Ostereier werden knapp

#1 von Klaus Pfahl , 26.03.2012 18:56

Zitat
Kurz vor Ostern werden in Europa die Eier knapp, insbesondere in Tschechien. Wegen der hohen Eierpreise hat es massenhaft Hamsterkäufe von tschechischen Kunden im benachbarten Deutschland gegeben. Als Folge davon haben mehrere deutsche Supermarktketten entlang der tschechischen Grenze jetzt ihre Eier rationiert.



http://www.welt.de/print/wams/vermischte...eutschland.html

Das haben wir nun von der neuen Hühnerstallverordnung der EU.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Ostereier werden knapp

#2 von kritisches_Auge , 26.03.2012 19:48

Dann werden die Häschen die die Eier bemalen weniger Arbeit haben.


 
kritisches_Auge
3.Steuermann
Beiträge: 603
Registriert am: 10.08.2011


RE: Ostereier werden knapp

#3 von Klaus Pfahl , 26.03.2012 20:03

Für meinen Strauch vor dem Haus habe ich bunte Plastikeier aus dem Supermarkt. Die halten für ein paar Jahre.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Ostereier werden knapp

#4 von Laura , 26.03.2012 20:36

Mit der neuen Hühnerstallverordnung geht es den Viechern auch nicht besser, nur die Eier werden dadurch teurer. Das war blinder Aktionismus ohne über die wirtschaftlichen Folgen nachzudenken.


Heute ist der 1. Tag von dem Rest meines Lebens.

 
Laura
Master
Beiträge: 1.715
Registriert am: 14.03.2011


RE: Ostereier werden knapp

#5 von Gast ( gelöscht ) , 29.03.2012 11:33

Im Baltikum werden Eier knapp, in Polen teuer

Rund zwei Wochen vor Ostern werden im Baltikum die Eier knapp. In Estland und Litauen berichteten lokale Medien über Eierengpässe und gestiegene Preise in den Supermärkten.

Nach Hamsterkäufen waren in Estland in den letzten Tagen vielerorts die Regale leergeräumt gewesen. Auch in Litauen wurde eine gestiegene Nachfrage nach Eiern verzeichnet. In Polen wiederum klagen die Kunden über einen Anstieg der Eierpreise von bis zu 60 Prozent. Doch die meisten fürchten, dass die Preise in der Karwoche noch weiter steigen werden.
Nachfrage europaweit gestiegen

Doch auch in Estland stiegen die Eierpreise nach Angaben des Konjunkturinstituts um bis zu 50 Prozent. In Litauen lag der Zuwachs Verbraucherportalen zufolge bei rund 30 Prozent. Angesichts hoher Eierpreise in Tschechien wurden bereits Hamsterkäufe auf den grenznahen Märkten in Polen verzeichnet, berichtete die „Nowa Trybun Opolska“.

Grund für den Versorgungsengpass sind nach Angaben der Einzelhändler die generell geringere Eierproduktion im Frühjahr und die seit Anfang des Jahres geltenden EU-Regeln für Legehennenkäfige. Weil nicht alle EU-Länder die Vorgaben rechtzeitig umgesetzt haben, sei europaweit die Nachfrage nach Eiern explodiert.

Die Einzelhändler in Estland und Litauen haben den Eierverkauf nun rationiert. Einige der größten Supermarktketten geben Eier nur noch in haushaltsüblichen Mengen ab. In Polen konnte bisher auf Rationierungen verzichtet werden.

Zitat
Lieber weniger Eier als Legebatterien


Gast
zuletzt bearbeitet 29.03.2012 11:35 | Top

RE: Ostereier werden knapp

#6 von Klaus Pfahl , 29.03.2012 13:30

Dass die Hühner um diese Jahreszeit weniger Eier legen, halte ich für ein Gerücht. Gerade im Frühjahr kommt das Federvieh so richtig in Stimmung. Auf dem Markt bekomme ich Eier(XXL) mit zwei Dotter für 25 Cent das Stück.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Ostereier werden knapp

#7 von Gast ( gelöscht ) , 29.03.2012 13:48

Freiland ????

Gast

RE: Ostereier werden knapp

#8 von Klaus Pfahl , 29.03.2012 13:58

Das weiß ich nicht, aber ich werde mich erkundigen. Auf jeden Fall musste er nach der neuen EU-Verordnung seine Legebatterien umbauen. Ob Freiland-oder Käfighaltung, bei den Eiern merkt man keinen Unterschied.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Ostereier werden knapp

#9 von Gast ( gelöscht ) , 29.03.2012 18:07

Es gibt Freilandhaltung und Bodenhaltung.
Ich kaufe nur Eier aus Freilandhaltung, oder Bioeier.
Ich habe schon Bodenhaltung gesehen.
Da hocken die Hühner in riesigen Hallen zusammengepfercht auf dem Boden, sie sehen nie Tageslicht, nur künstliches Licht.

Grauslich.



Gast
zuletzt bearbeitet 29.03.2012 18:11 | Top

RE: Ostereier werden knapp

#10 von Klaus Pfahl , 29.03.2012 18:29

Und so kann Freilandhaltung auch aussehen. Das ist nicht minder qualvoll für die Hühner.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Ostereier werden knapp

#11 von Gast ( gelöscht ) , 29.03.2012 19:25

Es ist nicht so qualvoll wie Bodenhaltung, wenigstens haben die Hühner frische Luft.
Wenn man sicher gehen will, muß man die Eier beim Bauern seines Vertrauens holen, wo man auch die Unterbringung besichtigen kann.
Meistens steht ja die Herkunft auf der Schachtel und man kann sich auch via Internet notdürftig informieren.

Gast

RE: Ostereier werden knapp

#12 von Klaus Pfahl , 29.03.2012 19:45

Nur werden diese Möglichkeit kaum Großstädter haben. Die meisten Menschen sind doch daran interessiert möglichst preiswert an landwirtschaftliche Produkte zu gelangen. Einem Hartz-IV-Empfänger wird es vermutlich völlig egal sein, wie die Tiere bei der Haltung leiden müssen.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Ostereier werden knapp

#13 von Gast ( gelöscht ) , 29.03.2012 20:01

Von meiner Großmutter habe ich gehört, es gab nach dem Krieg folgendes Lied:

Zitat
Und dann fahrn wir hamstern hinaus aufs Land, mit dem Rucksack auf dem Buckel und dem Koffer in der Hand.


Ein wenig Landluft würde vielleicht den Sozialhilfeempfängern nicht schaden und das auf Schusters Rappen.
Es gibt in den meisten Städten ein bäuerliches Umland.

Die Kinder könnten mal sehen, wie ein richtiges Huhn aussieht, wo nicht Milka drauf steht.

Gast

RE: Ostereier werden knapp

#14 von Klaus Pfahl , 29.03.2012 20:09

Da hast Du auch wieder Recht. So reine bäuerliche Betriebe gibt es bei uns kaum noch. Wo man hinschaut, findet man Massenzuchtbetriebe, seien es Geflügel, Kühe oder Schweine, und dort stinkt es erbärmlich.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


RE: Ostereier werden knapp

#15 von kritisches_Auge , 29.03.2012 22:28

Das Argument des Hartz IV. Empfängers verstehe ich immer nicht richtig, auch diese Menschen können ein Ohr für das Leid des Tieres haben und finanziell gesehen läuft es auf das gleiche raus ob ich dreimal in der Woche Fleisch esse oder noch öfters oder aber den Fleischkonsum sehr reduziere und mich überwiegend vegetarisch ernähre.


 
kritisches_Auge
3.Steuermann
Beiträge: 603
Registriert am: 10.08.2011


   

Schlecker ist pleite
Tschechen hamstern massenhaft Eier in Deutschland

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor