Prostitution in Deutschland

#1 von Klaus Pfahl , 01.03.2012 19:50

Zitat
Bis zum 1. Januar 2002 galt die Prostitution in Deutschland als sittenwidrig. Sie war damit nicht ausdrücklich offiziell verboten, aber in der täglichen Praxis lief es de facto auf ein Verbot hinaus – nicht zuletzt wegen der vielen Restriktionen, mit denen die Branche konfrontiert war. Diese Duldung ist mit dem Inkrafttreten des so genannten Prostitutionsgesetzes zu einer Legalisierung geworden. Aber auch das Prostitutionsgesetz hat seine Tücken.



http://www.planet-wissen.de/alltag_gesun...deutschland.jsp

Dazu etwas Kurioses:
Eine Prostituierte will einen Richter, der ihren Zuhälter verurteilt hatte, als Freier wiedererkannt haben.

http://www.zeit.de/2012/10/Mandy-Kinderbordell-Sachsensumpf


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.171
Registriert am: 07.03.2010


RE: Prostitution in Deutschland

#2 von Laura , 01.03.2012 21:29

Dumm gelaufen. In Hamburg steckt die Polizei auch mitten im Rotlichtsumpf. In der Davidswache werden nur Gewalttäter und betrunkene Randalierer in Gewahrsam genommen. Von Bekämpfung des Zuhältertums keine Spur.


Heute ist der 1. Tag von dem Rest meines Lebens.

 
Laura
Master
Beiträge: 1.715
Registriert am: 14.03.2011


RE: Prostitution in Deutschland

#3 von Popeya , 01.03.2012 21:34

Da gibt es noch andere Kuriositäten, z. B. das hier:

http://www.taz.de/1/archiv/?id=archivsei...004/12/18/a0077

Über diesen Vorfall hatte, glaube ich, zuerst The Telegraph berichtet:

http://www.telegraph.co.uk/news/worldnew...r-benefits.html

Dies war dann ein Urteil des Bundessozialgerichts aus dem Jahre 2009:

http://www.sozialleistungen.info/news/08...uierten-suchen/


"Um zur Quelle zu kommen, musst du gegen den Strom schwimmen." (Stanislaw Jerzy Lec)

 
Popeya
Leichtmatrose
Beiträge: 162
Registriert am: 05.10.2011

zuletzt bearbeitet 01.03.2012 | Top

RE: Prostitution in Deutschland

#4 von Popeya , 01.03.2012 21:37

Recherchen im "größten Puff Europas"
http://derstandard.at/1319182525705/Frei...en-Puff-Europas

AM SCHAUPLATZ Kein Sex gegen Geld 2011-11-11
http://www.youtube.com/watch?v=sK2ws957BVk

Nicht die Huren profitieren – Zehn Jahre deutsches Prostitutionsgesetz
http://www.dradio.de/dlf/sendungen/hinte...olitik/1649844/


"Um zur Quelle zu kommen, musst du gegen den Strom schwimmen." (Stanislaw Jerzy Lec)

 
Popeya
Leichtmatrose
Beiträge: 162
Registriert am: 05.10.2011


RE: Prostitution in Deutschland

#5 von Klaus Pfahl , 01.03.2012 21:38

Deswegen ist die Anzahl der Arbeitslosen in der offiziellen Statistik gesunken, weil Prostituierte wie andere Arbeitnehmer anerkannt werden.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.171
Registriert am: 07.03.2010


RE: Prostitution in Deutschland

#6 von Laura , 03.03.2012 22:08

Soweit mir bekannt ist, gibt es bei uns kaum noch herkömmliche Bordelle und Bars. Dafür fehlt den meisten Herren das Geld. Unsere Tageszeitung quillt mit Anzeigen frei schaffender privater Huren und sogenannter Hostessen über. Das ist ein Markt in einer unüberblickbaren Grauzone. Wovon sollen denn Frauen ohne Arbeitsplatz leben?


Heute ist der 1. Tag von dem Rest meines Lebens.

 
Laura
Master
Beiträge: 1.715
Registriert am: 14.03.2011


RE: Prostitution in Deutschland

#7 von Klaus Pfahl , 06.03.2012 19:37

Es ist nicht zu fassen:

Zitat
Heute begann in Dresden ein Verleumdungs-Prozess gegen zwei ehemalige Zwangsprostituierte: Sie hatten Richter und Staatsanwälte als ehemalige Freier benannt.



http://www.freitag.de/politik/1209-das-k...nicht-wahr-sein


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.171
Registriert am: 07.03.2010


RE: Prostitution in Deutschland

#8 von Klaus Pfahl , 20.03.2012 12:54

Zitat
Im Familienausschuss des Bundestages schlugen Experten am Montag zur Bekämpfung von Menschenhandel und Zwangsprostitution ein „Qualitätssiegel“ für Bordelle vor.



http://www.bild.de/news/inland/bordell/k...29688.bild.html

Da fragt man sich, wer auf wessen Kosten alle Bordelle in Deutschland begutachten soll.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.171
Registriert am: 07.03.2010


RE: Prostitution in Deutschland

#9 von maronni , 20.03.2012 15:46

Man sollte mit Qualitätssiegel für Politiker beginnen...
Die Luschen werden mit einem Totenkopfzeichen versehen...
Vorsicht Gift!


immer frei von der Leber weg,
...auch wenn manchen die Galle hoch kommt

 
maronni
Master
Beiträge: 1.203
Registriert am: 31.07.2011


   

Vorsicht Zecken!

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor