Sicherheitskampagne wirbt mit Hitler und Stalin

#1 von Gast ( gelöscht ) , 11.11.2012 13:47



"Nun ja, so ist es nicht. Im Normalfall trifft es einen Unschuldigen!" Mit diesem Slogan wirbt eine rumänische Non-Government-Organisation für mehr Aufmerksamkeit im Straßenverkehr. Das Plakat, auf dem der Satz zu finden ist, gibt es in dreifacher Ausführung - mit Hitler, Stalin und Saddam Hussein.

Mit der Aktion erhofft sich die Organisation in Rumänien, die Opfern von Verkehrsunfällen hilft, möglichst viel Aufsehen zu erregen um so das Bewußtsein der Autofahrer hinsichtlich einer höheren Aufmersamkeit im Straßenverkehr zu schärfen. Dafür müssen eben drei der wohl schlimmsten Diktatoren des 20. Jahrhunderts überfahren werden. Und schon hat man die gewünschte Aufmerksamkeit.

http://www.heute.at/news/welt/art23661,823843

Zitat


Wenn man diese Werbung sieht wird man vor Schreck eher einen Unfall bauen

Gast

   

Gemeinnützige Arbeit für Bischof nach Alkoholfahrt
Kaffee verbessert positive Wahrnehmung

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor