Umfrage: Nach welchen Kriterien wählt Ihr eine Partei?

2
50%
0
0%
0
0%
2
50%
0
0%
Die Umfrage ist beendet.

Nach welchen Kriterien wählt Ihr eine Partei?

#1 von Klaus Pfahl , 16.04.2013 00:06

Früher war ich als junger Arbeitnehmer strammer SPD-Parteigänger und Mitglied einer Gewerkschaft. Heute sehe ich nach all den vielen Entäuschungen und falscher Wahlversprechungen die Parteienlandschaft realistischer und wähle unterschiedlich bei Kommunal-, Landtags- oder Bundestagswahlen. Nach welchen Kriterien gebt Ihr einer Partei die Stimme? Lasst Ihr Euch von Wahlversprechen verführen oder bevorzugt Ihr eine Partei nach ihrem Programm...............?


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.171
Registriert am: 07.03.2010

zuletzt bearbeitet 16.04.2013 | Top

RE: Nach welchen Kriterien wählt Ihr eine Partei?

#2 von GG146 , 16.04.2013 02:18

Ich wähle nur Parteien, deren Hauptakteure noch nie Wahlversprechen gebrochen oder gegen ihr eigenes Programm gehandelt haben (also derzeit nur Kleinparteien). Das ist nämlich aus meiner Sicht Sabotage am Demokratieprinzip.

Dieses Kriterium steht leider nicht zur Auswahl.

 
GG146
Master
Beiträge: 1.622
Registriert am: 24.05.2011


RE: Nach welchen Kriterien wählt Ihr eine Partei?

#3 von Friesenkrabbe , 16.04.2013 07:10

Kann mich GGs Aussage im Großen und Ganzen anschliessen..

CDU, FDP wähle ich grundsätzlich nicht.

Bei Landtags- und Kommunalwahlen wähle ich je nach bisheriger "Wohltaten" an Land und Volk (ausgenommen CDU, FDP) oder auch gar nicht....


 
Friesenkrabbe
Matrose
Beiträge: 427
Registriert am: 15.04.2011

zuletzt bearbeitet 16.04.2013 | Top

RE: Nach welchen Kriterien wählt Ihr eine Partei?

#4 von Proconsul48 , 16.04.2013 09:02

Ich war "ewig und 3 Tage" ÖVP=CSU-Wähler. Seinerzeit aus Begeisterung, und auch vom Bildungskonzept, also berufsbedingt, in letzter Zeit als kleineres Übel und im Herbst wähle ich Team Stronach, weil ich vom Estabishment die "Schnauze voll" habe.

 
Proconsul48
Master
Beiträge: 2.171
Registriert am: 12.12.2010


RE: Nach welchen Kriterien wählt Ihr eine Partei?

#5 von esraim , 17.04.2013 20:16

Zitat von GG146 im Beitrag #2
Ich wähle nur Parteien, deren Hauptakteure noch nie Wahlversprechen gebrochen oder gegen ihr eigenes Programm gehandelt haben (also derzeit nur Kleinparteien). Das ist nämlich aus meiner Sicht Sabotage am Demokratieprinzip.

Dieses Kriterium steht leider nicht zur Auswahl.


Darum mache ich mein Kreuz bei der NPD. Und Du, falls ich fragen darf ? Gerne auch per PN.


www.forentalk.eu

 
esraim
Matrose
Beiträge: 225
Registriert am: 24.08.2010


RE: Nach welchen Kriterien wählt Ihr eine Partei?

#6 von Proconsul48 , 17.04.2013 22:25

Na bitte, da hat unser kleines Forum schon bald einen repräsentativen Querschnitt an Wählerschaft!!

 
Proconsul48
Master
Beiträge: 2.171
Registriert am: 12.12.2010


RE: Nach welchen Kriterien wählt Ihr eine Partei?

#7 von GG146 , 17.04.2013 23:17

Zitat von esraim im Beitrag #5
Zitat von GG146 im Beitrag #2
Ich wähle nur Parteien, deren Hauptakteure noch nie Wahlversprechen gebrochen oder gegen ihr eigenes Programm gehandelt haben (also derzeit nur Kleinparteien). Das ist nämlich aus meiner Sicht Sabotage am Demokratieprinzip.

Dieses Kriterium steht leider nicht zur Auswahl.


Darum mache ich mein Kreuz bei der NPD. Und Du, falls ich fragen darf ? Gerne auch per PN.



Derzeit wähle ich die Piratenpartei, das habe ich aber schon des öfteren auf dem GG-Aktiv - Forum und anderswo geschrieben.

 
GG146
Master
Beiträge: 1.622
Registriert am: 24.05.2011


RE: Nach welchen Kriterien wählt Ihr eine Partei?

#8 von Proconsul48 , 18.04.2013 10:14

Haben die nun endlich ein Konzept oder Programm??
Bei uns sind die in 2 Gemeinderäten vetreten, aber man erfährt nichts Näheres!!

 
Proconsul48
Master
Beiträge: 2.171
Registriert am: 12.12.2010


RE: Nach welchen Kriterien wählt Ihr eine Partei?

#9 von Schiffskatze , 18.04.2013 11:51

Zitat von Proconsul48 im Beitrag #8
Haben die nun endlich ein Konzept oder Programm??
Bei uns sind die in 2 Gemeinderäten vetreten, aber man erfährt nichts Näheres!!


Nein, haben sie nicht. Das erklärt auch ihr Einbruch in den Meinungsumfragen. Mit ihrem Getöse wegen Urheberrecht gewinnt man nicht mal einen Blumentopf. Das ist nur ein Thema für Leute, die für geistiges Eigentum nichts bezahlen wollen, welches die Bevölkerung allgemein nicht als oberste Priorität ansieht.


 
Schiffskatze
Kommodore
Beiträge: 4.645
Registriert am: 24.05.2010

zuletzt bearbeitet 18.04.2013 | Top

RE: Nach welchen Kriterien wählt Ihr eine Partei?

#10 von Proconsul48 , 18.04.2013 19:20

Zitat von Schiffskatze im Beitrag #9
Zitat von Proconsul48 im Beitrag #8
Haben die nun endlich ein Konzept oder Programm??
Bei uns sind die in 2 Gemeinderäten vetreten, aber man erfährt nichts Näheres!!


Nein, haben sie nicht. Das erklärt auch ihr Einbruch in den Meinungsumfragen. Mit ihrem Getöse wegen Urheberrecht gewinnt man nicht mal einen Blumentopf. Das ist nur ein Thema für Leute, die für geistiges Eigentum nichts bezahlen wollen, welches die Bevölkerung allgemein nicht als oberste Priorität ansieht.


Also eine Chaos-Truppe wie die Grünen...sauber!!

 
Proconsul48
Master
Beiträge: 2.171
Registriert am: 12.12.2010


RE: Nach welchen Kriterien wählt Ihr eine Partei?

#11 von Klaus Pfahl , 27.01.2018 01:50

Nach langer Abstinenz in diesem Forum komme ich zu dem Schluss, dass Deutschland unregierbar ist, weil sich keine überzeugende Mehrheit für eine Koalition finden wird. Bin mal gespannt, wie es in Berlin mit dem Eiertanz wetergehen wird.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.171
Registriert am: 07.03.2010


   

BVerfG - Präsident sagt Preisverleihung für Cohn-Bendit ab

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor