatze im Beitrag #8


Oh doch, ich kann mir auch ohne Arbeit ein zufriedenes Leben vorstellen. Mir wäre wirklich nicht langweilig.


dir Liebe Schiffskatze, das Glaube ich dir du hast Hobbys, aber ich meinte ohne Hobbys verstehst du was ich meine? wenn der Haushalt gemacht wurde und dann für viele die langeweile usw ich zb habe auch einige Hobbys und mir wird es eigentlich selten Langweilig das war nicht immer so.


sehr schlau ;-)

 
schlau
Matrose
Beiträge: 373
Registriert am: 14.01.2013


RE: Sind Kinder ein Stressfaktor?

#11 von Schiffskatze , 12.05.2013 10:06

Zitat von schlau im Beitrag #10
Zitat von Schiffskatze im Beitrag #8


Oh doch, ich kann mir auch ohne Arbeit ein zufriedenes Leben vorstellen. Mir wäre wirklich nicht langweilig.


dir Liebe Schiffskatze, das Glaube ich dir du hast Hobbys, aber ich meinte ohne Hobbys verstehst du was ich meine? wenn der Haushalt gemacht wurde und dann für viele die langeweile usw ich zb habe auch einige Hobbys und mir wird es eigentlich selten Langweilig das war nicht immer so.



Ich schicke dir irgendwann wieder ein Akif Pirincci-Buch. ;-)


 
Schiffskatze
Kommodore
Beiträge: 4.645
Registriert am: 24.05.2010


RE: Sind Kinder ein Stressfaktor?

#12 von schlau , 12.05.2013 11:47

Zitat von Schiffskatze im Beitrag #11


Ich schicke dir irgendwann wieder ein Akif Pirincci-Buch. ;-)



hihi du bist goldig

Dein Humor finde ich klasse, das Buch bin ich fasst durch ich finds witzig :)


sehr schlau ;-)

 
schlau
Matrose
Beiträge: 373
Registriert am: 14.01.2013

zuletzt bearbeitet 12.05.2013 | Top

RE: Sind Kinder ein Stressfaktor?

#13 von Schiffskatze , 12.05.2013 16:54

Zitat von schlau im Beitrag #12
Zitat von Schiffskatze im Beitrag #11


Ich schicke dir irgendwann wieder ein Akif Pirincci-Buch. ;-)



hihi du bist goldig

Dein Humor finde ich klasse, das Buch bin ich fasst durch ich finds witzig :)



Ja, Francis ist einmalig.


 
Schiffskatze
Kommodore
Beiträge: 4.645
Registriert am: 24.05.2010


RE: Sind Kinder ein Stressfaktor?

#14 von lei , 13.05.2013 13:52

Zitat von Schiffskatze im Beitrag #4





in erster linie haben kinder vorrang!
dem hat sich alles unterzuordnen.


Dem Argument stimme ich nur bedingt zu. Denn die Realität sieht anders aus.

auch wenn die realität anders aussieht ist meine aussage nicht falsch


auch wenn sie alleinerziehend ist, was die folge davon ist, daß sie sich den falschen
mann ausgesucht hat, der der vater ihrer kinder sein sollte, hat sie sich nicht zu beschweren!
wenn auch noch viel monat da ist, wenn das geld knapp wird, sie hat sich dieses leben ausgesucht.


Es gibt viele Gründe, warum und wieso eine Alleinerziehende es vorzieht, ohne Mann das Kind aufzuziehen. Sie hat es sich eben nicht immer ausgesucht. Vielleicht war das trotzdem die bessere Alternative - weil zum Wohle des Kindes?

damit ist meine aussage auch nicht widerlegt.


wie haben ihre eltern nach dem krieg gelebt?
haben sie sich beschwert?



Auch für die Eltern meiner Eltern war es nach dem Krieg nicht einfach. Ob sie sich beschwert haben? Ich kann sie nicht mehr fragen. Aber mit Sicherheit würden sie diese Zeit nicht noch einmal erleben wollen.

eure eltern haben nach dem krieg teilweise 5 kinder erzogen, neben haushalt und ehefrau.
sie haben es trotz widrigster umstände geschafft. chapeau!
heute sind die weibsen mit einem kind schon überfordert. sie sind eine schande für die gesellschaft.



sie können auch nicht ausschließen, daß pure faulheit sie in die depression treibt.

Das ist mir neu, dass Faulheit ein Grund für Depression sein könnte. Davon habe ich noch nie gehört.


@schiffskatze, sie haben langeweile und pflegen ihre neurosen.

 
lei
Master
Beiträge: 1.244
Registriert am: 05.07.2010


RE: Sind Kinder ein Stressfaktor?

#15 von Schiffskatze , 14.05.2013 00:30

Zitat
@schiffskatze, sie haben langeweile und pflegen ihre neurosen.



Ich habe selten lange Weile. Wenn ich nichts zu tun habe, geniesse ich das.
Das Einzige was von mir gepflegt wird, nebst Freundschaften, sind meine Katze und ich. Das reicht.


 
Schiffskatze
Kommodore
Beiträge: 4.645
Registriert am: 24.05.2010


   

Monsanto und Co.

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor