New York entgeht nur knapp Terroranschlag

#1 von Schimmerlos ( gelöscht ) , 02.05.2010 17:15

New York entgeht nur knapp Terroranschlag


New York ist nur knapp einem Terroranschlag entgangen. An dem von zahlreichen Touristen besuchten Times Square fand die Polizei in einem geparkten Auto eine Bombe, die von Spezialisten unschädlich gemacht wurde. Der US-Metropole habe ein "sehr tödliches Ereignis" gedroht, sagte Bürgermeister Michael Bloomberg. Der versuchte Anschlag geht nach bisherigen Erkenntnissen der Behörden auf das Konto eines Einzeltäters.

Der belebte Theaterbezirk in Manhattan wurde evakuiert, weil Rauch aus dem verdächtigen Wagen aufgestiegen war. "Wir haben sehr viel Glück gehabt", sagte Bloomberg. Der Sprengsatz wirkte laut Bloomberg "amateurhaft", hätte aber "mit Sicherheit" detonieren können.

Der Gouverneur des Bundesstaates New York, David Paterson, sprach von einem "Terrorakt". "Zum Glück wurde niemand verletzt." Die New Yorker hätten es der Polizei und einem wachsamen T-Shirt-Verkäufer zu verdanken, dass nichts passiert sei. Der Straßenhändler, ein Vietnam-Veteran, schlug um 18.30 Uhr Ortszeit (Sonntag 00.30 Uhr MESZ) Alarm. Die Polizei alarmierte die Feuerwehr, die wiederum das Bombenentschärfungsteam rief.

Laut New Yorks Polizeichef Raymond Kelly wurden in dem Nissan-Geländewagen drei Propangasbehälter, zwei Benzinkanister, Kabel, handelsübliche Feuerwerkskörper und zwei Uhren gefunden. Ziel des Anschlags sei ein "großes Feuer" gewesen. Der dunkelgrüne Wagen hatte falsche Nummernschilder. Das Auto wurde zunächst vor Ort untersucht und anschließend zur Spurensicherung zu einer Polizeiwache gebracht.

Derzeit gebe es keine Informationen, die auf etwas anderes als die "Tat eines Einzelnen" hinwiesen, sagte US-Heimatschutzministerin Janet Napolitano dem Fernsehsender ABC. "Ich denke, der Times Square ist jetzt sicher."

Die Polizei riegelte das Gebiet für mehrere Stunden weiträumig ab und leitete eine Großfahndung nach dem Fahrer des Wagens ein. Das verdächtige Fahrzeug war an der Kreuzung der 45. Straße und der siebten Avenue geparkt. Auf dem Times Square hatten sich an dem warmen Samstagabend viele Theaterbesucher und Touristen aufgehalten. Der Platz zählt zu den Hauptattraktionen Manhattans.

US-Präsident Barack Obama lobte die schnelle Reaktion der New Yorker Polizei und beauftragte seinen stellvertretenden Sicherheitsbeauftragten John Brennan damit, die Ermittlungen zu unterstützen.

http://de.news.yahoo.com/2/20100502/tpl-...ns-ee974b3.html


Die Waffen nieder!
Bertha von Suttner

Schimmerlos

   

Die Geheimnise von Area 51

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor