RE: Kalenderblatt

#16 von Schimmerlos ( gelöscht ) , 27.06.2010 01:21

26.Juni 2010

Der ehemalige tschechoslowakische Parteichef Alexander Dubcek wird aus der kommunistischen Partei ausgeschlossen.


Die Waffen nieder!
Bertha von Suttner

Schimmerlos

RE: Kalenderblatt

#17 von Schimmerlos ( gelöscht ) , 27.06.2010 01:24

Am 26.Juni 1960

Madagaskar , seit dem Jahr 1896 französisches Protektorat, wird unabhängig.


Die Waffen nieder!
Bertha von Suttner

Schimmerlos

RE: Kalenderblatt

#18 von Schimmerlos ( gelöscht ) , 30.06.2010 02:37

Am 29.Juni 1904

Ein niederländischer Torfstecher entdeckt im Bourtanger Moor zwei Moorleichen, die "Männer von Weerdinge", aus der Zeit um Christi Geburt.


Die Waffen nieder!
Bertha von Suttner

Schimmerlos

RE: Kalenderblatt

#19 von Kreuzritter , 04.07.2010 10:52

4. Juli

Der Unabhängigkeitstag der Vereinigte Staaten von Amerika oder Independence Day (auch Fourth of July ,Vierter Juli‘)
ist ein Feiertag, der in den Vereinigte Staaten von Amerika jedes Jahr am 4. Juli begangen wird.

Er erinnert an die Unterzeichnung und Rechtskräftigkeit von "The Unanimous Declaration of The Thirteen United States of America"
(,Die einstimmige Deklaration der Dreizehn Vereinigten Staaten von Amerika‘) durch die Delegierten der Dreizehn Kolonien.

An diesem Tag wurden die Dreizehn Kolonien zum ersten Mal in einem offiziellen Dokument als ,Vereinigte Staaten von Amerika‘
bezeichnet. Das Dokument gilt heute als Gründungsurkunde und die Erklärung von dessen Rechtskräftigkeit am 4. Juli 1776 als
Akt der Staatsgründung.


Non nobis Domine, non nobis, sed nomini tuo da gloriam!

 
Kreuzritter
Leichtmatrose
Beiträge: 197
Registriert am: 28.04.2010


RE: Kalenderblatt

#20 von Schimmerlos ( gelöscht ) , 04.07.2010 16:41

Originalurkunde der Unabhängigkeitserklärung


Die Waffen nieder!
Bertha von Suttner

Schimmerlos

RE: Kalenderblatt

#21 von Schimmerlos ( gelöscht ) , 07.07.2010 02:28

am 6. Juli 1535

Der englische Staatsmann und Humanist Thomas Morus (Sir Thomas More) wird wegen seiner Weigerung, dem König als Oberhaupt der anglikanischen Kirche den (1534 für alle Geistlichen und Beamten eingeführten) Suprematseid zu leisten, enthauptet.


Die Waffen nieder!
Bertha von Suttner

Schimmerlos

RE: Kalenderblatt

#22 von Schimmerlos ( gelöscht ) , 09.07.2010 01:43

Am 8. Juli 1905

Die meuternde Besatzung des russischen Panzerkreuzers "Potemkin" ergibt sich im Hafen von Constanta den rumänischen Behörden und erhält daraufhin politisches Asyl.


Die Waffen nieder!
Bertha von Suttner

Schimmerlos

RE: Kalenderblatt

#23 von Schimmerlos ( gelöscht ) , 04.08.2010 00:17

Am 3.August

30 v.Ch.
Römische Truppen erobern Alexandria.
Ägypten wird Römische Provinz.
Kleopatra , die letzte Königin aus dem Geschlecht der Ptolemäer, nimmt sich das Leben durch den Biss einer Schlange.


Die Waffen nieder!
Bertha von Suttner

Schimmerlos

RE: Kalenderblatt

#24 von Klaus Pfahl , 04.08.2010 12:24

Bei dem Brand während des römischen Bürgerkrieges 47 v. Chr. wurden etwa 40.000 Bände (während ihrer Blütezeit unter Ptolemäus II. enthielt die Hauptbibliothek weit über 500.000 Handschriften und Buchrollen) vernichtet. Damit ging unschätzbares Wissen verloren. Vielen ist nicht bekannt, daß während der Ptolemäer-Dynastie sogar die Dampfmaschine erfunden wurde.

Gruß
Blitz


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Kalenderblatt

#25 von Schimmerlos ( gelöscht ) , 24.08.2010 23:10

Am 24.August 79

Die Stadt Pompeji geht beim Ausbruch des Vulkans Vesuv unter.


Verletzende Worte
sollten auf Sand geschrieben werden,
lobende
in Stein gehauen.

Aus Arabien

Schimmerlos

RE: Kalenderblatt

#26 von Schimmerlos ( gelöscht ) , 24.08.2010 23:15

Am 24.August 410

Die Westgoten unter Alarich I. erobern und plündern Rom.

Alarichs Ende

August Graf von Platen 1796-1835

Nächtlich am Busento lispeln
bei Cosenza dumpfe Lieder;
Aus den Wassern schallt es Antwort,
und in Wirbeln klingt es wider!

Und den Fluß hinauf, hinunter
zieh'n die Schatten tapfrer Goten,
Die den Alarich beweinen,
ihres Volkes besten Toten.

Allzu früh und fern der Heimat
mußten hier sie ihn begraben,
Während noch die Jugendlocken
seine Schulter blond umgaben.

Und am Ufer des Busento
reihten sie sich um die Wette,
Um die Strömung abzuleiten,
gruben sie ein frisches Bette.
In der wogenleeren Höhlung
wühlten sie empor die Erde,
Senkten tief hinein den Leichnam,
mit der Rüstung auf dem Pferde.

Deckten dann mit Erde wieder
ihn und seine stolze Habe,
Daß die hohen Stromgewächse
wüchsen aus dem Heldengrabe.

Abgelenkt zum zweiten Male,
ward der Fluß herbeigezogen:
Mächtig in ihr altes Bette
schäumten die Busentowogen.

Und es sang ein Chor von Männern:
"Schlaf in deinen Heldenehren!
Keines Römers schnöde Habsucht
soll dir je dein Grab versehren!"



Sangen's und die Lobgesänge
tönten fort im Gotenheere;
Wälze sie, Busentowelle,
wälze sie von Meer zu Meere!


Verletzende Worte
sollten auf Sand geschrieben werden,
lobende
in Stein gehauen.

Aus Arabien

Schimmerlos
zuletzt bearbeitet 24.08.2010 23:15 | Top

RE: Kalenderblatt

#27 von Schimmerlos ( gelöscht ) , 01.09.2010 01:45

Am 31.August 1897

Der von Theodor Herzl nach Basel einberufene erste Zionistische Weltkongress fordert die Errichtung eines jüdischen Staates in Palästina.


Verletzende Worte
sollten auf Sand geschrieben werden,
lobende
in Stein gehauen.

Aus Arabien

Schimmerlos

RE: Kalenderblatt

#28 von Schimmerlos ( gelöscht ) , 01.09.2010 01:49

Am 31.August 1939

Der fingierte Überfall auf den Sender Gleiwitz durch Angehörige der SS markiert den Schlusspunkt in Hitlers Eskalationspolitik gegenüber Polen und liefert die Rechtfertigung für den Angriff auf Polen am folgenden Morgen.


Verletzende Worte
sollten auf Sand geschrieben werden,
lobende
in Stein gehauen.

Aus Arabien

Schimmerlos

RE: Kalenderblatt

#29 von _G_A_ , 04.09.2010 23:10

2. September 2010 19.00 Uhr Stadtbücherei Wittlich
Lesung

Sommer 1942. Als Siebenjährige erlebt die Protagonistin die Luftangriffe auf ihre ‘kohlrabenschwarze’ städtische Heimat. Der nicht begreifbare Tod des Vaters, der Verlust des Hauses und die Flucht zu den Großeltern in das kleine Eifeldorf, das fortan ihre neue Heimat wird, bilden die Eckdaten dieser Erzählung, in der die Autorin aus Sicht des Kindes die Jahre des Krieges und Kriegsendes in der neuen Heimat schildert. Über die mitreißende biografische Darstellung hinaus gelingt der Autorin ein wichtiges Dokument regionaler und überregionaler Zeitgeschichte.


..oder lieber das Problem totschweigen.

 
_G_A_
Matrose
Beiträge: 236
Registriert am: 01.09.2010


RE: Kalenderblatt

#30 von Isis ( gelöscht ) , 05.09.2010 17:42

Und wie ist der Titel des Buches? Biografien lese ich gerne.


Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken der Wahrheit.

Isis

   

Wer interessiert sich für Rätsel der Menschheits-Geschichte,...
Ist Guido Knopp ein seriöser Historiker?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor