RE: Alkoholsucht und andere Suchterkrankungen und ihre Folgen

#31 von Laura , 22.01.2013 23:06

Sofern keine Störung des Blutdruckes vorliegt, würde ich empfehlen auf alles was unnatürlich ist zu verzichten. Keine Tabletten, keinen Alkohol, keine Joints und nur natürliche Ernährung. Der Körper und die Seele wird es dir danken. Bei vollständiger Genesung darf wieder mal ein Glas Wein zu den Speisen getrunken werden.


Heute ist der 1. Tag von dem Rest meines Lebens.

 
Laura
Master
Beiträge: 1.715
Registriert am: 14.03.2011


RE: Alkoholsucht und andere Suchterkrankungen und ihre Folgen

#32 von Gast ( gelöscht ) , 22.01.2013 23:26

Zitat von Laura im Beitrag #31
Sofern keine Störung des Blutdruckes vorliegt, würde ich empfehlen auf alles was unnatürlich ist zu verzichten. Keine Tabletten, keinen Alkohol, keine Joints und nur natürliche Ernährung. Der Körper und die Seele wird es dir danken. Bei vollständiger Genesung darf wieder mal ein Glas Wein zu den Speisen getrunken werden.


Nein Laura, wer clean ist muß clean bleiben, ein Glas und die Sucht ist wieder da.

Gast

RE: Alkoholsucht und andere Suchterkrankungen und ihre Folgen

#33 von Laura , 22.01.2013 23:37

Das ist wohl richtig, aber nicht jeder Trinker ist Alkoholiker. Erst wenn ein Säufer keinen Tag auf Alkohol verzichten kann, dann liegt eine dauerhafte Schädigung vor. Selbst nach dem Genuss einer Cognacbohne nach 10 Jahren würde er wieder rückfällig werden.


Heute ist der 1. Tag von dem Rest meines Lebens.

 
Laura
Master
Beiträge: 1.715
Registriert am: 14.03.2011


RE: Alkoholsucht und andere Suchterkrankungen und ihre Folgen

#34 von Schiffskatze , 22.01.2013 23:51

Zitat von schlau im Beitrag #29
Zitat von Schiffskatze im Beitrag #25

Ich muss dieTabletten einnehmen, wegen Nikki. Wenn er mal nicht mehr ist, dann erst setze ich sie ab. Die Tabletten nehme ich seit ca 12 Jahren einmal täglich.


ich wollte dir keine Angst machen. da das du keinen Alkohol und keine Drogen nimmst geht das noch. Bist du öfter Müde?




Eigentlich nur in der Nachtschichtwoche - da merke ich, dass ich zu wenig Schlaf habe.

 
Schiffskatze
Kommodore
Beiträge: 4.645
Registriert am: 24.05.2010


RE: Alkoholsucht und andere Suchterkrankungen und ihre Folgen

#35 von Schiffskatze , 22.01.2013 23:52

Zitat von Gast im Beitrag #30
Was für Tabletten??


Cetirizin

 
Schiffskatze
Kommodore
Beiträge: 4.645
Registriert am: 24.05.2010


RE: Alkoholsucht und andere Suchterkrankungen und ihre Folgen

#36 von Gast ( gelöscht ) , 23.01.2013 00:27

Ist ja nur ein Antiallergikum, sowas müssen viele Leute nehmen.
Macht müde vermutlich.
Ich nehme Aerius, aber nur in der Nacht.


Gast
zuletzt bearbeitet 23.01.2013 00:27 | Top

RE: Alkoholsucht und andere Suchterkrankungen und ihre Folgen

#37 von E_Li , 23.01.2013 00:54

Zitat von schlau im Beitrag #12
Zitat von Blitz im Beitrag #11
Wer sich berufen fühlt, darüber Beiträge zu verfassen, der sollte ernsthaft darüber schreiben. Keine Verarsche bitte, dafür ist das Thema zu wichtig.


da hast du recht. ich meine es ernst


Die Kinder von gerne Alkohol trinkenden Eltern (ein Elternteil genügt!) besitzen stets ein vermindertes Gewicht und sind wesentlich kleiner als andere Neugeborene. Sie leiden an Herzfehlern und anderen inneren und äußeren Mißbildungen. Ein Grund für die Säufereltern, nach der Geburt dann noch mehr der Flasche zuzusprechen. Welch ein Glück: Dich können solche Kinder nicht ein Leben lang in Deinen Träume verfolgen. Denn du deckst ja wohl ab heute Deinen Vitamin-A bis Z-Bedarf nur aus natürlich gewachsenen Pflanzen und Früchten - und nicht mehr aus Kunstvitaminen der Pharmaindustrie.

 
E_Li
Leichtmatrose
Beiträge: 124
Registriert am: 27.06.2012


RE: Alkoholsucht und andere Suchterkrankungen und ihre Folgen

#38 von schlau , 23.01.2013 08:35

Zitat von Schiffskatze im Beitrag #34

Eigentlich nur in der Nachtschichtwoche - da merke ich, dass ich zu wenig Schlaf habe.



Hm.. warst du schon mal deswegen beim Arzt? ich meine Leber Untersuchung. Es kann sein das es nur(ich hoffe es) weil du Wechselschicht hast. Kann aber auch an die Tabletten liegen. Nicht jede/r verträgt die Tabletten so wie der andere. Das war das gleiche bei mir meine Nachbarin konnte 4 schmerz Tabletten am Tag nehmen(Kopfschmerz Tabletten) und hatte keine Probleme und ich, wenn ich zwei genommen habe habe ich Magen Krämpfe gekriegt und sonstiges. ich rate jede/n der/die Tabletten nehmen muss die wo auf die Leber gehen, viel Obst und frisches Gemüse Essen und vor allen viel Wasser/Tee Trinken. Ich weiß für manche ein graus für mich war es bis zu meinen 30 Lebensjahr auch ein kraus


sehr schlau ;-)

 
schlau
Matrose
Beiträge: 373
Registriert am: 14.01.2013


RE: Alkoholsucht und andere Suchterkrankungen und ihre Folgen

#39 von schlau , 23.01.2013 08:45

Zitat von E_Li im Beitrag #37

Die Kinder von gerne Alkohol trinkenden Eltern (ein Elternteil genügt!) besitzen stets ein vermindertes Gewicht und sind wesentlich kleiner als andere Neugeborene. Sie leiden an Herzfehlern und anderen inneren und äußeren Mißbildungen. Ein Grund für die Säufereltern, nach der Geburt dann noch mehr der Flasche zuzusprechen. Welch ein Glück: Dich können solche Kinder nicht ein Leben lang in Deinen Träume verfolgen. Denn du deckst ja wohl ab heute Deinen Vitamin-A bis Z-Bedarf nur aus natürlich gewachsenen Pflanzen und Früchten - und nicht mehr aus Kunstvitaminen der Pharmaindustrie.


die ersten drei Sätze hast du recht. Stimme ich dir zu. Wenn du den Rest mich meinst nein.Ich habe Schuld Gefühle gegen über meine Kindern, und ich kenne keine/n die Trocken sind und Kinder haben die keine Schuldgefühle haben.Wie kommst du den darauf das es ein Lebenlang die Träume nicht verfolgt? Hast dui eine Ahnung weißt du es? Und damit muss ich und die anderen Leben, wir haben es ja nicht mit Absicht getan nur um unsere Kinder zb zu Ärgern oder so.


sehr schlau ;-)

 
schlau
Matrose
Beiträge: 373
Registriert am: 14.01.2013


RE: Alkoholsucht und andere Suchterkrankungen und ihre Folgen

#40 von Gast ( gelöscht ) , 23.01.2013 12:08

Ich habe einen leichten Leberschaden durch eine ehemalige Gelbsucht.
Man nimmt Mariendistel.

Der liebe Gott hat für alles ein Kraut wachsen lassen, man sollte es nur kennen.

Gast

RE: Alkoholsucht und andere Suchterkrankungen und ihre Folgen

#41 von Friesenkrabbe , 23.01.2013 16:11

Zitat von Gast im Beitrag #40
Ich habe einen leichten Leberschaden durch eine ehemalige Gelbsucht.
Man nimmt Mariendistel.




Immer noch besser, als nen Dachschaden zu haben........

 
Friesenkrabbe
Matrose
Beiträge: 427
Registriert am: 15.04.2011


RE: Alkoholsucht und andere Suchterkrankungen und ihre Folgen

#42 von schlau , 23.01.2013 17:40

Zitat von Gast im Beitrag #40
Ich habe einen leichten Leberschaden durch eine ehemalige Gelbsucht.
Man nimmt Mariendistel.
.


Gelbsucht hatte ich auch, die Augen das Gesicht und die Hände waren gelb ist aber irgend wie von alleine weg gegangen


sehr schlau ;-)

 
schlau
Matrose
Beiträge: 373
Registriert am: 14.01.2013


RE: Alkoholsucht und andere Suchterkrankungen und ihre Folgen

#43 von Gast ( gelöscht ) , 23.01.2013 19:41

Wenn sie durch einen Gallengangsverschluss kommt, geht sie nicht mehr von alleine weg, die Gelbsucht, da braucht es einen operativen Eingriff.

Gast

RE: Alkoholsucht und andere Suchterkrankungen und ihre Folgen

#44 von schlau , 23.01.2013 21:25

Zitat von Gast im Beitrag #43
Wenn sie durch einen Gallengangsverschluss kommt, geht sie nicht mehr von alleine weg, die Gelbsucht, da braucht es einen operativen Eingriff.


oh, das wusste ich nicht, wieder was dazu gelernt


sehr schlau ;-)

 
schlau
Matrose
Beiträge: 373
Registriert am: 14.01.2013


RE: Alkoholsucht und andere Suchterkrankungen und ihre Folgen

#45 von E_Li , 23.01.2013 23:37

Zitat von schlau im Beitrag #39
Zitat von E_Li im Beitrag #37

Die Kinder von gerne Alkohol trinkenden Eltern (ein Elternteil genügt!) besitzen stets ein vermindertes Gewicht und sind wesentlich kleiner als andere Neugeborene. Sie leiden an Herzfehlern und anderen inneren und äußeren Mißbildungen. Ein Grund für die Säufereltern, nach der Geburt dann noch mehr der Flasche zuzusprechen. Welch ein Glück: Dich können solche Kinder nicht ein Leben lang in Deinen Träume verfolgen. Denn du deckst ja wohl ab heute Deinen Vitamin-A bis Z-Bedarf nur aus natürlich gewachsenen Pflanzen und Früchten - und nicht mehr aus Kunstvitaminen der Pharmaindustrie.


die ersten drei Sätze hast du recht. Stimme ich dir zu. Wenn du den Rest mich meinst nein.Ich habe Schuld Gefühle gegen über meine Kindern, und ich kenne keine/n die Trocken sind und Kinder haben die keine Schuldgefühle haben.Wie kommst du den darauf das es ein Lebenlang die Träume nicht verfolgt? Hast dui eine Ahnung weißt du es? Und damit muss ich und die anderen Leben, wir haben es ja nicht mit Absicht getan nur um unsere Kinder zb zu Ärgern oder so.


Da du wie du es schreibst wohl trocken bist trifft das für dich nicht zu. Ich habe nur über die Folgen des Alkoholmißbrauchs geschrieben und möchte hier keinen angehen.


 
E_Li
Leichtmatrose
Beiträge: 124
Registriert am: 27.06.2012

zuletzt bearbeitet 24.01.2013 | Top

   

Lasst Ihr Euch gegen Grippe impfen?
Soll Cannabis künftig freigegeben werden?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor