RE: Quiiz zum Urheberrecht

#61 von Gast ( gelöscht ) , 21.12.2011 12:52

Der übliche Umgangston war bis zu deinem Eintreffen hier sehr höflich und freundlich.
Darum wäre es besser, wenn du uns wieder verlassen würdest.
Das ist meine bescheidene Meinung.
Es gibt von dir nur Pöbeleien, aber nichts Konstruktives.
Lass uns einfach in Ruhe, mehr wollen wir doch gar nicht.
In diesem Sinne, Frohe Weihnachten im Nirgendwo.

Gast

RE: Quiiz zum Urheberrecht

#62 von Anjin-San ( gelöscht ) , 27.12.2011 10:43

Ich setze das aus dem Thema: Weihnachtsbaeckerei-und-Pfefferkuchen mal hierher.
Die im Thema v. „Imageshack“ hochgeladenen zehn Bilder, (ursprünglich von Merkurmarkt),
- [schlimmer gehts nimmer]- zitiere ich nicht hier her. So was fasse ich nicht an!

Zitat von Lavendel


Keine Angst, nichts von Marion

Auch bei Photos, die nicht vom Marion stammen müssen die Links darunter gesetzt werden.
http://www.merkurmarkt.at/WNBinaryWeb/89/3225475.jpg



Nicht nur „Marions Kochseiten“, auch viele andere Seiten haben Bestimmungen über
Urheber- und Veröffentlichungsrechte, die man besser nicht ignorieren sollte.



Auf der Impressum - Seite von „merkurmarkt“ ist ganz klar beschrieben das der Inhalt der
Seiten urheberrechtlich geschützt ist und weitergehende Nutzungen untersagt sind!

Zitat
merkurmarkt - Impressum
Der Inhalt dieser Homepage ist urheberrechtlich geschützt. Die Informationen sind nur für die persönliche Verwendung bestimmt. Jede weitergehende Nutzung insbesondere die Speicherung in Datenbanken, Vervielfältigung und jede Form von gewerblicher Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte - auch in Teilen oder in überarbeiteter Form - ohne Zustimmung der MERKUR Warenhandels AG ist untersagt.



Das sich naiv – dickfällig über Bestimmungen hinweg gesetzt wird, sind Netzweit keine
Einzelfälle, da kann ich gewisse Maßnahmen, wie z. B. von „Marions Kochbuchseiten“
verstehen. Für Täter, die sich dadurch schnell als Opfer sehen, habe ich kein Verständnis.


Beste Grüße vom Anjin-San

Anjin-San

RE: Quiiz zum Urheberrecht

#63 von Klaus Pfahl , 27.12.2011 20:40

Zurück zum Urheberrecht!
Grundsätzlich ist es einem Forum-Betreiber nicht zuzumuten die Urheberschaft eines Bildes zu ermitteln. Viele Bilder, seien es private oder durch Screenshot kopierte, werden durch Hochladen auf andere Seiten anonymisiert. So ist es allein Sache der User/innen über die Herkunft dieser Kunstobjekte Rechenschaft abzulegen oder für die Schäden aufzukommen. Sollte ein Urheber zufälligerweise sein anonymisiertes Bild finden, dass von ihm stammt, so steht es ihm frei den Weg weiter bis zum Ursprung zu verfolgen um den Kopisten ausfindig zu machen.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.171
Registriert am: 07.03.2010


RE: Quiiz zum Urheberrecht

#64 von GG146 , 27.12.2011 21:59

Zitat von Blitz
Zurück zum Urheberrecht!
Grundsätzlich ist es einem Forum-Betreiber nicht zuzumuten die Urheberschaft eines Bildes zu ermitteln. Viele Bilder, seien es private oder durch Screenshot kopierte, werden durch Hochladen auf andere Seiten anonymisiert. So ist es allein Sache der User/innen über die Herkunft dieser Kunstobjekte Rechenschaft abzulegen oder für die Schäden aufzukommen. Sollte ein Urheber zufälligerweise sein anonymisiertes Bild finden, dass von ihm stammt, so steht es ihm frei den Weg weiter bis zum Ursprung zu verfolgen um den Kopisten ausfindig zu machen.




?

Das liest sich aber nicht wie ein Auszug aus einem Urteil eines deutschen Gerichts. Die Rechtsprechung ist ziemlich unnachsichtig mit Forenbetreibern.

 
GG146
Master
Beiträge: 1.622
Registriert am: 24.05.2011


RE: Quiiz zum Urheberrecht

#65 von Klaus Pfahl , 27.12.2011 22:05

Diese Erkenntnis habe ich aus einer Diskussionsrunde mit Fachleuten. Wie willst Du unterscheiden, ob ein hochgeladenes Bild z.B. bei "www.imageshack.us" selbst entworfen oder kopiert ist?


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.171
Registriert am: 07.03.2010


RE: Quiiz zum Urheberrecht

#66 von Gast ( gelöscht ) , 27.12.2011 22:42

Blitz!
Mache dir mal keine Sorgen.

Wir kennen Foren, wo hunderte Stränge mit Bildern hoch geladen wurden.
Hat sich je ein Betreiber über Klagen beschwert?
Nein!!!!!!!!!!!

Ich denke, die deutschen Gerichte haben andere Sorgen in Österreich kräht ohnehin kein Hahn danach.

Übrigens

Gast

RE: Quiiz zum Urheberrecht

#67 von GG146 , 27.12.2011 22:45

Zitat von Blitz
Diese Erkenntnis habe ich aus einer Diskussionsrunde mit Fachleuten. Wie willst Du unterscheiden, ob ein hochgeladenes Bild z.B. bei "www.imageshack.us" selbst entworfen oder kopiert ist?




Mit dem Argument kannst Du höchstens 24 Stunden Zeit nach der ersten Löschaufforderung rausschinden, bevor Anwaltskosten fällig werden. Wenn Du Bilder auf Deinem Forum veröffentlichen lässt, musst Du grundsätzlich auch in der Lage sein, die Urheberrechte zu wahren. Das geht praktisch z. B. so, dass man Bilder grundsätzlich nur mit Link zur ursprünglichen Quelle zulässt.

 
GG146
Master
Beiträge: 1.622
Registriert am: 24.05.2011


RE: Quiiz zum Urheberrecht

#68 von Gast ( gelöscht ) , 27.12.2011 22:51

Hier einige Adressen, der Abzockeranwälte:

Rechtsanwalt Olaf Tank
Rheiner Landstraße
Osnabrück

Rechtsanwältin
Katja Günther
Briennerstraße 44
München

Anwaltskanzlei Hoeller
Inkassodezernat
MeckenheimerAllee 82
53115 Bonn

Gast

RE: Quiiz zum Urheberrecht

#69 von Gast ( gelöscht ) , 27.12.2011 22:53

Zitat von GG146

Zitat von Blitz
Diese Erkenntnis habe ich aus einer Diskussionsrunde mit Fachleuten. Wie willst Du unterscheiden, ob ein hochgeladenes Bild z.B. bei "www.imageshack.us" selbst entworfen oder kopiert ist?




Mit dem Argument kannst Du höchstens 24 Stunden Zeit nach der ersten Löschaufforderung rausschinden, bevor Anwaltskosten fällig werden. Wenn Du Bilder auf Deinem Forum veröffentlichen lässt, musst Du grundsätzlich auch in der Lage sein, die Urheberrechte zu wahren. Das geht praktisch z. B. so, dass man Bilder grundsätzlich nur mit Link zur ursprünglichen Quelle zulässt.




Du wirst uns schon heraushauen aus allen möglichen Widrigkeiten.

:)

Gast

RE: Quiiz zum Urheberrecht

#70 von Klaus Pfahl , 27.12.2011 23:44

@ GG146,
Der Willkommensgruß von "Gast" ist ein hochgeladenes Bild von "imageshack" verlinkt:
http://img513.imageshack.us/img513/2803/willkommen1.jpg
Kann man ja mit der rechten Maustaste "Element untersuchen" herausfinden, mehr aber auch nicht. Ich gehe davon aus, dass "Gast" das Bild selbst hergestellt und bei Imageshack hochgeladen hat.
Wo liegt da meine Schuld, falls eine Urheberrechtsverletzung stattgefunden hat? Mein Name ist Hase, ich weiß von nix.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.171
Registriert am: 07.03.2010

zuletzt bearbeitet 27.12.2011 | Top

RE: Quiiz zum Urheberrecht

#71 von Gast ( gelöscht ) , 28.12.2011 00:04

Zitat von Anjin-San
Ich setze das aus dem Thema: Weihnachtsbaeckerei-und-Pfefferkuchen mal hierher.
Die im Thema v. „Imageshack“ hochgeladenen zehn Bilder, (ursprünglich von Merkurmarkt),
- [schlimmer gehts nimmer]- zitiere ich nicht hier her. So was fasse ich nicht an!

Zitat von Lavendel


Keine Angst, nichts von Marion

Auch bei Photos, die nicht vom Marion stammen müssen die Links darunter gesetzt werden.
http://www.merkurmarkt.at/WNBinaryWeb/89/3225475.jpg



Nicht nur „Marions Kochseiten“, auch viele andere Seiten haben Bestimmungen über
Urheber- und Veröffentlichungsrechte, die man besser nicht ignorieren sollte.



Auf der Impressum - Seite von „merkurmarkt“ ist ganz klar beschrieben das der Inhalt der
Seiten urheberrechtlich geschützt ist und weitergehende Nutzungen untersagt sind!

Zitat
merkurmarkt - Impressum
Der Inhalt dieser Homepage ist urheberrechtlich geschützt. Die Informationen sind nur für die persönliche Verwendung bestimmt. Jede weitergehende Nutzung insbesondere die Speicherung in Datenbanken, Vervielfältigung und jede Form von gewerblicher Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte - auch in Teilen oder in überarbeiteter Form - ohne Zustimmung der MERKUR Warenhandels AG ist untersagt.



Das sich naiv – dickfällig über Bestimmungen hinweg gesetzt wird, sind Netzweit keine
Einzelfälle, da kann ich gewisse Maßnahmen, wie z. B. von „Marions Kochbuchseiten“
verstehen. Für Täter, die sich dadurch schnell als Opfer sehen, habe ich kein Verständnis.





Woher willst du Verleumder(in) wissen, ob Lavendel nicht die Erlaubnis hat?
Wenn ich der Admin wäre, hätte ich dich schon lange rausgeworfen.
Du hast User vertrieben und mit unhaltbaren Anschuldigungen und nicht zuletzt mit Drohungen um dich geworfen.
User, die nur gegen ein Forum arbeiten in dem sie schreiben haben in diesem Forum nichts zu suchen.
Zieh Leine.


Gast
zuletzt bearbeitet 28.12.2011 00:05 | Top

RE: Quiiz zum Urheberrecht

#72 von GG146 , 28.12.2011 01:10

Zitat von Gast
Du wirst uns schon heraushauen aus allen möglichen Widrigkeiten.

:)



Die Ausreden erfinde ich erst, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist. Zuvor versuche ich den Klienten auszureden, sich auf schwache Ausreden zu verlassen. Wie z. B. die hier:

Zitat von Blitz
@ GG146,
Der Willkommensgruß von "Gast" ist ein hochgeladenes Bild von "imageshack" verlinkt:
http://img513.imageshack.us/img513/2803/willkommen1.jpg
Kann man ja mit der rechten Maustaste "Element untersuchen" herausfinden, mehr aber auch nicht. Ich gehe davon aus, dass "Gast" das Bild selbst hergestellt und bei Imageshack hochgeladen hat.
Wo liegt da meine Schuld, falls eine Urheberrechtsverletzung stattgefunden hat? Mein Name ist Hase, ich weiß von nix.



Im Ernstfall würde das Gericht sagen, dass die Schuld in einer Unterlassungssünde liegt: Der Forenbetreiber darf erst gar nicht zulassen, dass Bilder ohne Link zur ursprünglichen Quelle gepostet werden.

Aber wie gesagt, wenn derjenige, der sich über die Urheberrechtsverletzung beschwert, sofort einen Anwalt einschaltet und Kosten auslöst, anstatt den Betreiber erst einmal per mail auf das Problem hinzuweisen, hat man Chancen, sich gegen die Kosten erfolgreich zu verteidigen.

Dazu kann so eine Klausel in den Nutzungsbedingungen (am besten dem Impressum hinzufügen) hilfreich sein:

Zitat
Schutzrechtsverletzung: Falls Sie vermuten, dass von dieser Website aus eines Ihrer Schutzrechte verletzt wird, teilen Sie das bitte umgehend per elektronischer Post mit, damit zügig Abhilfe geschafft werden kann. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis: Die zeitaufwändigere Einschaltung eines Anwaltes zur für den Diensteanbieter kostenpflichtigen Abmahnung entspricht nicht dessen wirklichen oder mutmaßlichen Willen.



Das hängt mit der Anspruchsgrundlage für kostenpflichtige Abmahnungen zusammen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Gesch%C3%A4...ng_ohne_Auftrag

Wenn man im objektiven Interesse einer anderen Person Aufwendungen tätigt, kann man deren Erstattung verlangen. Im Zusammenhang mit den kostenpflichtigen Abmahnungen hat die Rechtsprechung die Position bezogen, dass es im objektiven Interesse eines Rechtsverletzers sei, lieber ein paar Hunderter für eine Abmahnung durch einen Anwalt zu bezahlen als ein paar Tausender Bußgeld oder Geldstrafe. Dieser Abmahnanwalt wird also praktisch wie der eigene Anwalt für den Abgemahnten tätig, nur eben ohne Auftrag.

 
GG146
Master
Beiträge: 1.622
Registriert am: 24.05.2011


RE: Quiiz zum Urheberrecht

#73 von Gast ( gelöscht ) , 28.12.2011 01:37

Danke dir,
glaube mir, bei mir haben es die genannten Anwälte versucht und zwar mit Grafik Archiv.
Ich habe mich dort nur eingeloggt, um ein wenig zu schauen, weder heruntergeladen, noch gekauft.
Später bekam ich eine Rechnung von ungefähr 45 Euro.
Dem Verbraucherschutz waren die Pappenheimer bekannt, auch die Änwälte.
Ich bekam ein vorgedrucktes Formular zum Ausfüllen, und sollte den Brief eingeschrieben abschicken.
Sie sollten nämlich Beweise bringen.
Sie hatten keine Beweise, dann bekam ich noch Schreiben von den anderen beiden, offenbar handelt es sich da um eine Endlosschleife.
Darauf habe ich garnicht mehr geantwortet und jetzt ist schon jahrelang Ruhe.
Man muß sich nicht gleich ins Bockshorn jagen lassen.
Blitz wird den Passus sicher einbauen.

Stell dir vor, im HPF würde hinter jedem Bild hinterhergelaufen, die hätten nichts anderes zu tun als Klagen abzuwehren, ist aber nicht der Fall.

Ich für meinen Teil verwende großteils Freeware, oder frage nach, ob ich darf.
Auch eigene Bilder oder Geschenke habe ich hochgeladen, hat bis jetzt noch niemand gekratzt.
Auch wenn man Abonnent einer Zeitung ist darf man, wenn man die Erlaubnis bekommt.


Gast
zuletzt bearbeitet 28.12.2011 01:43 | Top

RE: Quiiz zum Urheberrecht

#74 von Anjin-San ( gelöscht ) , 28.12.2011 16:24

Zitat von Gast


Woher willst du Verleumder(in) wissen, ob Lavendel nicht die Erlaubnis hat?
Wenn ich der Admin wäre, hätte ich dich schon lange rausgeworfen.
Du hast User vertrieben und mit unhaltbaren Anschuldigungen und nicht zuletzt mit Drohungen um dich geworfen.
User, die nur gegen ein Forum arbeiten in dem sie schreiben haben in diesem Forum nichts zu suchen.
Zieh Leine.



Nobody, dein haltloses gesabbere geht mir am allerwertesten vorbei. Derartiges spül ich
reflexartig nach gewissen Sitzungen zusammen mit den Stoffwechselendprodukten
dorthin wo es hingehört…

Bring mal was, womit du dein Kram faktisch untermauern kannst….oder bist du damit überfordert?

So, und nu kannst wieder petzen gehen…..


Beste Grüße vom Anjin-San

Anjin-San

RE: Quiiz zum Urheberrecht

#75 von Klaus Pfahl , 28.12.2011 17:11

Nun ist gut, Leute! Ich weiß jetzt wie ich mich künftig wegen der Bilder zu verhalten habe. Einen entsprechenden Passus werde ich noch in die Forenregeln einbauen, und dann ist jeder für sich selbst verantwortlich. Mir wäre es lieber, wenn zu den anderen Themen mehr geschrieben werden würde.


Die Erinnerungen verschönern das Leben,
aber das Vergessen allein macht es erträglich.

Honoré de Balzac

 
Klaus Pfahl
Admin
Beiträge: 7.171
Registriert am: 07.03.2010


   

Besuch bei Blitz
wer möchte

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor