RE: deutsche kultur

#16 von Schiffskatze , 06.03.2013 18:03

Zitat von lei im Beitrag #14
Zitat von Schiffskatze im Beitrag #13
Zitat von Gast im Beitrag #9
Margot Käßmann
Meinst du ,dass sie in den deutschen Himmel eingeht??


Warum nicht? Nur weil sie einmal bei Rot über die Ampel fuhr?




@schiffskatze,

ich möchte sie ja nicht zum denken verleiten,
aber macht frau käßmann die deutsche kultur schlechthin aus?



So lange Sie beabsichtigen sich im Ton zu vergreifen, werde ich einer Diskussion mit Ihnen aus dem Weg gehen!


 
Schiffskatze
Kommodore
Beiträge: 4.644
Registriert am: 24.05.2010


RE: deutsche kultur

#17 von Schiffskatze , 06.03.2013 18:15

Zitat von Gast im Beitrag #15






Als bekennender Atheist, der Religion für überflüssig hält, sage ich, Magot Kässmann ist für mich eine Persönlichkeit, die hohe moralische Ansprüche nicht nur an andere stellt, sondern auch an sich selbst. Das ist bei bekannten Persönlichkeiten noch lange nicht selbstverständlich.


 
Schiffskatze
Kommodore
Beiträge: 4.644
Registriert am: 24.05.2010


RE: deutsche kultur

#18 von bernhard44 ( gelöscht ) , 06.03.2013 18:39

Zitat von Gast im Beitrag #2
Keine Ahnung, die Zeit der Dichter und Denker scheint vorbei zu sein.


Was deutsche Kultur ausmacht, steht bei Daniel Goldhagen.
Nicht Dichter und Denker, sondern vielmehr Richter und Henker.

bernhard44

RE: deutsche kultur

#19 von Klaus Pfahl , 06.03.2013 19:08

Winston Churchill hatte einmal behauptet: "Willst du Deutschte vernichten, so nimm Deutsche dazu".

Damit hatte er nicht mal Unrecht. Sei es im 3. Reich oder in der DDR, im Denunzieren kamen viele ganz groß heraus.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: deutsche kultur

#20 von lei , 07.03.2013 11:23

wenn das alles ist, was von der deutschenkultur übrig geblieben ist,

dann gute nacht deutschland!!!

 
lei
Master
Beiträge: 1.244
Registriert am: 05.07.2010


RE: deutsche kultur

#21 von Gast ( gelöscht ) , 07.03.2013 14:22

BMW

Deutsche Wertarbeit.

Gast

RE: deutsche kultur

#22 von Schiffskatze , 07.03.2013 17:52

Zitat von bernhard44 im Beitrag #18
Zitat von Gast im Beitrag #2
Keine Ahnung, die Zeit der Dichter und Denker scheint vorbei zu sein.


Was deutsche Kultur ausmacht, steht bei Daniel Goldhagen.
Nicht Dichter und Denker, sondern vielmehr Richter und Henker.


Henker haben wir nicht mehr.
Schade, dass Deutschland immer noch auf die 12 dunklen Jahre reduziert wird. Wo bleibt der Patriotismus?


 
Schiffskatze
Kommodore
Beiträge: 4.644
Registriert am: 24.05.2010


RE: deutsche kultur

#23 von Schiffskatze , 07.03.2013 18:07

Zitat
Sei es im 3. Reich oder in der DDR, im Denunzieren kamen viele ganz groß heraus.



... oder heutzutage beim Arbeitsamt oder Finanzamt.
Ist aber keine typisch deutsche Eigenschaft. Charaktermaden gibt`s immer und überall.


 
Schiffskatze
Kommodore
Beiträge: 4.644
Registriert am: 24.05.2010


RE: deutsche kultur

#24 von kritisches_Auge , 07.03.2013 18:26

Vor einer Bischöfin die alkoholisiert Auto fuhr- es geht nicht um die rote Ampel- habe ich keinen Respekt, ich würde sowieso jeden der jenseits der erlaubten Promillegrenze autofährt am liebsten im Knast sehen.
Ich habe es nicht besonders mit der Moral, aber jenes sehe ich als unmoralisch an.


 
kritisches_Auge
3.Steuermann
Beiträge: 603
Registriert am: 10.08.2011


RE: deutsche kultur

#25 von Klaus Pfahl , 07.03.2013 18:45

Was ich als wohltuend empfinde, das ist die Sauberkeit, von asozialen Ausnahmen einmal abgesehen. Um so schwerer lastet auf uns die Zuwanderung aus den neuen EU-Ländern im Osten. Dort wo die sich niederlassen bilden sich schnell neue illegale Müllberge und die Häuser zerfallen.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: deutsche kultur

#26 von Schiffskatze , 07.03.2013 20:51

Zitat von kritisches_Auge im Beitrag #24
Vor einer Bischöfin die alkoholisiert Auto fuhr- es geht nicht um die rote Ampel- habe ich keinen Respekt, ich würde sowieso jeden der jenseits der erlaubten Promillegrenze autofährt am liebsten im Knast sehen.
Ich habe es nicht besonders mit der Moral, aber jenes sehe ich als unmoralisch an.



Daraus hat sich ihre Konsequenzen gezogen, ohne das sie man sie dazu erst drängen musste.
Ich zitiere ungerne aus der Bibel, aber wer frei von Sünde, der werfe den ersten Stein.


 
Schiffskatze
Kommodore
Beiträge: 4.644
Registriert am: 24.05.2010


RE: deutsche kultur

#27 von GG146 , 08.03.2013 00:10

Zitat von Blitz im Beitrag #25
Was ich als wohltuend empfinde, das ist die Sauberkeit,


Das glaube ich. Die liebevoll gestrichenen Gartenlauben hattest Du ja kürzlich erwähnt. :)

 
GG146
Master
Beiträge: 1.622
Registriert am: 24.05.2011


RE: deutsche kultur

#28 von bernhard44 ( gelöscht ) , 08.03.2013 11:34

Zitat von Schiffskatze im Beitrag #22
Zitat von bernhard44 im Beitrag #18
Zitat von Gast im Beitrag #2
Keine Ahnung, die Zeit der Dichter und Denker scheint vorbei zu sein.


Was deutsche Kultur ausmacht, steht bei Daniel Goldhagen.
Nicht Dichter und Denker, sondern vielmehr Richter und Henker.


Henker haben wir nicht mehr.
Schade, dass Deutschland immer noch auf die 12 dunklen Jahre reduziert wird. Wo bleibt der Patriotismus?


Patriotismus überlassen wir lieber den Fussballfans.


Fanpost bitte hier: http://foobar.xobor.de/

bernhard44

RE: deutsche kultur

#29 von Schiffskatze , 08.03.2013 18:15

Zitat
Patriotismus überlassen wir lieber den Fussballfans.




Wer ist wir?

Ich finde, wir haben einiges vorzuweisen, was Patriotismus oder Nationalstolz durchaus zulässt. Denk doch nur mal an die friedlich verlaufende Wende in der DDR 1989. Das ist in der Form noch keinem anderen Volk gelungen.


 
Schiffskatze
Kommodore
Beiträge: 4.644
Registriert am: 24.05.2010


RE: deutsche kultur

#30 von bernhard44 ( gelöscht ) , 08.03.2013 19:34

Zitat von Schiffskatze im Beitrag #29

Zitat
Patriotismus überlassen wir lieber den Fussballfans.



Wer ist wir?

Ich finde, wir haben einiges vorzuweisen, was Patriotismus oder Nationalstolz durchaus zulässt. Denk doch nur mal an die friedlich verlaufende Wende in der DDR 1989. Das ist in der Form noch keinem anderen Volk gelungen.



Das war eine Folge der Perestroika und des wirtschaftlichen Niedergangs der Sowjetunion. Ohne das, hätten wir heute immer noch DDR, inklusive Mauer, Trabbi und Pfefferminzlikör.

Btw, wir == Bevölkerung dieses Landes.


Fanpost bitte hier: http://foobar.xobor.de/

bernhard44

   

Traumdeutung
TV-Auftritt von Natascha Kampusch: Die Überlebende

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor