In Memoriam

#1 von Gast ( gelöscht ) , 01.09.2012 21:00

Der Sexualaufklärer Dr. Sommer ist tot


15 Jahre beriet Martin Goldstein jugendliche Leser in der größten deutschen Jugendzeitschrift „Bravo“
Düsseldorf. Der Mann, der „Dr. Sommer“ war und dem sich Tausende Teenager anvertrauten, ist tot. Martin Goldstein wurde 85 Jahre alt. Der Sexualaufklärer, Autor und Psychotherapeut starb in einem Hospiz in Düsseldorf nach langer, schwerer Krankheit. 15 Jahre lang beriet er in Deutschlands größter Jugendzeitschrift „Bravo“ die junge Leserschaft in Fragen von Liebe, Sex und Zärtlichkeit. Es war 1969, als der damalige „Bravo“-Chefredakteur anrief, weil er Goldsteins Aufklärungsbuch „Anders als bei Schmetterlingen“ gelesen hatte. Bis dato war in dem Heft kaltes Duschen gegen Onanie empfohlen worden. Goldstein sollte diese Rubrik modernisieren.

15 Jahre lang, bis 1984, arbeitete Goldstein als „Dr. Sommer“. Die Jugendlichen wüssten heute vielleicht mehr, aber sie seien noch genauso unsicher. „Kann ich schwanger werden, wenn ich Sperma schlucke“, hätten Mädchen damals gefragt. Heute heiße es eher: „Wie viele Kalorien hat Sperma? Werde ich davon dick?“ Ab 1975 war Goldstein auch ärztlicher Psychotherapeut in seiner Praxis in Düsseldorf. 2000 ging er in den Ruhestand.


R.I.P.

Gast

RE: In Memoriam

#2 von kritisches_Auge , 01.09.2012 23:47

Ich gestehe die Bravo und Dr. Sommer sehr gerne gelesen zu haben, natürlich in dem vollen Bewußtsein, dass es eigentlich unter meiner Würde wäre und ein tolles Alibi hatte ich in die Bravo zu gucken als meine Kinder das entsprechende Alter hatten.

Man muß nicht immer niveauvoll sein, wenn die Tochter während des Studiums an Wochenenden nach Hause kam wünschte sie sich eine Bravo die dann von der ganzen Familie gelesen wurde.


 
kritisches_Auge
3.Steuermann
Beiträge: 603
Registriert am: 10.08.2011


RE: In Memoriam

#3 von Gast ( gelöscht ) , 24.11.2012 19:42

Larry Hagman ist tot.
R.I.P.


Gast

RE: In Memoriam

#4 von Maulwurf ( gelöscht ) , 14.03.2013 19:52

Die Tiermutter der Österreicher, Edith Klinger ist tot.






http://wien.orf.at/news/stories/2575489/

R.I.P.

Maulwurf

RE: In Memoriam

#5 von Schiffskatze , 15.03.2013 10:00

Zitat von Maulwurf im Beitrag #4
Die Tiermutter der Österreicher, Edith Klinger ist tot.



http://wien.orf.at/news/stories/2575489/

R.I.P.



Von mir auch ein letzter Gruß.


 
Schiffskatze
Kommodore
Beiträge: 4.643
Registriert am: 24.05.2010


RE: In Memoriam

#6 von Gulliver , 12.08.2013 17:41

Zitat


Niederländischer Prinz Friso gestorben

Den Haag — Nach anderthalb Jahren im Koma ist der niederländische Prinz Johan Friso gestorben. König Willem-Alexander gab den Tod seines jüngeren Bruders bekannt. Der Prinz war im Februar 2012 bei einem Skiunfall in Österreich von einer Lawine erfasst und lebensgefährlich verletzt worden.

http://www.google.com/hostednews/afp/art...f31908101a0.351




R.I.P.

Ein liebenswerter Zeitgenosse mußte unsere Erde verlassen.

 
Gulliver
Master
Beiträge: 1.045
Registriert am: 04.08.2013


RE: In Memoriam

#7 von Schiffskatze , 13.08.2013 15:34

Zitat
Nach anderthalb Jahren im Koma ist der niederländische Prinz Johan Friso gestorben.



Meine aufrichtige Anteilnahme. Es tut mir so entsetzlich leid.

http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Panora...e-sterben-.html

Mich interessiert, wie denkt ihr darüber. Soll man bei Wachkomapatienten die Therapie abbrechen? Wie macht man es richtig, wenn keine Patientenverfügung vorhanden ist?


 
Schiffskatze
Kommodore
Beiträge: 4.643
Registriert am: 24.05.2010


RE: In Memoriam

#8 von Klaus Pfahl , 13.08.2013 17:44

Ich hätte ihn sterben lassen. Wenn das Gehirn länger als 5 Minuten keine Blutzufuhr bekommt, ist es für immer geschädigt. Der Prinz, dessen Ableben ich auch sehr bedaure, war 20 Minuten ohne Sauerstoff und schon eigentlicht tot.
Dabei fällt mir gerade ein. Ich sollte mal eine Patientenverfügung unterschreiben.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: In Memoriam

#9 von Schiffskatze , 14.08.2013 07:30

Wie gestern bekannt wurde, ist Lothar Bisky im Alter von 71 Jahren gestorben.


http://www.welt.de/politik/deutschland/a...-gestorben.html

Zitat
Bisky war zu DDR-Zeiten SED-Mitglied, ging nach der Wende mit Gründung der PDS aktiv in die Politik und saß von 1990 bis 2005 im Brandenburger Landtag. Dort war er viele Jahre Fraktionsvorsitzender.

Von September 2005 bis Juli 2009 war er Bundestagsabgeordneter. Danach saß er im Europäischen Parlament. Im März 2012 hatte er sich als Fraktionsvorsitzender der Linken im Europaparlament zurückgezogen. Als Grund gab er auch gesundheitliche Probleme an. Bisky hatte vor allem Probleme mit der Hüfte.

Bisky war allseits geachtet. In der Linken galt er als Mittler zwischen den zerstrittenen Parteiflügeln. Dabei wurde er selbst den regierungswilligen Reformern zugerechnet.

Bisky war von 1993 bis 2000 und 2003 bis 2007 Vorsitzender der PDS. Nach der Fusion mit der westdeutschen WASG führte er von 2007 bis 2010 die neugegründete Partei "Die Linke" zusammen mit Oskar Lafontaine.



1989:


 
Schiffskatze
Kommodore
Beiträge: 4.643
Registriert am: 24.05.2010


RE: In Memoriam

#10 von lei , 14.08.2013 10:10

dr. sommer ist tot,
frisco ist tot

..und mir ist auch schon ganz schlecht.

 
lei
Master
Beiträge: 1.244
Registriert am: 05.07.2010


RE: In Memoriam

#11 von Schiffskatze , 16.08.2013 07:10

Zitat von lei im Beitrag #10
dr. sommer ist tot,
frisco ist tot

..und mir ist auch schon ganz schlecht.


Wer ist Frisco?


 
Schiffskatze
Kommodore
Beiträge: 4.643
Registriert am: 24.05.2010


RE: In Memoriam

#12 von Gulliver , 01.09.2013 01:30

Irischer Nobelpreisträger Seamus Heaney ist tot.

Dublin. Der irische Literaturnobelpreisträger Seamus Heaney (74) ist gestorben. Er galt als der bedeutendste Vertreter der zeitgenössischen anglo-irischen Lyrik. Seine Karriere wurde 1995 mit der Verleihung des Nobelpreises gekrönt. Bekannt wurde Heaney zunächst durch einfühlsame Naturschilderungen. Spätestens mit dem Band „North“ (1975) kam der Durchbruch. Die Beschäftigung mit dem Nordirlandkonflikt zieht sich wie ein roter Faden durch sein Werk. Davon zeugt unter anderem der Gedichtband „Die Wasserwaage“.

R.I.P.

 
Gulliver
Master
Beiträge: 1.045
Registriert am: 04.08.2013


RE: In Memoriam

#13 von Gulliver , 17.10.2013 01:15

Zitat
Gummibären-Patriarch ist tot.

Der Chef des deutschen Süßwarenherstellers Haribo, Hans Riegel, ist an einem Herzversagen gestorben. Das teilte das Unternehmen am Dienstag in Bonn mit. Riegel wurde 90 Jahre alt, er galt als einer erfolgreichsten Familienunternehmer der Nachkriegszeit.

Hans Riegel war der Sohn des gleichnamigen Haribo-Gründers und hatte maßgeblichen Anteil am weltweiten wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens. Gemeinsam mit seinem 2009 gestorbenen Bruder Paul Riegel baute er die Familienfirma nach dem Zweiten Weltkrieg wieder auf. Der verstorbene Haribo-Patriarch erhielt mehrere internationale Auszeichnungen:

1994 wurde er für soziales Engagement und Verdienste um die Sportförderung mit dem deutschen Bundesverdienstkreuz erster Klasse ausgezeichnet.



Danke für die vielen genussvollen Momente mit den Gummibärchen!

R.I.P.

 
Gulliver
Master
Beiträge: 1.045
Registriert am: 04.08.2013


RE: In Memoriam

#14 von Gulliver , 08.11.2013 19:36

Stuttgarts Ex-Stadtchef Manfred Rommel ist tot.

http://www.faz.net/aktuell/politik/inlan...e-12653374.html

R.I.P.

 
Gulliver
Master
Beiträge: 1.045
Registriert am: 04.08.2013


RE: In Memoriam

#15 von Gulliver , 30.05.2014 16:06

An der Seite von Romy Schneider spielte er in "Sissi" den Kaiser Franz Joseph.
Nun ist der Schauspieler und Gründer der Hilfsorganisation "Menschen für Menschen", Karlheinz Böhm, gestorben.

R.I.P.

 
Gulliver
Master
Beiträge: 1.045
Registriert am: 04.08.2013


   

vip's
Wäret Ich gezwungen auszuwandern......

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor