Deutscher Arzt warnt vor Grippemittel "Optaflu"

#1 von Gast ( gelöscht ) , 26.10.2012 15:59

Deutscher Arzt warnt vor Grippemittel "Optaflu"


Der Impfstoff wirft Fragen nach seiner Verträglichkeit auf (© dpa/apa)
Ein Berliner Arzt warnt vor dem in der EU seit 2007 zugelassenen Grippemittel "Optaflu". Der Stoff des Pharma-Unternehmens Novartis sei nicht hinreichend getestet und möglicherweise krebserregend. Auch in Österreich ist das Produkt zugelassen, aber derzeit nicht am Markt.

Mit Herbstbeginn ist auch die Zeit der Grippeimpfungen angebrochen. Einer der möglichen Impfstoffe ist das Produkt "Optaflu" von Novartis. An der Gesundheitsverträglichkeit dieses Mittels kommen nun ernste Zweifel auf. Wie der "Berliner Kurier" berichtete, warnt der Berliner Arzt Wolfgang Becker-Brüser vor dem Impfstoff.

http://www.heute.at/lifestyle/gesundheit/art23696,801137

Zitat
Ich lasse mich schon jahrelang nicht mehr gegen Grippe impfen, ich wurde auf eine Impfung so schwer krank, dass ich ins Krankenhaus musste!

Gast

RE: Deutscher Arzt warnt vor Grippemittel "Optaflu"

#2 von Klaus Pfahl , 26.10.2012 16:33

Ich habe mich noch nie gegen Grippe impfen lassen und werde es auch weiterhin nicht tun. Ebenso nehme ich keine Medikamente ein. Sollte ich mich mal erkälten, dann wende ich meine eigenen Methoden an. Außerdem sollte man um diese Jahreszeit große Menschenansammlungen meiden.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.171
Registriert am: 07.03.2010


RE: Deutscher Arzt warnt vor Grippemittel "Optaflu"

#3 von kritisches_Auge , 26.10.2012 17:03

Eine Erkältung kannst du aber nicht mit einer Grippe gleichsetzen, Blitz, gegen eine richtige Grippe ist eine Erkältung ein Fliegenschiß.
Eine richtige Grippe kann einen bis zu sechs Wochen lahmlegen und eine Lungenentzündung danach ist nicht selten.

Ich lasse mich seit zehn Jahren impfen und hatte noch nie Probleme, vielleicht bin ich am Tag danach etwas abgeschlafft, doch das ist auch ein Fliegenschiß.


 
kritisches_Auge
3.Steuermann
Beiträge: 603
Registriert am: 10.08.2011


RE: Deutscher Arzt warnt vor Grippemittel "Optaflu"

#4 von Klaus Pfahl , 26.10.2012 17:35

Ich kenne genug Leute, die trotz Grippeschutzimpfung an Grippe erkrankten. Vielleicht wäre der Krankheitsverlauf ohne Serum schlimmer gewesen. Ich vertraue auf meine eigenen Abwehrkräfte und meide große Menschenansammlungen.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.171
Registriert am: 07.03.2010


RE: Deutscher Arzt warnt vor Grippemittel "Optaflu"

#5 von kritisches_Auge , 26.10.2012 18:15

Große Menschenansammlungen kann man doch garnicht immer meiden oder gehst du nie in ein Kaufhaus oder in einen Supermarkt?


 
kritisches_Auge
3.Steuermann
Beiträge: 603
Registriert am: 10.08.2011


RE: Deutscher Arzt warnt vor Grippemittel "Optaflu"

#6 von Gast ( gelöscht ) , 26.10.2012 18:29

Außerdem wird meistens nur gegen einen Stamm geimpft, alle anderen Arten kann man einfangen.
Es gibt ein harmloses Mittel gegen Erkrankungen der oberen Atemwege.
2 x im Jahr eine dreiwöchige Kur.

Keine Nebenwirkungen und hilfreich.
Seit ich die Kur mache, gibt es weder Schnupfen, noch Husten, noch Halsprobleme.

Broncho Vaxom

http://portal.dimdi.de/amispb/doc/pei/We...de-20080701.pdf

Gast

RE: Deutscher Arzt warnt vor Grippemittel "Optaflu"

#7 von Klaus Pfahl , 26.10.2012 18:48

apropos Kur. Nächstes Jahr im Mai geht es wieder nach Marienbad. Allerdings mache ich dort wie beim letzten Mal eine Pilskur - "Pilsener Urquell" u.a.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.171
Registriert am: 07.03.2010

zuletzt bearbeitet 26.10.2012 | Top

RE: Deutscher Arzt warnt vor Grippemittel "Optaflu"

#8 von kritisches_Auge , 26.10.2012 19:01

Eine Kur? Das wäre ganz und garnichts für mich.
Was findet ihr Mannsen nur immer an Bier, ich finde den Geschmack nur eklig.
Was Schnupfen angeht, der ist zwar eklig, aber einmal im Jahr halte ich ihn sogar für der Gesundheit zuträglich.


 
kritisches_Auge
3.Steuermann
Beiträge: 603
Registriert am: 10.08.2011


RE: Deutscher Arzt warnt vor Grippemittel "Optaflu"

#9 von Klaus Pfahl , 26.10.2012 20:07

Nicht nur das Pils, sondern auch die Kurschatten sind in Marienbad verführerisch.
Beim letzten Mal traf ich sogar eine "Traumfrau" aus Omsk in Sibirien.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.171
Registriert am: 07.03.2010


RE: Deutscher Arzt warnt vor Grippemittel "Optaflu"

#10 von Gast ( gelöscht ) , 26.10.2012 20:11

Russen haben heutzutage Geld.

Gast

RE: Deutscher Arzt warnt vor Grippemittel "Optaflu"

#11 von Klaus Pfahl , 26.10.2012 20:16

Ich glaube, Moskau ist inzwischen die Stadt mit den meisten Milliardären, Aber die ich meine lebt inzwischen in Ostfriesland und ist eingedeutscht.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.171
Registriert am: 07.03.2010


RE: Deutscher Arzt warnt vor Grippemittel "Optaflu"

#12 von peddor, der rüstersieler , 05.11.2012 20:40

Ich habe die Beiträge nur überflogen und zitiere sinngemäß zwei Ärzte (einer Onkologe, Chefarzt einer Krebsklinik, der andere "Allgemeinmediziner" mit starker Neigung zur Naturheilkunde ). Beide sagen mir gegenüber immer dasselbe:

"An Grippe-Impfungen verdient NACHWEISLICH nur die Pharma-Industrie !! Wir kennen über 440 Grippe-Viren-Arten, die zeitgleich in unserem Körper herumschwirren können. Günstigstenfalls 30 - 40 werden von der Impfung "getroffen"."

Ich habe quasi kein Immun-System, müsste also unbedingt mich jährlich impfen lassen - und tat dies noch nie auf Anraten jener beiden Ärzte !

Ich hatte einmal (Millennium-Wechsel) eine (sechswöchige) Grippe (british influenca, die ich mir Silvester 1999 in England einfing).

Das sage ich hier einmal völlig wertfrei - schließlich bin ich kein Arzt !


peddor


PS: Vermutlich habe ich einen Schutzengel - siehe Signatur ! Danke, KACHINA !!!


"Unser Wissen und unsere Weisheit kommen von den Sternen !
Die uns beschützenden KACHINAS haben sie uns übergeben !"
(Quezkal, Würdenträger der Hopi-Indianer)

 
peddor, der rüstersieler
Matrose
Beiträge: 364
Registriert am: 02.11.2012

zuletzt bearbeitet 05.11.2012 | Top

   

Kaffee verbessert positive Wahrnehmung
Spionage-Software hält Einzug in Privathäuser

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor