Steht Maria de Villota vor dem Sprung in die Formel 1

#1 von Clara ( gelöscht ) , 01.12.2011 14:50

Zitat
Die Formel 1 war schon immer eine von Männern dominierte Sportart. Jetzt könnte in der Königsklasse des Rennsports endlich wieder eine Frau für Furore sorgen.



http://sport.t-online.de/steht-maria-de-..._51959062/index

Och, Bernie ..wieder eine neue Zauberformel aus dem Hut gezaubert, um die Formula Uno wieder attraktiv zu machen beim Kreiselfahren ? Recht hast Du - vom finanziellen Aspekt einmal ganz abgesehen....

Und warum eigentlich bitte sollen Frauen nicht die gleichen Talente haben wie ihre männlichen
Konkurrenten ? "Paris -Dakar" gewann 2OO1 Jutta Kleinschmidt, wenn ich mich nicht irre .
(Nein, ich bin keine Emanze, die auf Gleichberechtigung pocht ..) Mir geht's ausschließlich um den sportlichen Aspekt ..


Viele verlieren den Verstand deshalb nicht, weil sie keinen haben.

- Arthur Schopenhauer -

Clara

RE: Steht Maria de Villota vor dem Sprung in die Formel 1

#2 von Klaus Pfahl , 01.12.2011 17:13

Warum sollten Frauen künftig nicht in der Formel 1 fahren? Die würden genau so ihren Mann (Frau) stehen wie ihre männlichen Kollegen. Beim Fußball hatten wir ja gesehen, wie sportlich und spannend sie das letzte Weltmeisterturnier gestaltet hatten.

Formel 1 für Frauen ist allerdings nicht neu. Bereits in den 50iger Jahren gab es erfolgreiche Fahrerinnen, die ihren männlichen Kollegen in Nichts nachstanden.
Wer kennt sie noch?
Maria Teresa de Filippis, Maria Grazia "Lella" Lombardi, Divina Galica, Desire Wilson oder Giovanna Amati

http://www.formel1.de/forum/viewtopic.php?f=59&t=9500


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.167
Registriert am: 07.03.2010


   

Flamingoblumen
Suizidversuch von Schiedsrichter Rafati:

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor