Alkohol für Langzeitinhaftierte

#1 von Klaus Pfahl , 21.06.2012 12:46

Noch so ein Sommerlochthema:

Zitat
Niedersachsens Grüne wollen Sicherungsverwahrten ein bis zwei Bier pro Tag gewähren. Unter der Vorgabe, dass die Sicherungsverwahrung an das normale Leben in Freiheit angelehnt sein soll, sollten „leichte alkoholische Getränke in der Unterbringung erlaubt“ sein, sagte der Grünen-Abgeordnete Helge Limburg im Landtag.



http://www.nwzonline.de/Aktuelles/Politi...nhaftierte.html

Jetzt fehlt nur noch die Forderung, dass Häftlinge sich Prostituierte bestellen dürfen.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.171
Registriert am: 07.03.2010


RE: Alkohol für Langzeitinhaftierte

#2 von Lilly , 21.06.2012 15:34

Die "Grünen"sind ja unglaublich. Viele Inhaftierte sind Alkohol doch gar nicht mehr gewöhnt. Einige würden da wohl gerne mitmachen und ihren Anteil dann an Mithäftlinge verkaufen. Es wäre doch schon vorprogrammiert, dass viel Streit entstehen würde.
Ein wundervolles Sommerlochthema!!

MfG
Lilly

 
Lilly
Matrose
Beiträge: 212
Registriert am: 21.03.2010


RE: Alkohol für Langzeitinhaftierte

#3 von Laura , 21.06.2012 17:50

Wird Zeit, dass die Grünen wie die FDP aus der Politik verschwinden. Wegen deren Politik werden wir noch viel bezahlen müssen. Mir ist jetzt schon die Stromrechnung manchmal viel zu hoch.

Unsere Gefängnisse sind im Vergleich zu den Löchern in anderen Ländern 3 Sternehotels. Gerade Langzeitinhaftierte haben sich schwersten Verbrechen schuldig gemacht. Für die würde ich wieder das Zuchthaus einführen.


Heute ist der 1. Tag von dem Rest meines Lebens.

 
Laura
Master
Beiträge: 1.715
Registriert am: 14.03.2011


RE: Alkohol für Langzeitinhaftierte

#4 von lei , 21.06.2012 18:48

Zitat von Laura aus RE: Alkohol für Langzeitinhaftierte
Wird Zeit, dass die Grünen wie die FDP aus der Politik verschwinden. Wegen deren Politik werden wir noch viel bezahlen müssen. Mir ist jetzt schon die Stromrechnung manchmal viel zu hoch.

Unsere Gefängnisse sind im Vergleich zu den Löchern in anderen Ländern 3 Sternehotels. Gerade Langzeitinhaftierte haben sich schwersten Verbrechen schuldig gemacht. Für die würde ich wieder das Zuchthaus einführen.


@laura,

vieleicht sorgen sie vor, das sie genug "bölkstoff" haben, wenn sie mal einsitzen?

 
lei
Master
Beiträge: 1.244
Registriert am: 05.07.2010


RE: Alkohol für Langzeitinhaftierte

#5 von GG146 , 21.06.2012 22:22

Die Idee hat was für sich, jedenfalls soweit es Mörder, Kinderschänder und Vergewaltiger betrifft.

Denen können sie von mir aus jede beliebige legale oder illegale Droge oder auch sehr schnell wirkende Gifte in jeder gewünschten Menge und Qualität liefern. Hauptsache, die gefährden nie wieder unschuldige Menschen.

 
GG146
Master
Beiträge: 1.622
Registriert am: 24.05.2011


RE: Alkohol für Langzeitinhaftierte

#6 von GG146 , 21.06.2012 22:28

Zitat von Blitz aus Alkohol für Langzeitinhaftierte
Noch so ein Sommerlochthema:

Zitat
Niedersachsens Grüne wollen Sicherungsverwahrten ein bis zwei Bier pro Tag gewähren. Unter der Vorgabe, dass die Sicherungsverwahrung an das normale Leben in Freiheit angelehnt sein soll, sollten „leichte alkoholische Getränke in der Unterbringung erlaubt“ sein, sagte der Grünen-Abgeordnete Helge Limburg im Landtag.


http://www.nwzonline.de/Aktuelles/Politi...nhaftierte.html

Jetzt fehlt nur noch die Forderung, dass Häftlinge sich Prostituierte bestellen dürfen.



Ähhh - es geht um Sicherungsverwahrte, die hat niemand für irgendwas zu bestrafen, weil sie ihre Strafe abgesessen haben. Denen wird ebenso wie einem an einer hochansteckenden tödlichen Krankheit in Zwangsquarantäne genommenen völlig unschuldigen Menschen ausschließlich aus Gründen der öffentlichen Sicherheit die Freiheit entzogen.

Es ist tatsächlich rechtswidrig, denen Prostituierte vorzuenthalten, wenn sie sie bezahlen können - nämlich verfassungsrechtswidrig weil für den Sicherungszweck nicht nötig und damit unverhältnismäßig.

 
GG146
Master
Beiträge: 1.622
Registriert am: 24.05.2011


RE: Alkohol für Langzeitinhaftierte

#7 von maronni , 22.06.2012 16:16

und wer zahlt dafür?
Ist es Freibier?


immer frei von der Leber weg,
...auch wenn manchen die Galle hoch kommt

 
maronni
Master
Beiträge: 1.203
Registriert am: 31.07.2011


RE: Alkohol für Langzeitinhaftierte

#8 von GG146 , 24.06.2012 13:59

Zitat von maronni im Beitrag #7
und wer zahlt dafür?
Ist es Freibier?


Im Falle einer den Lebensumständen in Freiheit angeglichenen Sicherungsverwahrung müsste man den Insassen auch die Möglichkeit einer beruflichen Betätigung bieten, soweit das möglich ist.

In eine sehr große Anlage für alle Sicherungsverwahrten Deutschlands auf einem Fleck könnte man vielleicht sogar ein kleines Gewerbegebiet integrieren und so Steuerzahler erhalten, die im Gegensatz zu heutigen Sicherungsverwahrten, die wie Strafgefangene untergebracht sind, einen Teil der Kosten ihrer Unterbringung wieder reinbringen.

 
GG146
Master
Beiträge: 1.622
Registriert am: 24.05.2011


RE: Alkohol für Langzeitinhaftierte

#9 von kritisches_Auge , 24.06.2012 15:12

Ich kann nur den Kopf schütteln.


 
kritisches_Auge
3.Steuermann
Beiträge: 603
Registriert am: 10.08.2011


   

Pädophile fordern freie Kinderliebe
Todesfälle

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor