RE: Sind Konservative weniger intelligent als Sozialisten?

#16 von Sturmgeweiht , 16.11.2011 21:24

Zitat von bernhard44

Zitat von Sturmgeweiht
Ich glaube nicht, dass ich das hier näher ausführen sollte.


Okay, dann meintest du das wohl nur ironisch.
Hätte mich sonst auch sehr gewundert.




Ich warte noch immer auf eine Erklärung.


If you're looking for europe, best look in your heart...

 
Sturmgeweiht
Leichtmatrose
Beiträge: 136
Registriert am: 31.10.2011


RE: Sind Konservative weniger intelligent als Sozialisten?

#17 von GG146 , 16.11.2011 23:26

Zitat von Sturmgeweiht
Kann man denke ich pauschal nicht ermessen, da "konservativ" nicht für jeden das gleiche bedeutet. Und für viele ist es nur ein Pseudonym. Wer Faschist, Rassist, Antisemit oder was auch immer in die Richtung ist benutzt gerne den allgemeinen, wenig anstößig klingenden Begriff 'konservativ'.
Fakt ist jedoch, dass links gerichter Sozialismus Europa in den Tod führen wird. Der moderne Mensch geht weniger an fehlender sozialer Freiheit, Individualität oder Wohlstand kaputt - als an einem Mangel an Führung, einem Mangel an Kultur, einem Mangel an Gemeinschaft. Die Seele unseres Landes stirbt. Und das haben wir zu einem nicht unerheblichen Teil sozialistischer Strömungen zu verdanken.



"Linkssozialistisch" bedeutet einen Mangel an Gemeinschaft und an Führung? Den Eindruck hatte ich von der DDR eigentlich nicht. Die haben es immerhin geschafft, auf vergleichsweise niedrigerem Wohlstandsniveau die Substanz des Staatsvolkes zu erhalten. Wohnungen und hinreichende Ernährung und medizinische Versorgung für alle und Kinder waren wegen der flächendeckenden Versorgung mit Krippen und Kindergärten für niemanden ein Armutsrisiko.

Demgegenüber haben die gesellschaftlichen Verhältnisse der Bundesrepublik auf vergleichsweise hohem Wohlstandsniveau zu einer vielbejammerten "demographischen Katastrophe" geführt, weil Kinder hier eben das Armutsrisiko Nr. 1 sind.

Unsere liberal - "konservativen" Auflöser des Staatsvolkes in Punkto Führungsqualität und Gemeinsinn als Retter der vorgeblichen "Seele" des Volkes zu empfehlen, während es sich rein physisch verabschiedet, halte ich für ziemlich absurd.

 
GG146
Master
Beiträge: 1.622
Registriert am: 24.05.2011


RE: Sind Konservative weniger intelligent als Sozialisten?

#18 von bernhard44 ( gelöscht ) , 17.11.2011 21:20

Zitat von GG146

Demgegenüber haben die gesellschaftlichen Verhältnisse der Bundesrepublik auf vergleichsweise hohem Wohlstandsniveau zu einer vielbejammerten "demographischen Katastrophe" geführt, weil Kinder hier eben das Armutsrisiko Nr. 1 sind.

Unsere liberal - "konservativen" Auflöser des Staatsvolkes in Punkto Führungsqualität und Gemeinsinn als Retter der vorgeblichen "Seele" des Volkes zu empfehlen, während es sich rein physisch verabschiedet, halte ich für ziemlich absurd.



Von einem bedrohlichen Rückgang der Bevölkerung kann eigentlich keine Rede sein: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/co..._population.svg


http://mrdoob.com/projects/chromeexperiments/google_sphere/

bernhard44
zuletzt bearbeitet 17.11.2011 21:22 | Top

RE: Sind Konservative weniger intelligent als Sozialisten?

#19 von peddor, der Rüstersieler ( gelöscht ) , 19.11.2011 17:41

Zitat von GG146
Unsere liberal - "konservativen" Auflöser des Staatsvolkes in Punkto Führungsqualität und Gemeinsinn als Retter der vorgeblichen "Seele" des Volkes zu empfehlen, während es sich rein physisch verabschiedet, halte ich für ziemlich absurd.



10


Peter


Back to the Sixties !

Back to Flower Power and Woodstock !


www.blumengroup.de

peddor, der Rüstersieler

   

Einsparungen im Strafvollzug
Ist Stevia gesünder als Zucker?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Javascript Uhr
Aktueller Kalender
Xobor Forum Software von Xobor