IP nicht mehr sicher

#1 von Gast ( gelöscht ) , 25.03.2013 01:53

Vielleicht haben es nur wenige mitbekommen. aber

Der Bundestag hat durch CDU,FDP und SPD !!

die Herausgabe von IP-Adressen (auch von dynamischen IP ! ) durch
die Provider an Behörden ( welche auch immer ) völlig möglich gemacht.

So soll bereits bei Ordnungswidrigkeiten !! die Adresse erlangt
werden und der Richtervorbehalt soll wohl auch nicht mehr im Gesetz
vorgeschrieben sein!

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolit...n-a-890351.html

http://netzpolitik.org/2013/bestandsdate...en-im-internet/

Zitat
Da wird man wohl in Zukunft Proxies verwenden müssen, obwohl ich bisher immer offen und ehrlich war.


Gast
zuletzt bearbeitet 25.03.2013 02:16 | Top

RE: IP nicht mehr sicher

#2 von Elch ( gelöscht ) , 25.03.2013 08:30

Zitat von Gast im Beitrag #1
Vielleicht haben es nur wenige mitbekommen. aber

Der Bundestag hat durch CDU,FDP und SPD !!

die Herausgabe von IP-Adressen (auch von dynamischen IP ! ) durch
die Provider an Behörden ( welche auch immer ) völlig möglich gemacht.



Der Spiegel-Artikel passt nicht zum Thema, denn darin geht es um:

Zitat
Das Leistungsschutzrecht war von der schwarz-gelben Koalition eilig beschlossen worden, gegen den Rat von Rechtsexperten und Netzpolitikern. Es soll Verlagen ermöglichen, künftig von Suchmaschinen und ähnlichen Diensten Lizenzgebühren für die Nutzung von Artikeln oder Auszügen einzufordern.

Elch

   

Welches Auto
Ein Loblied auf das Bett

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor