Medizin-Skandal in Frankreich

#1 von Gast ( gelöscht ) , 20.12.2011 19:45

Medizin-Skandal in Frankreich:

30.000 Frauen müssen Implantate austauschen lassen
Um Kosten zu sparen, hat eine französische Herstellerfirma das Silikon-Gel in Brustimplantaten gegen ein Billigprodukt ausgetauscht - mit schlimmen Folgen für viele Frauen. Unterdessen raten in Deutschland Fachärzte von "Busen-Gutscheinen" zum Weihnachtsfest ab.

http://www.stern.de/gesundheit/medizin-s...en-1764944.html

Zitat
Mir tun nur Frauen leid, die schadhafte Implantate zur Wiederherstellung der Brust oder aus gesundheitlichen Gründen bekommen haben.
Alle, die aus Jux und Tollerei Implantate einsetzen lassen, müssen eben mit Pannen leben.

Gast

RE: Medizin-Skandal in Frankreich

#2 von Klaus Pfahl , 20.12.2011 19:54

Auch Männer sollten vorsichtig sein. Kürzlich verstarb ein junger Mann, weil er sich seinen Penis mit Silicon vergrößern lassen wollte. Er geriet nur an eine falsche Äztin:

http://www.berliner-kurier.de/panorama/2...4,11300444.html


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.171
Registriert am: 07.03.2010

zuletzt bearbeitet 20.12.2011 | Top

RE: Medizin-Skandal in Frankreich

#3 von Lavendel ( gelöscht ) , 20.12.2011 20:05

Vielleicht schob sie einen Männerhass?
:)
Solche Sachen erledigt Mann über Mann!

Lavendel

RE: Medizin-Skandal in Frankreich

#4 von Lilly , 22.12.2011 14:22

Für kein Geld würde ich eine Brustvergrößerung vornehmen lassen. Man hat durch die Medien genug gehört, wenn was schief gelaufen ist. Ich habe nur für Unfallopfer Verständnis.

MfG
Lilly

 
Lilly
Matrose
Beiträge: 212
Registriert am: 21.03.2010


RE: Medizin-Skandal in Frankreich

#5 von maronni , 22.12.2011 22:31

Ist eh Blödsinn.
Wenn mich ein Mann liebt, dann tut er das auch mit Wabbelbusen...-


immer frei von der Leber weg,
...auch wenn manchen die Galle hoch kommt

 
maronni
Master
Beiträge: 1.203
Registriert am: 31.07.2011


RE: Medizin-Skandal in Frankreich

#6 von Clara ( gelöscht ) , 23.12.2011 20:13

Zitat von maronni
Ist eh Blödsinn.
Wenn mich ein Mann liebt, dann tut er das auch mit Wabbelbusen...-



Ach ja !! Vielleicht würde ihm ein BH helfen ?


Viele verlieren den Verstand deshalb nicht, weil sie keinen haben.

- Arthur Schopenhauer -

Clara
zuletzt bearbeitet 23.12.2011 20:13 | Top

RE: Medizin-Skandal in Frankreich

#7 von Waldveilchen , 27.12.2011 00:53

Ich verstehe die Frauen die sich die Brust vergrößern lassen, sowieso nicht. Mit einer größeren Brust tut man sich nur schwerer im Alltag, beim Arbeiten, die stört doch. Ich würde das nie machen lassen.

 
Waldveilchen
1.Steuermann
Beiträge: 804
Registriert am: 19.07.2011


RE: Medizin-Skandal in Frankreich

#8 von Klaus Pfahl , 16.01.2012 18:34

Jetzt fordert die SPD, dass Frauen, die sich die Implantate wieder entfernen lassen möchten, finanziell unterstützt werden. Ich finde, wer so viel Geld für einen sinnlosen kosmetischen Eingriff angelegt hatte, sollte auch das Risiko und die Kosten selbst übernehmen.

http://www.tagesspiegel.de/politik/brust...en/6061012.html


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.171
Registriert am: 07.03.2010


RE: Medizin-Skandal in Frankreich

#9 von peddor, der Rüstersieler ( gelöscht ) , 17.01.2012 17:03

Zitat von Blitz
Jetzt fordert die SPD, dass Frauen, die sich die Implantate wieder entfernen lassen möchten, finanziell unterstützt werden. Ich finde, wer so viel Geld für einen sinnlosen kosmetischen Eingriff angelegt hatte, sollte auch das Risiko und die Kosten selbst übernehmen.






Peter


Back to the Sixties !

Back to Flower Power and Woodstock !


www.blumengroup.de

peddor, der Rüstersieler

   

Demenz durch Komasaufen
Information : Ringen um die Grundsteuer. Wird sie gekippt?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor