Freiheit des Internets geht zu Ende

#1 von Klaus Pfahl , 25.04.2013 23:27

Zitat
Die Deutsche Telekom schafft als erstes Unternehmen die „Flatrate“ ab. Mit automatischen Sperren werden Programme gestoppt, die nicht von der Telekom sind. Vodafone & Co. werden dem Beispiel folgen. Die meisten unabhängigen Websites werden damit extrem langsam. Der Staat wird dann mit einem kleinen Oligopol das Internet in Deutschland beherrschen. Genießen Sie die letzten Monate der Freiheit im Internet.



http://deutsche-wirtschafts-nachrichten....s-geht-zu-ende/

Ich glaube, der Telekom geht es nicht um Gewinnmaximierung. Dahinter stecken andere Kräfte, die die Meinungsfreiheit im Internet einschränken wollen.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Freiheit des Internets geht zu Ende

#2 von schlau , 25.04.2013 23:36

Zitat
Vodafone & Co. werden dem Beispiel folgen.



ist das nicht verboten sowas abzusprechen?


sehr schlau ;-)

 
schlau
Matrose
Beiträge: 373
Registriert am: 14.01.2013


RE: Freiheit des Internets geht zu Ende

#3 von Klaus Pfahl , 25.04.2013 23:51

Ich lasse mir meine Meinungsfreiheit nicht einschränken.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Freiheit des Internets geht zu Ende

#4 von GG146 , 26.04.2013 00:25

Zitat von schlau im Beitrag #2

Zitat
Vodafone & Co. werden dem Beispiel folgen.


ist das nicht verboten sowas abzusprechen?



Die Preisabsprachen der Mineralölkonzerne sind auch verboten, denen kann man nur nichts nachweisen.

 
GG146
Master
Beiträge: 1.622
Registriert am: 24.05.2011


RE: Freiheit des Internets geht zu Ende

#5 von schlau , 26.04.2013 11:17

Zitat von Blitz im Beitrag #3
Ich lasse mir meine Meinungsfreiheit nicht einschränken.


weißt du, Meinungsfreiheit ist ein Hohes gut ABER manche meinen beleidigungen usw gehört auch zu Meinungsfreiheit vor allen im Netz.


sehr schlau ;-)

 
schlau
Matrose
Beiträge: 373
Registriert am: 14.01.2013


RE: Freiheit des Internets geht zu Ende

#6 von Friesenkrabbe , 26.04.2013 13:05

Zitat von Blitz im Beitrag #3
Ich lasse mir meine Meinungsfreiheit nicht einschränken.



Ach, weisste........... wenn ichs mir so richtig überlege, hat das ja auch was Positives an sich.......

man bekommt dann weniger "Dünnpfiff" zu lesen

 
Friesenkrabbe
Matrose
Beiträge: 427
Registriert am: 15.04.2011


RE: Freiheit des Internets geht zu Ende

#7 von kritisches_Auge , 26.04.2013 15:12

Mir ist es ja überlassen wo und was ich lese, Dünnpfiff kann auch ganz nett sein so wie manche sehr dummen Witze.


 
kritisches_Auge
3.Steuermann
Beiträge: 603
Registriert am: 10.08.2011


RE: Freiheit des Internets geht zu Ende

#8 von Proconsul48 , 26.04.2013 18:29

Viel "amüsanter" wird es, wenn die Diskussionsforen nicht mehr mit anonymen Nicks der user laufen dürfen, sondern mit Klarnamen....[/quote]

 
Proconsul48
Master
Beiträge: 2.171
Registriert am: 12.12.2010


RE: Freiheit des Internets geht zu Ende

#9 von Schiffskatze , 26.04.2013 19:02

Zitat von Proconsul48 im Beitrag #8
Viel "amüsanter" wird es, wenn die Diskussionsforen nicht mehr mit anonymen Nicks der user laufen dürfen, sondern mit Klarnamen....



Damit hätte ich nicht so ein grosses Problem. Auch wenn meine Meinung nicht jedem in den Kram passt -ich stehe dazu.


 
Schiffskatze
Kommodore
Beiträge: 4.644
Registriert am: 24.05.2010

zuletzt bearbeitet 26.04.2013 | Top

RE: Freiheit des Internets geht zu Ende

#10 von Klaus Pfahl , 26.04.2013 20:09

Zitat von Proconsul48 im Beitrag #8
Viel "amüsanter" wird es, wenn die Diskussionsforen nicht mehr mit anonymen Nicks der user laufen dürfen, sondern mit Klarnamen....
[/quote]

Selbst dann wäre es kein Problem. Dann würde ich mich halt Donald Duck nennen. Wer will denn heraus finden, wie jemand wirklich heißt.
Sicher ist, dass die Anonymität und Meinungsfreiheit im Internet vielen Herrschaften im öffentlichen Leben nicht in den Kram passt.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Freiheit des Internets geht zu Ende

#11 von lei , 26.04.2013 22:18

ein interessanter artikel zum thema internet:

Bonn (dpo) - Die Deutsche Telekom warnt davor, dass die Internetvorräte Deutschlands bis 2016 weitgehend erschöpft sein könnten, sollte der aktuell hohe Verbrauch anhalten. Daher plant das Unternehmen, ab dem 2. Mai Volumengrenzen für seine DSL-Tarife einzuführen. Mehrverbrauch kostet extra. Auf diesem Wege erzielte Zusatzeinnahmen will die Telekom in Importe aus internetreicheren Ländern und eigene Internetbohrplattformen in Nord- und Ostsee investieren.

Ein Sprecher der Telekom erklärte heute: "Wie jeder andere Rohstoff ist Internet auf diesem Planeten nur in endlichen Mengen vorhanden. Aufgrund des immer höheren Datenverbrauchs kommen wir daher bald an einen Punkt, den Experten als 'Peak Internet' bezeichnen. Davon ist ein Hochtechnologiestandort wie Deutschland mit nur geringen eigenen Internetvorkommen natürlich besonders betroffen."
Schweißtreibend: Ein Kumpel baut Internet in einer der letzten deutschen Minen ab
Allein zwischen 1999 und 2013 sei der Preis eines Barrels Internet (100 Gigabyte) am Weltmarkt von 40 US-$ auf knapp 120 US-$ gestiegen. Im gleichen Zeitraum seien die wenigen Internetminen im Ruhrgebiet, im Erzgebirge und im Saarland weitgehend ausgebeutet worden. Neue Vorkommen werden nur noch selten erschlossen. Einzig teuere Offshore-Bohrungen könnten den deutschen Internetverbrauch bis in die 2020er garantieren.
Entsprechend sieht die Telekom die Verantwortung für die mit der Drosselung einhergehende Preissteigerung auch beim enormen Datenhunger des Verbrauchers. "Die Nutzer kaufen immer schnellere Rechner mit immer höherem Internet-Verbrauch, um rücksichtslos über die Datenautobahn zu heizen. Nicht wenige lassen ihr Internet einfach weiterlaufen, wenn sie gar nicht am Monitor sitzen", kritisiert der Sprecher. "Die Computerindustrie sollte künftig vermehrt auf internetsparende Modelle setzen. Verbraucher wiederum sollten überlegen, ob sie für jede Kleinigkeit das Internet benötigen oder ob es hin und wieder auch ein gutes Buch oder ein persönliches Gespräch anstelle eines Katzenvideos sein darf."
Zumindest kurzfristig dürfte die von der Telekom geplante Drosselung den Verbrauch jedoch noch einmal in schwindelerregende Höhen treiben: Zahlreiche Kunden, die noch über klassische Flatrate-Verträge verfügen, versuchen derzeit, gratis noch einmal so viel Internet wie möglich aus der Telefondose abzuzapfen, um es für schlechte Zeiten zu bunkern.

 
lei
Master
Beiträge: 1.244
Registriert am: 05.07.2010


RE: Freiheit des Internets geht zu Ende

#12 von Friesenkrabbe , 27.04.2013 09:59

SUPER!!!!!!!!!!!!!!!

 
Friesenkrabbe
Matrose
Beiträge: 427
Registriert am: 15.04.2011


RE: Freiheit des Internets geht zu Ende

#13 von Schiffskatze , 27.04.2013 12:01

Zitat von lei im Beitrag #11
ein interessanter artikel zum thema internet:

Bonn (dpo) - Die Deutsche Telekom warnt davor, dass die Internetvorräte Deutschlands bis 2016 weitgehend erschöpft sein könnten, sollte der aktuell hohe Verbrauch anhalten...




Da habe ich aber was ganz anderes gehört. Das Internet soll nämlich Montag weltweit abgeschaltet werden!

Zitat
Die zehn größten Telekommunikationsunternehmen der Welt, darunter die Deutsche Telekom, AT&T und Vodafone, erklärten heute auf einer Pressekonferenz in Tokio das "Experiment Internet" für beendet. Weil das Web nicht den erhofften kommerziellen Erfolg erzielen konnte, sollen am kommenden Montag um 18 Uhr weltweit gleichzeitig alle Server heruntergefahren werden.



http://www.der-postillon.com/2010/01/int...geschaltet.html


 
Schiffskatze
Kommodore
Beiträge: 4.644
Registriert am: 24.05.2010

zuletzt bearbeitet 27.04.2013 | Top

RE: Freiheit des Internets geht zu Ende

#14 von Proconsul48 , 03.05.2013 18:53

Zitat von Blitz im Beitrag #10
Zitat von Proconsul48 im Beitrag #8
Viel "amüsanter" wird es, wenn die Diskussionsforen nicht mehr mit anonymen Nicks der user laufen dürfen, sondern mit Klarnamen....



Selbst dann wäre es kein Problem. Dann würde ich mich halt Donald Duck nennen. Wer will denn heraus finden, wie jemand wirklich heißt.
Sicher ist, dass die Anonymität und Meinungsfreiheit im Internet vielen Herrschaften im öffentlichen Leben nicht in den Kram passt.
[/quote]
Dagobert Duck wäre zu unglaubwürdig...

 
Proconsul48
Master
Beiträge: 2.171
Registriert am: 12.12.2010


RE: Freiheit des Internets geht zu Ende

#15 von esraim , 10.05.2013 18:38

Zitat von Blitz im Beitrag #3
Ich lasse mir meine Meinungsfreiheit nicht einschränken.


Naja Blitz, dann leben wir beide; Du mit Deinem Forum, ich mit meinem aber gefährlich und mit einem Fuß im Gefängnis wenn wir uns der Staatsgewalt nicht fügen. Wobei Du wiederum andere politische Ansichten hast, als ich.


www.forentalk.eu

 
esraim
Matrose
Beiträge: 225
Registriert am: 24.08.2010


   

Betrügereien per E-mail
Welches Auto

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor