RE: Papst Benedikt tritt zurück

#31 von Schiffskatze , 02.03.2013 18:36

Zitat von Blitz im Beitrag #30
Deshalb wird Ratze in ein Kloster geschickt und mundtot gemacht. Vielleicht würde er lieber bei seinem Bruder in Bayern den Lebensabend verbringen. Ich glaube, wenn alles ans Tageslicht käme, was im Vatikan so abgelaufen ist, dann könnte die r/k Kirche einpacken. In Norddeutschland treten immer mehr Christen aus der Kirche aus. Das ist im Grunde genau so eine mittelalterliche Altherrendomaine wie der Islam.



Im "Spiegel" habe ich gelesen, dass Benedikt im Vatikan bleibt.


 
Schiffskatze
Kommodore
Beiträge: 4.645
Registriert am: 24.05.2010


RE: Papst Benedikt tritt zurück

#32 von Schiffskatze , 02.03.2013 18:42

Zitat von Marlen im Beitrag #29
Ich bin Benedikt Geschädigte .... tagelang trat er zurück .... sozusagen around the cklock.
Sämtliche Sender brachten ausladend den Heliflug seiner Heiligkeit .... ich kann den Namen
Bene nicht mehr hören!

Jetzt geht das Theater weiter bis ein neuer Papst gewählt ist .... Herr, machs kurz!
Ich tippe auf einen Italiener .... nur er darf die Schwierigkeiten, die im Vatikan derzeit
herrschen regeln ..... es muss geheimgehalten werden warum Bene wirklich aufhörte.

Das Kirchenvolk braucht nicht alles wissen .....







Mir ist egal, wer Papst wird oder nicht. Ich würde erst aufhorchen, wenn dieser Altherrenverein eine Frau wählen würde und dann genau beobachten, ob sie in der Lage ist, die Kirche zu modernisieren.


 
Schiffskatze
Kommodore
Beiträge: 4.645
Registriert am: 24.05.2010


RE: Papst Benedikt tritt zurück

#33 von Klaus Pfahl , 02.03.2013 19:14

Eher geht ein Kamel durchs Nadelöhr.
Der Altersruhesitz von Benedikt ist ja die alte Sommerresidenz der Päpste, und die gehört zum Vatikan. Sicherlich wird er auch dort ausreichend Gelegenheit haben zu musizieren und sich Katzen halten können. Gönnen wir ihm diese kleinen Freiheiten auf seine letzten Jahre.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.171
Registriert am: 07.03.2010


RE: Papst Benedikt tritt zurück

#34 von Gast ( gelöscht ) , 02.03.2013 19:22

Deutschland rühmte sich einmal:
Wir sind Papst

Und jetzt wird so getan, als ob er ein Verbrecher gewesen wäre.
Er wollte das Amt nicht, er wurde hineingezwungen und er war nicht gesund.
Ich konnte den Papst vor ihm nicht leiden,der vertuschte nämlich die Missbrauchsfälle.
Benedikt mußte ein versautes Amt übernehmen.
Mir tat er manchmal leid.

Gast

RE: Papst Benedikt tritt zurück

#35 von Marlen , 03.03.2013 12:09

Zitat von Gast im Beitrag #22
Er persönlich hatte damit nichts zu tun.Die Vertuscher waren wohl die Päpste vor ihm.
Ihm jetzt dafür die Schuld in die Schuhe zu schieben ist unfair.
Es ist ihm zu verdanken, dass es Entschädigungskommissionen gibt und vieles mehr.
Er hat wohl die Bürde nicht mehr ertragen, die für ihn zu schwer war.




Bei Gott - NEIN

Ratzinger wusste nicht mal, dass es zweierlei Leute gibt!

Jahrzehnte war der Vatikan unter Ratzingers Fuchtel ..... kein
Papst erliess irgendwas was Ratzinger nicht gefiel .....

Er war die letzten 50 Jahre dafür zuständig, dass die Kirche sich
keinen Schritt in unsere Zeit bewegte.

Es ist ein Segen, dass er sich ins Nonnenkloster zurückzieht ....
weiss eigentlich jemand warum er nicht in ein Männerkloster geht?

 
Marlen
Klabautermaenneken
Beiträge: 24
Registriert am: 02.04.2012


RE: Papst Benedikt tritt zurück

#36 von Marlen , 03.03.2013 12:11

Zitat von Schiffskatze im Beitrag #31
Zitat von Blitz im Beitrag #30
Deshalb wird Ratze in ein Kloster geschickt und mundtot gemacht. Vielleicht würde er lieber bei seinem Bruder in Bayern den Lebensabend verbringen. Ich glaube, wenn alles ans Tageslicht käme, was im Vatikan so abgelaufen ist, dann könnte die r/k Kirche einpacken. In Norddeutschland treten immer mehr Christen aus der Kirche aus. Das ist im Grunde genau so eine mittelalterliche Altherrendomaine wie der Islam.



Im "Spiegel" habe ich gelesen, dass Benedikt im Vatikan bleibt.

Da ist er am Sichersten .... gönnen wir ihm seinen Ruhestand!

 
Marlen
Klabautermaenneken
Beiträge: 24
Registriert am: 02.04.2012


RE: Papst Benedikt tritt zurück

#37 von Marlen , 03.03.2013 12:15

Zitat von Schiffskatze im Beitrag #32
Zitat von Marlen im Beitrag #29
Ich bin Benedikt Geschädigte .... tagelang trat er zurück .... sozusagen around the cklock.
Sämtliche Sender brachten ausladend den Heliflug seiner Heiligkeit .... ich kann den Namen
Bene nicht mehr hören!

Jetzt geht das Theater weiter bis ein neuer Papst gewählt ist .... Herr, machs kurz!
Ich tippe auf einen Italiener .... nur er darf die Schwierigkeiten, die im Vatikan derzeit
herrschen regeln ..... es muss geheimgehalten werden warum Bene wirklich aufhörte.

Das Kirchenvolk braucht nicht alles wissen .....





Mir ist egal, wer Papst wird oder nicht. Ich würde erst aufhorchen, wenn dieser Altherrenverein eine Frau wählen würde und dann genau beobachten, ob sie in der Lage ist, die Kirche zu modernisieren.

Ich würde mir das zutrauen ....

Anschliessend wäre einmal in der Woche Remmidemmi zu Ehren aller
Heiligen und Scheinheiligen.

 
Marlen
Klabautermaenneken
Beiträge: 24
Registriert am: 02.04.2012


RE: Papst Benedikt tritt zurück

#38 von Marlen , 03.03.2013 12:18

Zitat von Gast im Beitrag #20
Darum sollte der Neue entweder ein Südamerikaner oder ein Afrikaner werden.

Ein Brasilianer, da leben die meisten Katholiken!

Die Italiener, die am häufigsten im Vatikan vorkommen, wollen aber
diesesmal wieder einen der Ihren ..... von Ausländern haben sie vorerst genug!

 
Marlen
Klabautermaenneken
Beiträge: 24
Registriert am: 02.04.2012


RE: Papst Benedikt tritt zurück

#39 von Gast ( gelöscht ) , 03.03.2013 14:15

Gast

RE: Papst Benedikt tritt zurück

#40 von Schiffskatze , 03.03.2013 19:42

Zitat von Marlen im Beitrag #37
Zitat von Schiffskatze im Beitrag #32
Zitat von Marlen im Beitrag #29
Ich bin Benedikt Geschädigte .... tagelang trat er zurück .... sozusagen around the cklock.
Sämtliche Sender brachten ausladend den Heliflug seiner Heiligkeit .... ich kann den Namen
Bene nicht mehr hören!

Jetzt geht das Theater weiter bis ein neuer Papst gewählt ist .... Herr, machs kurz!
Ich tippe auf einen Italiener .... nur er darf die Schwierigkeiten, die im Vatikan derzeit
herrschen regeln ..... es muss geheimgehalten werden warum Bene wirklich aufhörte.

Das Kirchenvolk braucht nicht alles wissen .....





Mir ist egal, wer Papst wird oder nicht. Ich würde erst aufhorchen, wenn dieser Altherrenverein eine Frau wählen würde und dann genau beobachten, ob sie in der Lage ist, die Kirche zu modernisieren.

Ich würde mir das zutrauen ....

Anschliessend wäre einmal in der Woche Remmidemmi zu Ehren aller
Heiligen und Scheinheiligen.


Oh Marlen, wenn sie einen von uns beiden wählen würden, dann erkennen sie ihre Kirche nicht mehr wieder. Die Erzkonservativen würden ihre Hände über den Kopf zusammen schlagen. "lach*


 
Schiffskatze
Kommodore
Beiträge: 4.645
Registriert am: 24.05.2010


RE: Papst Benedikt tritt zurück

#41 von Gast ( gelöscht ) , 03.03.2013 20:14

Und bevor es soweit käme , hätte man dir den Giftbecher gereicht.
Lach auch.

Gast

RE: Papst Benedikt tritt zurück

#42 von Gast ( gelöscht ) , 08.03.2013 22:02

Im Vatikan wird ab kommendem Dienstag ein neuer Papst gewählt. Die Kardinäle einigten sich bei ihrer achten Generalkongregation auf diesen Termin, wie der Vatikan mitteilte. Demnach findet am Dienstagmorgen zunächst eine besondere Messe für die Papstwahl ("pro eligendo pontifice") statt, bevor sich die wahlberechtigten Kardinäle am Dienstagnachmittag zum Konklave einfinden.

An dem Konklave nehmen 115 Kardinäle teil. Sie sollen einen Nachfolger für Papst Benedikt XVI. bestimmen, der am 11. Februar seinen Rückzug angekündigt hatte und am 28. Februar aus dem Amt schied.

http://de.nachrichten.yahoo.com/kardin&a...-123740323.html

Zitat
Man darf gespannt sein.

Gast

RE: Papst Benedikt tritt zurück

#43 von Schiffskatze , 09.03.2013 12:39

Sind diese Wahlen demokratisch? Hat das katholische Volk ein Mitspracherecht?


 
Schiffskatze
Kommodore
Beiträge: 4.645
Registriert am: 24.05.2010


RE: Papst Benedikt tritt zurück

#44 von Klaus Pfahl , 09.03.2013 13:07

Adel und Klerus scheuen die Demokratie wie der Teufel das Weihwasser.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.171
Registriert am: 07.03.2010


RE: Papst Benedikt tritt zurück

#45 von Proconsul48 , 10.03.2013 11:03

Zitat von Schiffskatze im Beitrag #31
Zitat von Blitz im Beitrag #30
Deshalb wird Ratze in ein Kloster geschickt und mundtot gemacht. Vielleicht würde er lieber bei seinem Bruder in Bayern den Lebensabend verbringen. Ich glaube, wenn alles ans Tageslicht käme, was im Vatikan so abgelaufen ist, dann könnte die r/k Kirche einpacken. In Norddeutschland treten immer mehr Christen aus der Kirche aus. Das ist im Grunde genau so eine mittelalterliche Altherrendomaine wie der Islam.



Im "Spiegel" habe ich gelesen, dass Benedikt im Vatikan bleibt.

Er ist einige Zeit in Castelgandolfo und wird dann im Vatikan in einem Klostertrakt wohnen.

 
Proconsul48
Master
Beiträge: 2.177
Registriert am: 12.12.2010


   

Kalenderblatt
Politisch links sein bedeutet ...

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor