Todesstrafe für Drogen-Mama

#1 von Gast ( gelöscht ) , 25.01.2013 00:52

Britische Oma in Indonesien zum Tode verurteilt
56-jährige Großmutter mit 4,79 Kilo Kokain im Koffer festgenommen.

Ein indonesisches Gericht hat am Dienstag eine 56-jährige Britin wegen Drogenschmuggels zum Tode verurteilt. Richter Amser Simanjuntak sprach die Frau des "Imports von Rauschgift" schuldig. Die Großmutter war im Mai vergangenen Jahres am internationalen Flughafen von Bali mit 4,79 Kilogramm Kokain im Koffer festgenommen worden. Laut Polizei war sie anschließend bei der Überführung von drei Briten und einem Inder behilflich.

Die harte Strafe kam überraschend, nachdem die Staatsanwaltschaft 15 Jahre Gefängnis gefordert hatte. Einem weiteren Richter zufolge gab es jedoch keine "mildernden Umstände", alles habe gegen die Angeklagte gesprochen.



Zitat
Mein Mitleid hält sich in Grenzen, die britische Botschaft wird sie schon vor der Todesstrafe bewahren.

Gast

RE: Todesstrafe für Drogen-Mama

#2 von Klaus Pfahl , 25.01.2013 13:13

Fast 5 kg Kokain zu schmuggeln ist schon sehr kriminell. Wer in diesen Ländern damit handelt muss sich der Konsequenzen bewusst sein.
Ich hatte mal einen Kollegen, der schmuggelte Zigaretten und Spirituosen im großen Stil und verkaufte diese Waren direkt an den Zoll in Venezuela. Mit dem Erlös hatte er sich ein Einfamilienhaus bar aus der Tasche gekauft.
Danach bekam er den Hals immer noch nicht voll und wurde, später erfuhr ich es über Norddeich Radio, von der Interpol in Kapstadt verhaftet. Keiner weiß, was aus ihm geworden ist.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


   

Drogen
Könntet Ihr einen Seitensprung

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor